Stadtarchiv

Unter der Federführung von Stadtarchivar Karl Hödl wurde mit der Online-Stadtchronik ein Portal geschaffen, in dem Liezener Geschichte, für jedermann zugänglich, nachgelesen werden kann. Kategorisiert in die Bereiche Personen, Gebäude und Bauwerke, Einrichtungen und Institutionen, Ereignisse und Sonstiges, sowie spezielle Themenbereiche können Interessierte die unterschiedlichsten Informationen beziehen.


Eine detaillierte Suchmöglichkeit schafft darüber hinaus die Voraussetzung für ein rasches und einfaches Auffinden der gewünschten Informationen. Das bestehende Stadtarchiv ist dabei im Aufbau begriffen. Das Grundgerüst an Informationen soll auch unter Mithilfe interessierter Leserinnen und Leser weiter ausgebaut werden.


Deswegen ergeht an Sie die Bitte, interessante, für die Öffentlichkeit bestimme Beiträge, die mit unserer Stadt im Bezug stehen an unseren Stadtchronisten Herrn Karl Hödl (E-Mail: karl.hoedl@liezen.at; Tel.  0664/2840888 ) weiterzuleiten bzw. mit Ihm in Kontakt zu treten.

Den zahlreichen Besuchern von www.liezen.at wünschen wir mit der Online-Stadtchronik interessante Einblicke in die Geschichte Liezens.

Stadtarchiv durchsuchen

zum Beispiel: "Bürgermeister" oder "Kulturhaus" ...
Alle anzeigen

EreignisTreffpunkt Kultur

  • Ab / Am
    2003

Die kulturellen Veranstaltungen der Stadtgemeinde und anderer Veranstaltung im Herbst werden unter der Bezeichnung "Treffpunkt Kultur Liezen" zusammengefasst und gemeinsam beworben.

 


Treffpunkt Kultur 2003

  • 08.09.2003 - 12.12.2003
Im Jahr 2003 gab es in der Zeit vom 8. September bis 12. Dezember insgesamt 15 Veranstaltungen. Am Beginn stand Alfred Dorfer mit dem Kabarett "heim.at" und den Abschluss bildeten die Weihnachtsausstellung der heimischen Freizeitkünstler, das Weihnachtswunschkonzert der Stadtkapelle und das Adventkonzert des Volksliederkreises.

Treffpunkt Kultur 2007

  • 18.09.2007 - 29.12.2007

Im Jahr 2007 gab es in der Zeit vom 18. September bis 29. Dezember insgesamt 20 Veranstaltungen.


Quelle: Folder "Treffpunkt Kultur Liezen"
Verfasser: Karl Hödl, 29.01.2008
Letzte Überarbeitung: 13.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungForum L

  • Ab / Am
    1978

Verein, der unter dem vollen Namen "Erster Ennstaler Jazz und Modern Art Club Forum L" im November 1978 von Hansjörg Fischer gegründet wurde.

Am 21. Juni 2019 gab es im Rahmen der 1. Sommerbühne in Liezen ein Revival mit der Gruppe Forum L. Einige Gründungsmitglieder wie Heinz Zandl, Hansjörg Fischer, Robert Steiner gaben Jazz und Dixieland zum Besten. Mit dabei waren auch die bekannten Liezener Musiker Siegfried Weißenbacher, Reinhard Ziegerhofer und Andreas Moser.


Verfasser: Karl Hödl, 06.05.2013
Letzte Überarbeitung: 13.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungFreizeitclub Liezen

  • Ab / Am
    1983

Gegründet 1983 im Gasthaus "Goldener Hirsch", veranstaltet seit 1987 jährlich am 5. Dezember den Krampuslauf, das Clublokal befindet sich in der Friedau.


Quelle: Festschrift anlässlich 50 Jahre Stadt Liezen, Beitrag von Andreas Lammer
Verfasser: Mag. Helmut Kollau
Letzte Überarbeitung: 12.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungTabaktrafik Kittinger

  • Von
    1945
  • |
  • Bis
    31.12.1966

In den tagebuchartigen Aufzeichnungen von Schulrätin Margarete Aigner wird am 9. Mai 1945 eine Trafik Kittinger erwähnt. Diese Aufzeichnung lautet wie folgt:

 

"Gestern und heute war in den Trafiken Keller und Kittinger Ausgabe von bulgarischen Tabakblättern."

 

Daraus geht hervor, dass es zumindest 1945, wahrscheinlich aber schon früher, eine Trafik Kittinger gegeben hat, die sich vermutlich in der späteren Ausseer Straße befunden hat. Inhaberin war Franziska Kittinger. Diese Trafik wurde ab 1. Jänner 1967 an ihre Tochter Margarethe Oberbichler geborene Kittinger übergeben, später an die Tochter von Frau Oberbichler, Frau Rohrmoser. Diese übergab die Trafik am 1. Juni 1990 an ihren Sohn Gerald Rohrmoser, der diese Trafik somit bereits in der vierten Generation führt.

 


Quelle: Margarete Aigner: Aus der Geschichte Liezens.
Verfasser: Karl Hödl, 11.06.2019
Letzte Überarbeitung: 11.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungTabaktrafik Rohrmoser

  • Ab / Am
    01.06.1990

Tabaktrafik, zunächst im Pyhrnpark, Rathausplatz 2, später im Gebäudekomplex der Firma Spar am Standort Hauptstraße 35. Inhaber: Gerald Rohrmoser.


Verfasser: Karl Hödl, 4. 2. 2012
Letzte Überarbeitung: 11.06.2019
PDF herunterladen

EreignisSommerbühne

  • Ab / Am
    07.06.2019

Die Sommerbühne ist eine fixe Bühne am Kulturhausplatz, die zum ersten Mail in der Zeit vom 7. Juni bis 27. Juli 2019 aufgestellt wurde und auf der während dieser Zeit 20 Veranstaltungen bei freiem Eintritt geboten wurden. Auf diesem Platz neben der Volksschule gab es schon vorher zu besonderen Anlässen Bühnen, aber meist nur für maximal eine Woche. Eröffnet wurde die Sommerbühne anlässlich der Shopping Night 2019.


Verfasser: Karl Hödl, 10.06.2019
Letzte Überarbeitung: 10.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungXXXLutz

  • Ab / Am
    2000

Am 31. Oktober 1945 eröffneten Dr. Richard und Gertrude Seifert, geborene Lutz, das Stammhaus im oberösterreichischen Haag am Hausruck mit regionaler Handwerkskunst. Seit 1973 betreibt das Unternehmen eine ununterbrochene Expansionspolitik. Im Jahre 2009 stieg die XXXLutz-Gruppe mit mehr als 2,8 Mrd. Umsatz zum zweitgrößten Möbelhändler der Welt auf.

In Liezen ist das Einrichtungshaus seit April 2000 durch die Übernahme von Gröbl-Möbel am Standort Salzburger Straße 26 präsent. 2010 wurde mit dem Bau eines neuen und wesentlich größeren Einrichtungshauses am Standort Gesäusestraße 22 - 24 begonnen. Die XXXLutz Filiale Liezen in der Salzburgerstraße wurde ab Jahresbeginn bis März 2011 abverkauft. Am neuen Standort wurde am 9. Februar 2011 ein Möbelix Einrichtungsdiskonter und am 10. März 2011 eine neue XXXLutz Filiale (im selben Gebäude wie Möbelix, aber von diesem getrennt) eröffnet. Mit einer Verkaufsfläche von über 11.000m2, aufgeteilt auf drei riesigen Etagen, sorgt der neue XXXLutz in der Gesäusestraße laut Werbeschrift für ein Einkaufserlebnis der Superlative. Beworben wurde die neue Filiale als "schönstes Möbelhaus der Steiermark". Als Wahrzeichen der Firma Lutz steht vor dem Gebäude ein 15 m hoher roter Stuhl.
Filialleiter ist Wolfgang Galler, Verkaufsleiterinnen sind Gabriel Schnedl und Stephanie Hecher. Abteilungsleiter sind Karin Zeiselberger, Peter Goretzka, Roland Schleifer und Lydia Kogler. Restaurantleiterin ist Christa Lutzmann.


Verfasser: Karl Hödl, 23.01.2011
Letzte Überarbeitung: 04.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungRaritäten-Stube

  • Ab / Am
    05.2019

Am Standort Rathausplatz 2 wurde ein Geschäft für Raritäten und Kuriositäten eröffnet. An- und Verkauf von Antiquitäten und Kuriositäten, alte Bücher, alte Möbel und mehr.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr.


Quelle: Stadtnachrichten Juni 2019
Verfasser: Gerlinde Wagner, 03.06.2019
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungBienäh

  • Ab / Am
    01.02.2018

"Näh dich glücklich" Fachgeschäft und Atelier für Stoffe und Nähzubehör.

Inhaberin: Sabine Lube

Standort: Fronleichnamsweg 4.

Im Mai 2019 übersiedelte das Geschäft an den Standort Hauptstraße 15.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr.


Quelle: Stadtnachrichten März 2018, Stadtnachrichten Juni 2019
Verfasser: Gerlinde Wagner, 03.06.2019
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungFATE. Automotive Lifestyle und Tuning

  • Ab / Am
    04.2019

Am Standort Hauptplatz 1 eröffnete Reinhard Kermautz den Store FATE.

Angeboten werden Freizeitmode aus dem Bereich Automotive, Snapbacks, Autoreinigungsmittel, Motor- und Kraftstoffzusätze, Alu- und Stahlfelgen und vieles mehr.

 


Quelle: Stadtnachrichten Juni 2019
Verfasser: Gerlinde Wagner, 03.06.2019
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungK&K Cosmetics

  • Ab / Am
    07.2019

Das ehemalige Kosmetik Royer wurde ab Juli 2019 von den langjährigen Mitarbeiterinnen Karin Kröll und Katrin Atzlinger übernommen. Angeboten werden Kosmetik, Fußpflege, Sugaring, sowie Parfümerie.

Standort: Hauptplatz 3.


Quelle: Stadtnachrichten Juni 2019
Verfasser: Gerlinde Wagner, 03.06.2019
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungKosmetik Royer

  • Von
    15.10.1973
  • |
  • Bis
    06.2019

Parfümerie und Cosmeticinstitut mit den Standorten Schladming und Liezen.

Filiale Liezen: Hauptplatz 3.

Im Juni 2019 verabschiedete sich Barbara Huber-Royer nach vielen erfolgreichen Jahren in Liezen, um den Schwerpunkt auf den Standort Schladming zu verlegen.

Ab Juli 2019 übernahmen die beiden Mitarbeiterinnen Karin Kröll und Katrin Atzlinger den Betrieb, der unter den neuen Namen K&K Cosmetics geführt wird.


Quelle: http://www.royer-cosmetic.at/; Stadtnachrichten Juni 2019
Verfasser: Gerlinde Wagner, 03.06.2019
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungSportclub Liezen - Sektion Fußball

  • Ab / Am
    1925

Der Vorgängerverein des Sportclub Liezen war der Allgemeine Sportverein ASC, entstanden 1925 mit seiner ersten Sektion Fußball, unter der Führung von Rudolf Dunkel durch Zusammenschluss mit dem Rodelverein.

Im Rahmen der Feierlichkeiten "80 Jahre SC Liezen" wurde erstmals ein Kleinfeldturnier ausgetragen. 11 Teams aus der Steiermark und Kärnten boten Fußball "vom Feinsten" und begeisterten die Fans.


Ankauf des Grundstückes

  • 1926

Bereits 1926 wurde von Dr. Theodor Dumba ein 20.000 m2 großes Grundstück im Südwesten von Liezen um 2.178,60 Schilling angekauft, das heute noch als Sportanlage dient.

 


Zusammenschluss mit anderen Vereinen

  • 1934

1934 schlossen sich über Anregung von Dir. Ferdinand Steinacher, Franko Vasold, Franz und Fritz Wakonigg und Rudolf Dunkel der Sportverein Liezen mit seinen Sektionen Fußball und Rodeln mit dem Schiclub Liezen zusammen und bildeten den Allgemeinen Sportclub Liezen.

 


1939 bis 1945

  • 1939

1939 wurde der SC LIEZEN aufgelöst, es gingen in den Kriegswirren auch viele Aufzeichnungen über die ersten Jahre des SC LIEZEN verloren.

Nach dem Krieg im Jahre 1945 wurde der Fußballplatz in mühevoller Handarbeit wieder instand gesetzt. In einem der ersten Spiele nach dem Krieg siegte der SC LIEZEN gegen Rottenmann auswärts mit 8 : 1.

 


1948 bis 1952

  • 1948

1948 wurde der Sportplatz offiziell eröffnet. Der Vorgängerverein der heutigen Salzburger Austria, SSK Salzburg, gastierte zum Eröffnungsspiel in Liezen. Einen ersten sportlichen Höhepunkt gab es in der Saison 1948/49. Die Mannschaft des SC LIEZEN wurde Fußballmeister des Enns- und Paltentales.


Anfang der 50-er Jahre wurde der Sportplatz an der Döllacher Straße im Zuge von Kanalisationsarbeiten neu angelegt und die Holztribüne errichtet.


Vereinsabzeichen und Namensgebung

  • 1952

1952 entwarfen Werner Ochnitzberger und Gert Aigner das Vereinsabzeichen, das bis heute das "Markenzeichen" des SC LIEZEN geblieben ist.

1952 hatte sich der damalige ASK mit dem Turnverein Arndt zusammengeschlossen und nannte sich von nun an SC Liezen.


Sektionsleiter

  • 1960

Bisher übten - soweit bekannt - folgende Personen die Funktion eines Sektionsleiters der Sektion Fußball des Sportclubs Liezen aus:
1960 - 1962:   Viktor Deli
1962 - 1969:   Hans Zotter
1969 - 1976:   Heinz Heschl
1976 - 1980:   Franz Gaig
1980 - 1981:   Rainer Kalchgruber
1981 - 1991:   Hans Pamberer
1992:              Herbert Walter
1993 - 2004:   Michael Lammer
2004 - 2005:   Johann Jansenberger
2008 - 2010:   Herbert Waldeck
2010 - Juni 2017: Werner Rohrer

2017.07 - Juni 2019: Klaus Hoinig

 

Ab Juni 2019 wird in zwei Bereiche aufgesplittert:

Bereich Sport:                                                          Bereich Wirschaft:

2019.06 -  Christian Stangl                                      2019.06 -  Harald Lemmerer


Aufstieg in die Unterliga

  • 1963

1963 gelang der Aufstieg in die Unterliga Nord. Damit spielte der SC LIEZEN erstmals in der zweithöchsten Spielklasse der Steiermark.


1967 bis 1970

  • 1967

In den Jahren 1967 bis 1970 bot der SC LIEZEN den Fußballfans im Ennstal Gastspiele von internationalen und nationalen Spitzenklubs (Austria Wien, Wacker Innsbruck, Slovan Bratislava, Dukla Prag)

1968 verhinderte nur ein Punkteverlust in der letzten Runde den Aufstieg in die Landesliga, was den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte dargestellt hätte.


Trainer

  • 1979

In den 60er und 70er Jahren waren folgende Trainer beim SC Liezen tätig, bei denen der genaue Zeitraum nicht bekannt ist:
Bernhard Fritz
Dr. Scomogy
Fr. Kovacic
Anton Vogel
Gert Schieler

Seit 1979 übten folgende Personen die Funktion eines Trainers der Sektion Fußball des Sportclubs Liezen aus:
1979 - 1980:   Kalcher
1980 - 1981:   Stieg
1981 - 1982:   Vogel
1982 - 1984:   Bacher
1984 - 1986:   Ehgartner
1986 - 1987:   Köck / Johann Jansenberger
1987 - 1988:   Johann Jansenberger / Lechner
1988 - 1989:   Ehgartner
1989 - 1990:   Ehgartner / Bacher
1990 - 1992:   Bacher
1992 - 1993:   Köberl
1993 - 1995:   Johann Jansenberger
1995 - 1996:   Zach
1996 - 1997:   Bacher
1997 - 1998:   Bacher / Ehgartner
1998 - 2000:   Ehgartner
2000 - 2001:   Ehgartner / Grugger
2001 - 2002:   Eder
2002 - 2003:   Johann Jansenberger
2003 - 2004:   Johann Jansenberger / Mussnig / Schmied
2004 - 2005:   Schmied / Wirth
2005 - 2007:   Wirth
2007 - 2008:   Jantschgi
2008 - 2009:   Knapp
2009 - 2010:   Gernot Stradner

         - 2014:   Gernot Stradner

2014 - 2015:   Richard Niederbacher

2015 - 2016:   Hermann Zrim

2016 -              Manfred Unger

2018 - 2018:   Jürgen Aufinger

2018 -             Nermin Iljazovic

2019 -             Gerhard Vidovic

 


Umbau des Platzes

  • 1979

In den Jahren 1979/80 wurde der SC-Platz umgebaut und modernisiert. Für die Beschaffung der finanziellen Mittel wurde eine Bausteinaktion durchgeführt.


Auf- und Abstiege

  • 1982

In der Saison 1982/83 gab es wieder einen Aufstieg in die Unterliga zu feiern und gleich im Herbst darauf konnte die Mannschaft Herbstmeister werden. Es folgten wechselvolle Jahre mit Auf- und Abstiegen, jedoch mußte der SC LIEZEN nie in den "Fußballkeller" (letzte Klasse) absteigen. In diesen Jahren gab es auch immer wieder denkwürdige Derbies.


Vereinszeitung

  • 1992

Im Jahr 1992 erschien anläßlich der Weihnachtsfeier die erste Ausgabe der Vereinszeitung "blickpunkt Fußball", die von Sektionsleiter Michael Lammer und Chefredakteur Franz Lyssy herausgegeben wird. Diese Zeitung hat sich zu einem sehr beliebten Informationsmedium in der SC-Familie entwickelt.


Tribünenbrand

  • 1996

Am 11.12.1996 brannte die Tribüne bis auf die Grundmauern nieder. Nach Planung von Gerhard Scherer wurde eine Tribüne in Massivbauweise und Holzaufbau errichtet. Gleichzeit errichtete die Stadtgemeinde am Platz eine Leichtathletikanlage. Die Eröffnungsfeierlichkeiten fanden am 09.09.2000 statt.

 


SC-Hymne

SC-Hymne
  • 2006

9. Hallenmasters

  • 2008
Der Sieger des "9. Hallenmasters" des SC Liezen kommt aus dem Murtal: der Oberligaverein FC Zeltweg setzte sich im Endspiel gegen den SC Liezen mit 2:1 durch. Somit konnte erstmals ein Murtaler Verein den Wanderpokal der Stadtgemeinde Liezen als stolze Prämie mitnehmen. Torschützenkönig wurde mit 16 Treffern Marijan Blazevic, der als Gastspieler für den Veranstalter im Einsatz war. Bester Torhüter war der Schlussmann der Siegermannschaft.

Liezener Teilerfolg

  • 10.2009
Landesliga : ATV Irdning - SC Liezen 1:1; 1200 Zuseher; Vor 1200 Zusehern gab es ein Remis, das den ATV den Herbstmeistertitel kosten kann, den Kickern aus der Bezirkshauptstadt maximal einen Prestigegewinn bringt.

Aufstieg in die Landesliga

  • 2009

Mit einem 5:1-Erfolg über den ASV Bad Mitterndorf konnte bereits zwei Runden vor Ende der Meisterschaft das langersehnte Ziel, der Meistertitel in der Oberliga Nord und somit der Aufstieg in die Landesliga, fixiert werden. Das Projekt „Landesliga“ begann unter dem damaligen Trainer Alfred Wirth bereits im Jahr 2006 mit dem Meistertitel in der Unterliga Nord A. Bereits im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die Oberliga konnte hinter der Mannschaft von Amateure Kapfenberg der Vizemeistertitel erreicht werden. Auch im darauffolgenden Spieljahr verfehlte der SC KNAUF Liezen nur knapp den Aufstieg in die Landesliga und wurde hinter dem SC Bruck abermals Vizemeister.

Trotz des zweimaligen Scheiterns wurde das Ziel des Aufstiegs in die Landesliga beharrlich weiterverfolgt. Und so konnten im heurigen Jahr die Früchte der langjährigen konsequenten Aufbauarbeit geerntet werden. Einen der größten Anteile an diesem großartigen Erfolg hat wohl der Präsident des SC KNAUF Liezen, Leo Meixner, der bereits beim Antritt seiner Präsidentschaft im Jahr 2004 den Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse als das erklärte Ziel formulierte. Besonders seinem unermüdlichen Engagement, insbesondere bei der Gewinnung von Sponsoren, ist es zu verdanken, dass dieses hochgesteckte Ziel auch tatsächlich erreicht werden konnte. Anlässlich der offiziellen Meisterfeier am 13. Juni 2009 im SC-Stadion wurde Leo Meixner dafür von Bürgermeister Rudi Hakel mit der Liezener Medaille in Silber geehrt. Begleitet wurde der Präsident bei der Umsetzung dieser Leistungen von vielen engagierten, ehrenamtlich tätigen Funktionären, den Trainern Alfred Wirth, Gottfried Jantschgi und letztendlich Stefan Knapp sowie den ehrgeizigen Spielern der Kampfmannschaft und nicht zuletzt auch vor allem von den treuen Fans des SC KNAUF Liezen.


Oberliga

  • 2009
FC Zeltweg - SC Liezen, Endstand: 2:3. Gegen die Murtaler, die im Frühjahr ihre Gegner nach belieben abgefertigt und sieben Spiele in Serie gewonnen hatten, gab es einen verdienten Auswärtssieg. 

Spielsaison 2010/11

  • 03.08.2010
Mit dem Spiel gegen Kindberg (1:1) startete der SC Liezen wiederum in der steirischen Landesliga in die Saison 2010/11.
Sektionsleiter ist Werner Rohrer.
Trainer ist Gernot Stradner.
Die Mannschaft besteht aus:
Tor: Jürgen Waltenhofer und David Gabriel.
Verteidigung: Erwin Götzenauer, Christian Stangl, Christian Neuper, Heinrich Wallner, Jakob Semler, Christoph Rindler.
Mittelfeld: Dumitru Pirvu, Alfred Müller, Martin Neuper, Alexander Neuper, Thomas Rabl, Julian Bachler.
Angriff: Daniel Haynie, Daniel Habeler, Markus Haider.

85-Jahr-Feier

  • 02.10.2010

Zu Beginn der Saison 2010/11 war der SC Liezen längere Zeit sensationell Tabellenführer in der Landesliga. Die 85-Jahr-Feier des Vereines sollte durch einen Heimsieg gefeiert werden. Aber es kam anders. Wildon (in der Tabelle am 11. Platz) feierte in Liezen (4. Tabellenplatz) einen 5 : 2 Auswärtssieg. Die "Kleine Zeitung" schrieb, dass bei den Hausherren statt Partystimmung eine Katerstimmung herrschte.

Das Video auf Youtube.


Testspiel gegen AS Roma

  • 11.08.2012
Anlässlich eines Trainingsaufenthaltes in Irdning bestritt der italienische Fußballclub AS Roma in Liezen ein Testspiel gegen den SC Liezen. Vor 700 Zusehern bot der SC Liezen ein gutes Spiel und unterlag gegen die Mannschaft mit internationalen Stars nur 0 : 6.

Spielsaison 2017/18

  • 2017 - 2018
Nach gutem Beginn der Meisterschaft in der Landesliga gab es Probleme und die Mannschaft des SC Liezen kam den Abstiegsplätzen gefährlich nahe. Die Entscheidung über einen sicheren Verbleib in der Landesliga fiel im letzten Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Wildon. Durch zwei Gegentreffer in den letzten Spielminuten verlor Liezen das Spiel 1 : 3 und musste in die Relegation.

Verfasser: Karl Hödl, 04.05.2009
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungKaufhaus Rohrauer

  • Von
    1950
  • |
  • Bis
    2005

Das Kaufhaus Rohrauer war ein Adeg-Markt am Standort Salzstraße 1. Inhaber waren Leopoldine und Peter Rohrauer. Die beiden Söhne Peter und Ernst Rohrauer haben das Geschäft zuletzt geführt.


Quelle: Zeitschrift Markt Panorama Nr. 5/94; Liezener Bezirksnachrichten 03/2005
Verfasser: Gerlinde Polzer, 04.10.2018
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungGewaltschutzzentrum Steiermark

  • Ab / Am
    23.04.2013

Das Gewaltschutzzentrum Steiermark ist eine nach dem Gewaltschutzgesetz anerkannte Opferschutzeinrichtung. Die Polizei aus dem gesamten Bundesland ist verpflichtet, das Gewaltschutzzentrum (vormals Interventionsstelle) von der Verhängung eines Betretungsverbotes zu informieren. Das Gewaltschutzzentrum nimmt daraufhin unmittelbar mit den Opfern schriftlich, telefonisch oder im Einzelfall auch persönlich Kontakt auf. Um die komplexe Problematik nicht nur rechtlich, sondern auch in psychosozialer Hinsicht möglichst umfassend behandeln zu können, erweist sich die ergänzende Arbeit von 11 Juristinnen und Sozialarbeiterinnen als sehr sinnvoll. Sie bieten kostenlos und vertraulich Beratung und Unterstützung an.

 

Das Gewaltschutzzentrums Steiermark (vormals Interventionsstelle) wurde 1995 eröffnet und ist für das gesamte Bundesland Steiermark zuständig. Im Mittelpunkt der Arbeit des Gewaltschutzzentrums steht die Beendigung von Gewalt, nicht die Aufrechterhaltung oder sofortige Beendigung einer Beziehung oder Lebensgemeinschaft.


Die Außenstelle Liezen des Gewaltschutzzentrums Steiermark wurde am 23. April 2013 am Standort des Vereines Avalon am Fronleichnamsweg 4/1 eröffnet. Später wurde die Außenstelle im Kinderschutzzentrum am Fronleichnamsweg 4 untergebracht. Im Frühjahr 2019 wurde die Außenstelle in das Ausbildungszentrum Jugend am Werk in der Selzthaler Straße verlegt.


Eröffnung der Außenstelle in Liezen

Eröffnung der Außenstelle in Liezen
  • 23.04.2013

Um die Betreuung gewaltbetroffener Personen erleichternd in den Regionen anbieten zu können, begann das Gewatschutzzentrum Steiermark im Jahre 2006 mit dem Ausbaui seines Angebotes in den steirischen Bezirken.

2006: Feldbach, Hartberg

2007: Leoben, Leibnitz

2013: Liezen

 

In Liezen wurde die Außenstelle in den Räumlichkeiten des Vereines Avalon, Fronleichnamsweg 4 eingerichtet.

Leiterin: Mag. (FH) Sabine Hötzl

 

Foto vlnr: Bgm Mag. Rudolf Hakel, Mag. Dr. Eleonore Hödl (Vorsitzende des Trägervereines Institut für Frau und Familie), Marina Sorgo, MA, Geschäftsführerin Gewatschutzzentrum Steiermark, Mag. (FH) Sabine Hötzl, Leiterin der Außenstelle Liezen, LTAbg. Ewald Persch 


Tag der offenen Tür

  • 22.05.2019

Das Gewaltschutzzentrum Liezen und die Steirische Gesellschaft für Suchtfragen "b.a.s"  veranstalteten einen Tag der offenen Tür, im Ausbildungszentrum Jugend am Werk in der Selzthaler Straße.

 

Quelle: Kleine Zeitung, 23.05.2019, S 30-31


Quelle: www.gewaltschutzzentrum-steiermark.at
Verfasser: Mag. Helmut Kollau, Karl Hödl, 29.10.2018
Letzte Überarbeitung: 03.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungInstitut für Computertomographie

  • Ab / Am
    1991

Institut für Computertomographie in der Betriebsform eines selbständigen Ambulatoriums, erweitert auf Institut für digitale Bilddiagnostik, erweitert um die Durchführung von Magnetresonanzuntersuchungen am Standort Hauptplatz 3.

Inhaber waren die Fachärzte Dr. Florian Waltner und Dr. Andreas Kanzian. Der nachfolgende Betrieb wird seit 2018 am gleichen Standort unter dem Namen "Radiologie Liezen" von den Fachärzten Dr. Andreas Kanzian und Dr. Helmut Peinsith geführt.


Verfasser: Karl Hödl, 01.06.2019
Letzte Überarbeitung: 01.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungAdeo Hotel

  • Ab / Am
    2015

Dem Immobilien Magazin vom April 2014 war zu entnehmen, dass die Miles Group die Errichtung eines Budget-Hotels in Liezen plant. Das Projekt wurde aber nie realisiert.


Quelle: Immobilien Magazin vom April 2014, Seite 123.
Verfasser: Karl Hödl, 22.04.2014
Letzte Überarbeitung: 01.06.2019
PDF herunterladen

GebäudeHauptstraße 35

  • Adresse
    Hauptstraße 35
  • |
  • Lage

    Ehemalige Hausnummer Liezen 11 mit der Bezeichnung Villa Immergrün.

     


2009 wurde an dieser Stelle ein großer Gebäudekomplex mit einem Eurospargeschäft der Firma Spar und weiteren Geschäften eröffnet und die frühere Hausnummer übernommen.


Quelle: Margarete Aigner: "Aus der Geschichte Liezens", Band 2, Seite 61.
Verfasser: Elisabeth Krammer, 13.12.2013
Letzte Überarbeitung: 01.06.2019
PDF herunterladen

EreignisEuropawahl

  • Ab / Am
    1979

Die Europawahl ist eine seit 1979 in der Europäischen Union stattfindende Wahl, bei der die Abgeordneten des Europäischen Parlaments bestimmt werden. Die ersten österreichischen Abgeordneten des Europäischen Parlaments wurden 1995 durch den Nationalrat bestimmt. Wahlen durch das Volk fanden 1996 und 1999 und seither alle 5 Jahre, 2004, 2009, 2014 und 2019 statt.


Europawahl 2004

  • 13.06.2004

Ergebnis der Europawahl 2004 in Liezen:
Stimmberechtigte: 5.325 
Abgegebene Stimmen: 1.914 
Wahlbeteiligung: 35,94 % 
Ungültige Stimmen: 42
Gültige Stimmen: 1.872

SPÖ: 894
ÖVP: 405
Martin: 251 
FPÖ: 160
GRÜNE: 152 

Linke: 10

   


EU - Wahldiskussion 2009

  • 18.05.2009

Vier HAK-Schülerinnen, Lisa Marie Reiter, Katrin Zainer, Verena Kanzler und Claudia Rindler, haben im Rahmen ihres Maturaprojektes in das Liezener Kulturhaus zu einer großen EU-Diskussion eingeladen.

Mag. Jörg Leichtfried (SPÖ), Univ. Prof. Dr. Reinhard Rack (ÖVP), Dr. Eva Lichtenberger (Grüne), Karin Resetarits (Liberales Forum), Mag. Ewald Stadler (BZÖ) und Mag. Dr. Georg Mayer (FPÖ) beantworteten Fragen aus dem Publikum.

Das Projekt wurde am 13.01.2010 von Landeshauptmann Mag. Franz Voves mit dem "Communication Europe Awards 2009" des Landes Steiermark ausgezeichnet.


Europawahl 2009

  • 07.06.2009

Ergebnis der Europawahl 2009 in Liezen:
Stimmberechtigte: 5.350 
Abgegebene Stimmen: 2.019  
Wahlbeteiligung: 37.74%
Ungültige Stimmen: 25
Gültige Stimmen: 1.994 

SPÖ: 777
ÖVP: 344
Martin: 374 
GRÜNE: 114 
FPÖ: 275
KPÖ: 11
JuLis: 8
BZÖ: 91


Europawahl 2014

  • 25.05.2014

Ergebnis der Europawahl 2014 in Liezen:

Stimmberechtigte: 5224

Abgegebene Stimmen: 1753

Wahlbeteiligung: 33,56 %

Ungültige Stimmen: 34

Gültige Stimmen: 1719

SPÖ: 603

ÖVP: 305

FPÖ: 396

GRÜNE: 197

BZÖ: 9

NEOS: 114

REKOS - Liste Ewald Stadler: 28

Anders - KPÖ: 16

EUSTOP: 51


Europawahl 2019

  • 26.05.2019

Ergebnis der Europawahl 2019 in Liezen:

Stimmberechtigte: 5943

Abgegebene Stimmen: 2485

Wahlbeteiligung: 41,81 %

Ungültige Stimmen: 24

Gültige Stimmen: 2461

ÖVP: 853

SPÖ: 677

FPÖ: 456

GRÜNE: 260

NEOS: 180

KPÖ: 18

Europa: 17


Verfasser: Mag. Helmut Kollau, Karl Hödl, 01.06.2019
Letzte Überarbeitung: 01.06.2019
PDF herunterladen

EinrichtungUhr-Werk

  • Ab / Am
    13.10.2016

Der aus Vorchdorf stammende Uhrmachermeister Patrick Wimmer eröffnete mit seiner aus Bad Mitterndorf stammenden Lebensgefährtin Gudrun Rodlauer im ELI, Salzburger Straße 1, ein Uhren- und Schmuckgeschäft. Bereits vorher hatte er in Wien 8, Josefstädter Straße 71, sein erstes Uhr-Werk Geschäft eröffnet.


Verfasser: Gerlinde Polzer, 11.10.2016
Letzte Überarbeitung: 28.05.2019
PDF herunterladen