Gemeindekennziffer: 61259

Stadtarchiv

Unter der Federführung von Stadtarchivar Karl Hödl wurde mit der Online-Stadtchronik ein Portal geschaffen, in dem Liezener Geschichte, für jedermann zugänglich, nachgelesen werden kann. Kategorisiert in die Bereiche Personen, Gebäude und Bauwerke, Einrichtungen und Institutionen, Ereignisse und Sonstiges, sowie spezielle Themenbereiche können Interessierte die unterschiedlichsten Informationen beziehen.


Eine detaillierte Suchmöglichkeit schafft darüber hinaus die Voraussetzung für ein rasches und einfaches Auffinden der gewünschten Informationen. Das bestehende Stadtarchiv ist dabei im Aufbau begriffen. Das Grundgerüst an Informationen soll auch unter Mithilfe interessierter Leserinnen und Leser weiter ausgebaut werden.


Deswegen ergeht an Sie die Bitte, interessante, für die Öffentlichkeit bestimme Beiträge, die mit unserer Stadt im Bezug stehen an unseren Stadtchronisten Herrn Karl Hödl (E-Mail: karl.hoedl@liezen.at; Tel.  0664/2840888 ) weiterzuleiten bzw. mit Ihm in Kontakt zu treten.

Den zahlreichen Besuchern von www.liezen.at wünschen wir mit der Online-Stadtchronik interessante Einblicke in die Geschichte Liezens.

Stadtarchiv durchsuchen

zum Beispiel: "Bürgermeister" oder "Kulturhaus", ....
Alle anzeigen

Suchbereiche

Personen
Gebäude
Sonstiges

SonstigesBücher über Liezen

  • Ab / Am
    1986

Im folgenden Beitrag werden - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - jene Bücher aufgelistet, die sich direkt oder am Rande mit Liezen beschäftigen.


Hand- und Reisebuch Steiermark

  • 1914
In dem vom Landesverbande für Fremdenverkehr in Steiermark herausgegebenen Hand- und Reisebuch Steiermark wird auch Liezen als touristisches Ziel beschrieben. Die Einwohnerzahl wird mit 952 angegeben. Diese Angabe ist jedenfalls unrichtig, da es 1910 in Liezen 2.224 Einwohner gab. Als Beherbergungsbetriebe werden die Hotels Post, Fuchs und Vasold angeführt. Für den Aufenthalt wurden 11 Wanderungen empfohlen.

Der Warscheneckstock

  • 1924
Arbeit von Dr. Hermann von Wißmann, abgedruckt in der Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpen-Vereines 1924.

Das Mitter Ennstal

  • 1927
Umfangreiche geologische, hydrologische und ortsgeschichtliche Untersuchung von Dr. Hermann von Wissmann aus den Jahren 1920 bis 1923. Herausgegeben von J. Engelhorns Nachf. Stuttgart. Publiziert auch in den "Forschungen zur Deuten Landes- und Volkskunde", Band XXV. Heft I.

Hermann von Wißmann persönlich

  • 1978

Reisebericht über einen Besuch auf dem Wißmanngut in Weißenbach von Max Walsleben.

Erschienen 1978 bei C. Kohlmann, Druckerei und Verlag, D 3422 Lauterberg im Harz.


Die Entwicklung von Liezen in den beiden letzten Jahrzehnten (Wirtschaftsstruktur - Siedlungsstruktur - Bevölkerungsstruktur)

  • 1980
Geographie-Hausarbeit der in Liezen aufgewachsenen und später in Linz wohnhaften Elisabeth Polak. Die dem Stadtarchiv geschenkte Arbeit wurde ausgeborgt und offenbar nicht mehr zurückgegeben.

Straße durch den Bosrucktunnel

  • 1983

Geschichte und Entstehung des Bosrucktunnels von Peter Müller.

 

 

 


Hinteregger G'schichten

  • 1984
Broschüre mit Geschichten aus dem Hinteregg nach Erzählungen von Freunden, Stammgästen und Sommerbewohnern. Erlauscht und niedergeschrieben von Heinz Lumpe.

Chronik der Volksschule Liezen

  • 1986
Anläßlich der Fertigstellung des Volksschulgebäudes gab OSR Ernst Keplinger im Auftrag der Stadtgemeinde eine Chronik der Volksschule Liezen heraus. Der Druck erfolgte durch die Firma druck & grafik steinmetz, Aigen/E.

Festschrift Ing. Sepp Letmaier

  • 1994
Festschrift des Österreichischen Baumeisterverbandes anlässlich des 70. Geburtstages von Ing. Sepp Letmaier.

50 Jahre Stadt Liezen

  • 1997
Anläßlich des Jubiläums "50 Jahre Stadt Liezen" gab Univ. Prof. Dr. Marliese Raffler in Zusammenarbeit mit Univ. Prof. Dr. Helmut Mezler-Andelberg und Martina Stieg im Auftrag der Stadtgemeinde eine Festschrift heraus. Die Gesamtherstellung und der Druck erfolgte durch die Firma Jost Druck & Medientechnik Liezen. ISBN 3-9500 659-0-3.

Weißenbach - einst und heute

  • 1999
Buch über die damals selbstständige Gemeinde Weißenbach bei Liezen, verfasst vom ehemaligen Bürgermeister Franz Sulzbacher.

Gendarmerieposten Liezen 150 Jahre

  • 2000
Jubiläumsbroschüre anläßlich des 150-Jahr-Jubiläums des Gendarmeriepostens Liezen. Herausgeber war der Gendarmerieposten Liezen, für den Inhalt verantwortlich war Postenkommandant Josef Maier.

Weißenbach und seine Wände

  • 2000
Abhandlung von OSR Ernst Keplinger mit besonderer Angabe über die 1950 noch zu findenden Blumen.

Entlang der Enns, Teil 2

  • 2001
Der Verlag "verlag-kunst-kultur" aus Steyr hat ein zweibändiges Werk über die Ortschaften entlang der Enns herausgebracht. Teil 1 umfasst die Orte von der Ennsmündung bis zur oberösterreichisch-steirischen Landesgrenze und Teil 2 die steirischen und salzburgischen Ortschaften. In diesem Teil ist auch Liezen ausführlich beschrieben.

Die Liezener Sagen

  • 2007
Anlässlich der Feiern "60 Jahre Stadt Liezen" veröffentlichte Rudolf Winkler im Oktober 2007 eine Aufzeichnung der Liezener Sagen:
Der Drache von der Roten Wand
Das Goldene Kirchenkreuz von LIezen
Geheimnisvolles Brunnfeld

Die Geschichte der Liezener Hütte

  • 23.04.2009

Ferdinand Hanus war 20 Jahre lang Hüttenwart der Liezener Hütte und präsentierte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Alpenvereines Liezen am 23.04.2009 sein Buch "Die Geschichte der Liezener Hütte". Es erschien in einer Erstauflage von 250 Exemplaren und kostete 15 Euro.

 


Verbesserung von Hochwasserschutz und Flußmorphologie

  • 2010

Masterarbeit von Dipl. Ing. Rosa Maria Sulzbacher: Verbesserung von Hochwasserschutz und Flußmorphologie. Maßnahmen-Konzept am Beispiel der Steirischen Enns südlich der Stadt Liezen.
Technische Universität Graz, 2010


Mut zur Schönheit - Streitschrift gegen die Verschandelung Österreichs

  • 21.09.2012

In seinem vom Christian Brandstätter Verlag herausgegebenen Buch wirft der Zeit-im-Bild-Moderator des ORF Tarek Leitner einen subjektiven Blick auf seine Umwelt. Er fragt, was wir uns an Hässlichkeiten in unserer Umgebung alles gefallen lassen und vertritt die These, dass der Raum, in dem wir unser alltägliches Leben verbringen, im Namen der Wirtschaftlichkeit verunstaltet wird. Durch Tankstellen und Fastfood-Ketten, Leuchtreklamen und Lärmschutzwände, Baumärkte und Autobahnen.

In Liezen hat dieses Buch dadurch für Aufregung gesorgt, weil Tarek Leitner im Kapitel "Schönheit und ihr Streit" Liezen wie folgt erwähnt:

Schönheit lässt sich also quantifizieren, ohne dass man sich lange damit aufhält, was sie nun eigentlich ausmacht. Kaum jemand verbringt seinen Winterurlaub in Liezen oder fährt zur Sommerfrische nach Attnang-Puchheim, obwohl beides so verkehrsgünstig liegt. Es braucht uns niemand zu erklären, dass diese Orte nicht schön sind - und wir brauchen auch nicht die intellektuelle Einsicht, das zu verstehen. Es versteht sich von selbst.

 

Medial wurde diese Passage so interpretiert, dass der Autor Liezen als die hässlichste Stadt Österreichs bezeichnet. In Diskussionen begründete er seine Einschätzung später mit der Vielzahl von Handelsbetrieben, die sich an der Straße angesiedelt haben und meist überall gleich aussehen.


Trommelweiber 2012

  • 2012
Fotobuch von Bürgermeister Mag. Rudolf Hakel über den Umzug der Trommelweiber am Faschingdienstag 2012.

Vom Marterl zur Kirche

  • 2012
Pfarrer Mag. Fischer war mit dem r. k. Pfarramt 2012 Herausgeber der Broschüre "Vom Marterl zur Kirche", Glaubenszeichen in der Pfarre Liezen. Erschienen ist diese Broschüre anläßlich des 100-Jahr-Jubiläums der vergrößerten Stadtpfarrkiche im Eigenverlag.

Auswirkungen von EU-Regelungen auf den Umgang steirischer Gemeinden mit dem Thema Energie

  • 21.02.2013
Magisterarbeit von Margit Bauer zur Erlangung des akademischen Grades Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Karl-Franzens Universität Graz. Eine Fallstudienanalyse mit speziellem Fokus auf die drei steirischen Gemeinden Weiz, Gabersdorf und Liezen.

Die Klausen westlich von Admont

  • 01.10.2013

Eine Dokumentation von Dascalu Laurentiu und Aspacher Tamara, MA, die sich mit der Geschichte der Klause Reithal sowie mit den Restaurationsmaßnahmen, dem Zustand der Klause Selzthal und der Geschichte der Steinmaurerei beschäftigt. Sie besteht aus 3 Teilen.
Band 1:  Dokumentation der Klause Reithal
Band 2:  Bericht zum Zustand der Klause Selzthal
Band 3:  Geschichte der Steinmaurerei im Bezug auf die Klause Reithal

Im Mai 2018 eine zweite Ausgabe dieses Buches von Martin Aigner erhalten.


100 Jahre Alpenverein und Bergrettung

100 Jahre Alpenverein und Bergrettung
  • 2013
Aus Anlass seines 100jährigen Bestehens und des ebenfalls 100jährigen Bestehens der Bergrettung, sowie des 90jährigen Bestehens der Liezener Hütte gab der Alpenverein ein 151 Seiten umfassendes Buch über die Vereinsgeschichte heraus.

Gerfried Göschl - Spuren für die Ewigkeit

  • 02.10.2014
Jochen Hemmleb schrieb unter Mitarbeit von Heike Göschl-Grünwald über den am 9. März 2012 am Hidden Peak verunglückten Höhenbergsteiger Gerfired Göschl das Buch "Gerfried Göschl - Spuren für die Ewigkeit". Das Buch wurde am 2. Oktober 2014 erstmals vor großem Publikum im Kulturhaus präsentiert. Zur Präsentation konnte Heike Göschl-Grünwald auch die Familie des mit ihrem Mann verunglückten Schweizer Bergsteigers Cedric Hählen und einen Bruder des ebenfalls verunglückten Nisar Hussain begrüßen. Erschienen ist das Buch im Egoth-Verlag.

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Weißenbach

  • 2014

Anlässlich der 100-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Weißenbach bei Liezen verfasste OBI Christian Lux in Zusammenarbeit mit Günter Kaurzinek von der Firma k-style eine Chronik der Feuerwehr.


Hermann von Wissmann - Ein Forschungsreisender im Kongobecken

  • 2014

Fachbereichsarbeit aus Geschichte und politische Bildung von Nikki Sjulander. Vorgelegt beim Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Stainach, Betreuungslehrerin Mag. Ilse Deli.

 

Angeregt durch das Afrika-Museum in Weißenbach, das dem Afrikaforscher Hermann von Wissmann gewidmet ist, beschrieb Nikki Sjulander in seiner Fachbereichsarbeit das Leben von Hermann Wissmann und analysierte auch dessen Verhältnis zu seinem Auftraggeber, dem belgischen König Leopold II.


Vom Hof zu Lampolten zum Wissmanngut

  • 23.04.2015
Buch von Dr. Josef Hasitschka über das seit dem Mittelalter bekannte Gut der "Herren von Lampolten" bis zum Erwerb durch die Familie Wissmann. Die Buchpräsentation erfolgte am 23. April 2015 im High-Stadl beim Wissmanngut in Weißenbach.

Das Verschwinden der Eislers

  • 2015
Karl Wimmler jun. beschäftigt sich in diesem Buch mit dem Schicksal der Liezener Familie Eisler. Erschienen ist das Buch im Kitab-Verlag.

Festschrift 90 Jahre SC Liezen

  • 2015
Festschrift zum 90 jährigen Bestandsjubiläum, herausgegeben vom SC Liezen.

Entwicklung der Landwirtschaft in der Stadtgemeinde Liezen von 1945 bis 2015

  • 04.2016
Diplomarbeit aus dem Fachgegenstand "Ländliche Entwicklung", von Laura Berger und Georg Schweiger, durchgeführt an der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein. Außerschulischer Partner bei dieser vorwissenschaftlichen Arbeit war AD a. D. Karl Hödl.

Alpenländische Kunstkeramik Liezen

  • 29.09.2016
Nach Vorarbeiten von Mag. Julia Hanzl (Recherchen) und Lukas Phillipovich (Fotos) schrieb die aus der Republik Tatarstan stammende Palina Hunger, MA, das 400 Seiten umfassende Werk über die Alpenländische Kunstkeramik Vasold mit dem Titel "Alpenländische Kunstkeramik Liezen" und dem Untertitel "Von der expressiven zur alpenländische Kunstkeramik". Herausgegeben wurde das Buch vom Keramikmuseum Scheibbs - Museumsverein Scheibbs unter dem Obmann Prof. Hans Hagen Hottenroth. Die Buchpräsentation erfolgte im Rahmen eines Lichtbildervortrages von Prof. Hottenroth über die "Alpenländische Kunstkeramik Liezen" am 29. September 2016 im Kulturhaus Liezen.

Stärken und Schwächen der steirischen Gemeindestrukturreform am Beispiel der Fusion Liezen-Weißenbach - eine raumbezogene Konfliktanalyse  

  • 2016

Vom Institut für Geographie und Raumforschung der Universität Graz wird das Buch wie folgt beschrieben:


Diese Diplomarbeit beleuchtet die Stärken und Schwächen der steirischen Gemeindestrukturreform am Beispiel der Fusion Liezen-Weißenbach. Bis zum Jahreswechsel 2014/2015 arbeitete die Steirische Landesregierung intensiv an ihrer Umsetzung mit dem Ziel einer Reduktion der Kommunenanzahl von 542 auf 287 Gemeinden. Dass diese Reform nicht nur positiv aufgenommen wurde, zeigen die Recherchearbeiten im Untersuchungsgebiet. Die Auseinandersetzungen vor Ort haben sowohl weite Teile der lokalen Bevölkerung, als auch eine nationalstaatliche Institution, den Verfassungsgerichtshof, herausgefordert.


In den sieben Kapiteln der Arbeit werden die Herausforderungen der Strukturreform mit Hilfe von Literaturrecherche und Archivarbeit sowie Medien- und Interviewanalyse ermittelt. Die qualitative Untersuchung findet in Anlehnung an P. Mayrings kategoriegeleiteter Inhaltsanalyse statt und gibt Aufschluss über die Diversität der Handlungen während der Auseinandersetzungen.


Die theoretische Basis für die raumbezogene Konfliktanalyse bildet ein handlungstheoretischer Zugang zum Raumbegriff. Was als Raum verstanden und wodurch Raum konstituiert wird, ist in der Sozialgeographie von den verschiedenen Forschungsansätzen abhängig. Die hier geltende Raumdefinition stützt sich vor allem auf Forschungsarbeiten von B. Werlen und P. Reuber. Die Mitgestaltung des gemeinsamen Lebensraumes durch beteiligte AkteurInnen steht im Fokus der Arbeit.


Die Ergebnisse der Inhaltsanalyse der vier Interviews zeigen ein sehr differenziertes Bild, da unterschiedliche Wahrnehmungen, Bewertungen und Instrumentalisierungen von räumlichen Strukturen durch die AkteurInnen festgestellt werden. Eingebettet ist die Analyse in eine Recherche zu vergangenen Gebietsreformen sowie einer Medienanalyse im Zeitraum des Reformprozesses. Zusammenschau und Schlussfolgerungen sowie ein Blick in die Zukunft bilden den Abschluss dieser Arbeit.  


Kriegsende und Neubeginn 1945 im Raum Liezen

  • 04.2017
Vorwissenschaftliche Arbeit von David Gaigg, durchgeführt am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Stainach. Betreuungslehrer war MMag. Martin Parth, außerschulischer Partner war AD a. D. Karl Hödl.

(Dis-)Locating Hermann von Wissmann

  • 2018
Eine Gruppe von Mitarbeitenden und Studierenden der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf unter der Leitung von Prof. Stefanie Michels unternahm 2018 im Rahmen der damals bestandenen Professur für "Europäische Expansion" Exkursionen nach Bad Lauterberg im Harz und nach Liezen, um über Hermann von Wissmann zu forschen. Als Ergebnis dieser Forschungen erschien im Oktober 2018 eine 64 Seiten umfassende Broschüre, die sich mit dem Leben und der Tätigkeit von Hermann von Wissmann und der nun gepflegten Erinnerungskultur beschäftigt.

Nationalsozialistische Machtergreifung 1938

  • 24.08.2019
In ihrer Masterarbeit "Wie wurde die nationalsozialistische Machtergreifung 1938 aus der Sicht von Zeitzeugen mit besonderem Augenmerk auf das steirische Ennstal wahrgenommen?" zur Erlangung des akademischen Grades "Master of Science" behandelt Alexandra Pleschberger, BEd, aus Stainach den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich. In der Arbeit werden zahlreiche Unterlagen und Fotos vom Stadtarchiv Liezen verwendet.

Berlin-Daressalam-Weißenbach bei Liezen, Dr. Hermann von Wissmann

  • 2019

Masterarbeit von Theresa Andrea Ruhdorfer. Eine Untersuchung zu den Verbindungen kolonialer und deutschnationaler Kreise anhand des Gästebuches Dr. Hermann von Wissmann.

Theresa Ruhdorfer absolvierte während ihres Studiums, im Februar 2018, ein Archivpraktikum im Stadtarchiv Liezen.


Camillo Kurtz 1896 - 1973

  • 22.06.2021
Masterarbeit von Monika Lafer über den Künstler Camillo Kurtz, geboren am 15.10.1896 in St. Gallen. 
Er arbeitete von 1940 bis 1942 mit Unterbrechungen in der Alpenländischen Kunstkeramik in Liezen.

Das Buch ist ein Geschenk von Gerhard Steinhuber, Großneffe von Camillo Kurtz, an das Stadtarchiv Liezen.

Waffen für Teheran

  • 2021
Die Geschichte des Noricum-Skandals von Gaan Eisenburger.

Geschenk von DI Otfried Kastner an das Stadtarchiv.

Letzte Überarbeitung: 14.10.2021
PDF herunterladen

SonstigesBergsportfest bei der Liezener Hütte

  • Ab / Am
    1925

Höchstgelegenes Bergturnfest in Mitteleuropa auf 1.767 Meter Seehöhe bei der Liezener Hütte des Alpenvereines. 1925 wurde es von Franko Vasold gegründet, dessen Urenkel bis heute an der Organisation beteiligt sind. Das Fest findet jährlich am ersten Sonntag im August statt und musste nur selten abgesagt werden. Bis 2015 wurde es Bergturnfest bezeichnet.


Bergturnen 1968

  • 04.08.1968

30. Bergturnen auf der Liezenerhütte.

Festfolge:

07:30 Uhr Ausgabe der Wertungskarten

08:00 Uhr Begrüßung

Lied: "Ein Ruf ist erklungen"

Wettkämpfe

Siegerehrung

Lied: "Wenn alle untreu werden"

 

Das Nenngeld betrug 12,- Schilling für Erwachsene, 5,- Schilling für Jugendliche und 20,- Schilling pro Mannschaft.

 

Quelle: Programm 1968


Bergturnfest 1974

  • 04.08.1974

7:30 Uhr Ausgabe der Wertungskarten

8:00 Uhr Begrüßung, Lied: "Ein Ruf ist erklungen"

8:30 Uhr Beginn der Wettkämpfe

Siegerehrung nach Beendigung der Wettkämpfe

Lied: "Wenn alle untreu werden"

Musikalische Umrahmung durch den Jugend-Spielmannszug des SC Liezen

 

Quelle: Broschüre Österreichischer Turnerbund, Gauturnfest 1974


Bergturnfest 1978

  • 08.1978
Beim 40. Bergturnfest waren über 100 Teilnehmer aus Österreich und der BRD. Sektionsleiter war Konrad Pretterebner. Hertha Winkelmayer gewann die Altersklasse IV, sie war auch beim ersten Bergturnfest schon anwesend. Alle Teilnehmer erhielten einen handbemalten Holzteller.

Quelle: Zeitung Ennstaler, 18.08.1978

Bergturnfest 1988

  • 07.08.1988
Das 50. Jubiläums - Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, den 7. August 1988, statt. Der veranstaltende Verein war der Sportcub Liezen, Sektion Turnen. Verantwortlicher Funktionär war Konrad Pretterebner. Quartiermeister auf der Liezener Hütte war Gerd Puschnig. An der Veranstaltung wirkte der Rieder Spielmannszug mit. Die Siegerehrung erfolgte nach den Wettkämpfen um 17 Uhr am Rathausplatz.

Bergturnfest 1996

  • 04.08.1996
Das 58. Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, den 4. August 1996, statt. Der veranstaltende Verein war der Sportcub Liezen, Sektion Turnen, gemeinsam mit dem Österreichischen Turnerbund. Verantwortlicher Funktionär war Konrad Pretterebner. 

Bergturnfest 1997

  • 03.08.1997

Das 59. Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, den 3. August 1997, statt. Der veranstaltende Verein war der Sportcub Liezen, Sektion Turnen, gemeinsam mit dem Österreichischen Turnerbund. Verantwortlicher Funktionär war Konrad Pretterebner. Seit Jahrzehnten kamen starke Abordnungen von befreundeten Vereinen aus Klagenfurt und Eppstein aus dem Taunus.

 

Quelle: Stadtnachrichten Juni 1997


Bergturnfest 1999

  • 01.08.1999

Der SC Liezen veranstaltete das 61. Bergturnfest bei der Liezener Hütte. Obmann Dr. Wallner würdigte die Verdienste des verstorbenen Konrad Pretterebner, der 30 Jahre lang Verantwortlicher für das Bergturnfest war. Es waren 100 Aktive, darunter eine Abordnung des TSG Eppstein im Taunus und viele Gäste von auswärtigen Turnvereinen.

 

Quelle: Ennstaler vom 13.08.1999


Bergturnfest 2009

  • 02.08.2009
Das 69. Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, den 2. August 2009, statt. Der veranstaltende Verein war der Sportcub Liezen, Sektion Turnen. Verantwortliche Funktionärin war Christine Pretterebner.

Bergturnfest 2011

  • 07.08.2011
Das 71. Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, dem 7. August 2011, statt. Der veranstaltende Verein war der Sportcub Liezen, Sektion Turnen. Verantwortliche Funktionärin war Christine Pretterebner.

Aussetzung 2012

  • 2012

Laut einem Bericht der Kleinen Zeitung vom 15. Juni 2012 wird das Bergturnfest heuer ausgesetzt, die Zukunft ist ungewiss. "Das Interesse hat stark nachgelassen, die Teilnehmerzahlen sind gesunken. Daher hat sich das Organisationsteam entschlossen, das Bergturnfest heuer nicht abzuhalten", erklärt Christine Pretterebner, die mit neun Mitstreitern der Turnsektion des SC Liezen für das Sporteln auf höchster Ebene zuständig ist. Zuletzt seien nur mehr 35 bis 50 Teilnehmer zu den Leichtathletikbewerben erschienen, "früher waren es einmal 180". Endgültig sterben lassen wolle man die Tradition aber nicht, man wolle die Reaktionen auf die Aussetzung abwarten, wenn Interesse vorhanden ist, stehe einer Wiederbelebung im nächsten Jahr nichts im Wege. "Früher sind viele Eltern mit ihren Kindern gekommen, aber das gibt's kaum mehr, also fehlt uns der Nachwuchs." Das Bergturnfest leidet, wie viele andere bewährte Veranstaltungen auch, unter den deutlich gestiegenen Freizeitangeboten.


Bergturnfest 2013

  • 04.08.2013
Das 72. Bergturnfest bei der Liezener Hütte fand am Sonntag, dem 4. August 2013, statt. Der Liezener Alpenverein nutzte die Gelegenheit, sich anläßlich seines 100 jährigen Bestehens an diesem Fest zu beteiligen und dafür zu werben. Der veranstaltende Verein des Bergturnfestes, der Sportcub Liezen, Sektion Turnen, wurde deshalb vom Alpenverein unterstützt. Verantwortliche Funktionäre waren Christine Pretterebner vom Sportclub und Gerhard Vasold vom Alpenverein.

Bergsportfest 2015

  • 26.07.2015

73. Bergturnfest. Unter dem neuen Namen "Bergsportfest" veranstaltete der SC Liezen gemeinsam mit dem Alpenverein interessante Sportwettbewerbe bei der Liezener Hütte. Seit genau 90 Jahren gibt es das Fest. Initiiert wurde der "Bergwettkampf" im Jahre 1925 von Franco Vasold, Obmann des Turnvereins "Arnd" (aus dem später der SC hervorging). Neben den bekannten Leichtathletik-Bewerben wie Weitsprung, Laufen und Kugelstoßen zeichnete sich das Fest vor allem durch antike Sportarten wie "Keulenwurf" oder "Schleuderball" aus. Erstmals wurde ein Berglauf auf den Kleinmölbing veranstaltet. Lukas Vasold konnte in einer Zeit von 48 Minuten und 24 Sekunden und bei den Damen Gabi Krenn in 59 Minuten und 22 Sekunden die Siege holen.

 

 


Bergsportfest 2017

  • 06.08.2017
74. Bergsportfest am Areal um die Liezener Hütte mit alten Sportarten. Aufgrund des lange anhaltenden Regens musste der Berglauf abgesagt werden.

Bergsportfest 2019

  • 28.07.2019

Der Alpenverein veranstaltete das 75. Bergsportfest in Zusammenarbeit mit dem SC Liezen auf der Liezener Hütte. Zahlreiche Sachpreise und Gutscheine gab es zu gewinnen. Ein Shuttlebus führte vom ersten Schranken bis zum Klamml. Das Nenngeld betrug fünf Euro.

 

Quelle: Woche Ennstal, 25. Juli 2019


Verfasser: Karl Hödl, 30.11.2008
Letzte Überarbeitung: 12.10.2021
PDF herunterladen

GebäudePyhrnstraße 25

  • Errichtet
    1873
  • |
  • Adresse
    Pyhrnstraße 25
  • |
  • Lage
    Frühere Hausnummer Liezen 94. Ehemaliges Gerichtsgebäude links (westlich) neben der Pyhrnstraße.

Laut Grundbuch "Gerichtshaus", alte Urbarnummer 228 ad Strechau, neue Einlagezahl 94 KG Liezen. Bestand ursprünglich aus zwei Grundstücken, dem eigentlichen Gerichtsgebäude (Grundstücksnummer 213/2) und dem Arresthof mit Garten (Grundstücksnummer 1367/2). Mit Kaufvertrag vom 05. März 1873 vom "Justizaerar" erworben von Adalbert Kals.

Im Grundbuch angeführte Besitzer:

05. März 1873:  Justizaerar
04. Jänner 1929:  Österreichischer Bundesschatz
07. Dezember 1940:  Deutsches Reich (Reichsfinanzverwaltung)
13. Mai 1949:   Republik Österreich
08. September 1958:  Änderung auf Republik Österreich, Bundesgebäudeverwaltung I
07. Feber 1989:  Manfred Schweiberer

2014: Dieter Thor

Nach dem Kauf des Grundstückes im Jahre 1873 wurde auf diesem Grundstück ein eigenes Gerichtsgebäude errichtet, nachdem das Gericht vorher in angemieteten Räumlichkeiten untergebracht war. Schon 1901 wurde aber in der Ausseer Straße ein neues Amtshaus zur Unterbringung der Gerichtsräume und anderer Staatsämter errichtet.


Quelle: Quellen: Grundbuch (Steiermärkisches Landesarchiv) und Dr. Gerd Sommer „145 Jahre Bezirksgericht Liezen" vom August 1994
Verfasser: Karl Hödl, 3. 11. 2005
Letzte Überarbeitung: 11.10.2021
PDF herunterladen

GebäudeBäckerei Florianschitz

  • Errichtet
    1630
  • |
  • Adresse
    Hauptstraße 9

Erstmals 1630 urkundlich erwähnt und seit damals wird im Gebäude eine Bäckerei betrieben.


Kauf des Gebäudes durch Josef Überbacher

  • 1865
Seither ist das Gebäude in Besitz der Familie Florianschitz.

Brand in der Bäckerei

Dieser Brand soll der letzte Anstoß zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Liezen gewesen sein, zumal mehrere Angestellte auf Grund von vergitterte Fenster ums Leben kamen.

Übernahme des Betriebs durch Dominik Überbacher und danach durch Josef Überbacher

  • 1898

Ewald und Gudrun Florianschitz übernehmen den Betrieb

  • 1970

Zubau eines Wintergartens

Zubau eines Wintergartens
  • 1998

Heinz Florianschitz wird Geschäftsführer

  • 2000

Quelle: Hompage der Bäckerei Florianschitz
Verfasser: Mag. Helmut Kollau
Letzte Überarbeitung: 11.10.2021
PDF herunterladen

GebäudeKriegerdenkmal Weißenbach bei Liezen

  • Errichtet
    1959

Das Kriegerdenkmal in Weißenbach bei Liezen wurde durch den Ortsverband Liezen - Weißenbach des Kameradschaftsbundes errichtet und in einer Feier am 4. und 5. Juli 1959 eingeweiht. Samstagabend wurden im Festsaal der Volksschule verdiente Mitglieder geehrt. Sonntagvormittag wurden die angereisten auswärtigen Gäste empfangen und marschierten zum neuen Kriegerdenkmal. Nach der Feldmesse begrüßte Korbinian Stacho als Obmann des Festausschusses die Anwesenden und Bezirkshauptmann Dr. Otto Pullitzky enthüllte das Denkmal, das von den Pfarrern Franz Fastl und Erich Schuster eingeweiht wurde. Nach einer Ansprache von Bürgermeister Hans Riegerbauer und der Verlesung der Namen der Gefallenen und Vermissten hielt Kameradschaftsbund-Vizepräsident Karl Wimmler die Festrede. Mit einem Gartenfest im Gasthof Salzinger klang die Feier aus.


Quelle: Einladung zur Einweihung.
Verfasser: Karl Hödl, 06.10.2021
Letzte Überarbeitung: 06.10.2021
PDF herunterladen

GebäudeKriegerdenkmal Liezen

  • Errichtet
    1921
  • |
  • Adresse
    Ausseer Straße
  • |
  • Lage
    Außerhalb des alten Ortskernes an der nach Westen führenden Ausseer Straße neben dem damaligen Feuerwehrrüsthaus (später Hotel Schnuderl).

Über Initiative des Kameradschaftsbundes erfolgte am 05.05.1921 die Grundsteinlegung des Kriegerdenkmales für die 79 Gefallenen des 1. Weltkrieges aus den Gemeinden Liezen, Pyhrn und Weißenbach. Den Denkmalausschuss bildeten Rechtsanwalt Dr. Otto Mezler als Obmann, Anton Hasner als Zahlmeister und OLGR i. R. Dr. Josef Lindauer als Schriftführer für den Kameradschaftsbund, sowie die Bürgermeister von Liezen Richard Steinhuber, Heinrich Gaigg von Pyhrn und Ludwig Brüggler von Weißenbach. Der Bauplan stammte von Architekt Baurat Professor Siegfried Theiß in Wien, die Bauausführung erfolgte durch Maurermeister Anton Liegl in Liezen und Zimmermeister Josef Schweiger in Irdning. Das Altarbild stammt vom akademischen Maler Max von Poosch in Liezen. Die Grundsteinurkunde wurde im Gemäuer hinterlegt. Ein Großteil der auf den Mamortafeln verewigten Gefallenen gehörte dem Infanterieregiment 27 an. Das war das steirische Hausregiment, das in der Schlacht bei Grodek in Galizien (8. - 11.09.1914) große Verluste erlitt. Zum Gedenken an diese Schlacht marschierte der Veteranenverein alljährlich am zweiten Sonntag im Oktober nach dem Hochamt zum Kriegerdenkmal und gedachte dort besonders der in dieser Schlacht Gefallenen.


1954 wurde das Kriegerdenkmal durch je einen Steinsockel östlich und westlich der Kapelle mit den Namenstafeln der 115 Gefallenen und 54 Vermissten des 2. Weltkrieges erweitert. Der Entwurf dafür stammt von OBR Buchsteiner, ausgeführt wurde die Erweiterung vom Steinmetzmeister Johann Löschnig aus Rottenmann. Die Weihe des erweiterten Denkmals erfolgte am 10./11.07.1954.



Quelle: Festschrift anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Liezen
Verfasser: Mag. Helmut Kollau
Letzte Überarbeitung: 06.10.2021
PDF herunterladen

SonstigesKameradschaftsbund Liezen

  • Ab / Am
    1873

Der erste Vorläuferverein des Ortsverbandes Liezen des Österreichischen Kameradschaftsbundes wurde 1873 als Filiale des Grazer Corps unter dem Namen "Erzherzog Heinrich I. Grazer Militär-, Veteranen- und Hilfsverein in Liezen" gegründet. Das Vereinslokal war bis zum Jahr 1879 beim Wiesinger, dem späteren Maischberger, später Stiefelkönig und Kleiderbauer. In diesem Jahr wurde es zum Gasthaus Keller, dem späteren Weichbold und heute nicht mehr existierenden Gasthaus Kahls verlegt. Im Jahr 1887 wurde der Verein selbständig und zählte 72 Mitglieder.


Mit Umbildungsbescheid vom 25.03.1954 wurde dann die Bezeichnung "Österreichischer Kameradschaftsbund, Ortsverband Liezen" genehmigt.


125-jähriges Bestandsfest

  • 12.09.1998 - 13.09.1998

Der Ortsverband des Kameradschaftsbundes Liezen lud zum 125-jährigen Bestand zu einem Fest. Nach einer Gedenkfeier beim Kriegerdenkmal wurde ein Festabend im Kulturhaussaal unter Mitwirkung von "Walter Kern und seinen Musikanten" veranstaltet. Der Sonntag begann um 10 Uhr mit dem Empfang der Ehrengäste und auswärtigen Verbände und endete mit einer Fahnenübergabe und gemütlichen Beisammensein mit Eintopfessen.

 

Quelle:  Einladung


Fahnensegnung

  • 2014
Die aus dem Jahr 1924 stammende Fahne des Kameradschaftsbundes wurde nach einer Restaurierung von Pfarrer Andreas Fischer vor dem Kriegerdenkmal gesegnet. An der Feier nahmen Abordnungen von sieben Kameradschaftsvereinen teil. Als Fahnenpatinnen fungierten Heidrun Hakel, Christine Pretterebner und Ulrike Tiefenbacher.

Obmänner

- 1991: Karl Wimmler
1991 - 1999: Reinfried Rohsmann
1999 - 2006: Kurt Freiberger
2006 - : Horst Freiberger

Quelle: Festschrift "50 Jahre Stadt Liezen", Seiten 414 - 418.
Verfasser: Karl Hödl, 07.10.2014, Gerlinde Polzer, 06.12.2017
Letzte Überarbeitung: 06.10.2021
PDF herunterladen

SonstigesSchnuderl (Hotel - Restaurant - Cafe)

  • Ab / Am
    29.07.1964

Gastgewerbebetrieb in der Ausseer Straße 33. Inhaberin: Melitta Schnuderl. Im Laufe eines Jahres werden im Restaurant verschiedene Spezialitätenwochen abgehalten, bei denen meist externe Köche spezielle Gerichte zubereiten.


Eröffnung einer Bäckereifiliale

  • 29.07.1964
Am 29. Juli 1964 eröffneten Karl und Maria Schnuderl in der Ausser Strasse eine Bäckereifiliale mit einem kleinen Kaffeehaus.

Übernahme der Geschäftsführung

Übernahme der Geschäftsführung
  • 1974

Melitta Schnuderl war seit der Eröffnung im Jahr 1964 führend im Betrieb tätig, und übernahm 1974 die Geschäftsführung zur Gänze.
Sie baute das Cafe mehrmals um und erweiterete den Betrieb. So wurde aus der kleinen Bäckereifiliale im Ostteil des Hauses zuerst ein Fernsehraum, dann ein "Kartenstüberl", das umgehend von unterschiedlichen Stammtischgemeinschaften übernommen wurde.

Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 7/2009


American Bar

  • 1989
1989 wurde im Ostteil des Gebäudes Harry S. Bar (heute American Bar) eingerichtet.

Spanische Nächte

  • 28.07.1990

In spanischem Ambiente feierte Melitta Schnuderl ihr 26-jähriges Geschäftsjubiläum. Angeboten wurden spanische Gerichte, heiße Rythmen und das Nationalgetränk Sangria.

 

Quelle: Zeitschrift Markt Panorama Nr. 7, Juli 1990


40 jähriges Betriebsjubiläum

  • 31.07.2004

Italienische Wochen 2008

  • 16.11.2008 - 30.11.2008
Gastkoch bei den italienischen Wochen 2008 war Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 30. November 2008 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg.

Steirische Wirtshauswochen 2008

  • 06.12.2008 - 28.12.2008
Gastkoch bei den steirischen Wirtshauswochen 2008 war Peter Dunner, der ehemalige Betreiber des Restaurants Royal in der Ausseer Straße. Am Eröffnungstag spielten die "Almöhis".

45 jähriges Betriebsjubiläum

  • 31.07.2009
Familie Schnuderl feierte am 31. Juli 2009 das Betriebsjubiläum mit Stammgästen und - wie bei früheren Hausbällen - mit dem Austria Consort Duo.

Französische Woche

  • 16.06.2011 - 24.06.2011
Bei der Französischen Woche kochte Cedric Marin aus Nizza. Es gab ein täglich wechselndes Gourmetmenü in kleinen Gängen.

Steak-Woche

  • 30.09.2011 - 16.10.2011

Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, Samstag und Sonntag auch ab 12 Uhr. Verwendet wurde ausschließlich argentinisches und amerikanisches Angus-Rind.


Italienische Wochen 2011

  • 20.11.2011 - 04.12.2011
Gastkoch bei den italienischen Wochen 2011 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 4. Dezember 2011 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg. Als Hauptpreis wurde ein Wochenende in Lignano verlost.

Steirische Wirtshauswochen 2011

  • 10.12.2011 - 26.12.2011
In der Weihnachtszeit wurde wieder zu den steirischen Wirtshauswochen eingeladen. Eröffnet wurden die Wochen mit Zithermusik mit Gust. Ein Gastkoch verwöhnte die Gäste mit Klassikern der steirischen Wirtshausküche.

Spanische Wochen 2012

  • 01.02.2012 - 11.02.2012
Bei den spanischen Wochen 2012 kochte Josy Grießer alias Jose de Ibiza als Gastkoch auf.

Italienische Wochen 2012

  • 04.03.2012 - 18.03.2012
Gastkoch bei den italienischen Wochen 2012 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 18. März 2012 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg. Als Hauptpreis wurde ein Wochenende in Lignano verlost.

Steak-Woche

  • 28.09.2012 - 14.10.2012
Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, Samstag und Sonntag gab es auch einen Steaklunch ab 12 Uhr. Verwendet wurde ausschließlich argentinisches und amerikanisches Angus-Rind und als besondere Spezialität Wagyu "Kobe Style" mit Haizaki Masanobu.

Martinigans 2012

  • 09.11.2012 - 11.11.2012
Adi Bittermann, Wirt des Jahres, Kochbuchautor und "Gansl-Guru" aus Göttlesbrunn, lieferte seine Hausspezialität drei Tage lang nach Liezen. Für die örtliche Zubereitung sorgten Maria Haas und Hannelore Schnuderl. Am 11. November 2012 war Adi Bittermann auch persönlich zu Gast in Liezen.

Spanische Woche 2013

  • 23.01.2013 - 02.02.2013
Bei der spanischen Woche 2013 kochte Josy Grießer alias Jose de Ibiza als Gastkoch auf. Ein Topasbuffet mit Paella aus der Riesenpfanne und 1/4 l Sangria wurde um den Pauschalpreis von 18 Euro angeboten.

Italienische Wochen 2013

  • 03.03.2013 - 17.03.2013
Gastkoch bei den italienischen Wochen 2013 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 17. März 2013 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg. Als Hauptpreis wurde ein Wochenende in Lignano verlost.

Italienische Wochen 2013

  • 17.11.2013 - 01.12.2013
Küchenchef 2011 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 1. Dezember 2013 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg.

Steirische WirtshausWochen

  • 07.12.2013 - 21.12.2013
In der Weihnachtszeit wurde zu den steirischen Wirtshauswochen eingeladen. Ein Gastkoch verwöhnte die Gäste mit Klassikern der steirischen Wirtshausküche.

Spanische Woche 2014

  • 05.02.2014 - 15.02.2014
Bei der spanischen Woche 2014 kochte wieder Josy Grießer alias Jose de Ibiza als Gastkoch auf. Ein Topasbuffet mit Paella aus der Riesenpfanne und 1/4 l Sangria wurde um den Pauschalpreis von 18 Euro angeboten.

Italienische Wochen 2014

  • 09.03.2014 - 23.03.2014
Gastkoch bei den italienischen Wochen 2014 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 23. März 2014 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg.

Kroatische Woche

  • 25.04.2014 - 03.05.2014
In Zusammenarbeit mit Happy Ferien und Gebetsroither wurde 2014 eine kroatische Woche abgehalten. Gezeigt wurden Impressionen von den Sonneninseln Cres und Losinj.

Steak-Woche

  • 01.10.2014 - 19.10.2014
Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr. Verwendet wurde beste Fleischqualität vom Black Angus Rind aus Australien und den USA. Das Highlight waren Prime Rib Riesensteaks, auch für 2 bis 3 Personen.

Italienische Wochen 2014

  • 16.11.2014 - 30.11.2014
Gastkoch bei den italienischen Wochen im November 2014 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 30. November 2014 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg.

Steirische WirtshausWochen

  • 08.12.2014 - 26.12.2014
In der Weihnachtszeit 2014 wurde wieder zu den steirischen Wirtshauswochen eingeladen. Ein Gastkoch verwöhnte die Gäste mit Klassikern der steirischen Wirtshausküche.

Spanische Wochen 2015

  • 04.02.2015 - 14.02.2015
Bei den spanischen Wochen 2015 kochte wieder Josy Grießer alias Jose de Ibiza als Gastkoch auf. Ein Topasbuffet mit Paella aus der Riesenpfanne und 1/4 l Sangria wurde wieder um den Pauschalpreis von 18 Euro angeboten.

Italienische Wochen 2015

  • 12.03.2015 - 22.03.2015
Gastkoch bei den italienischen Wochen im März 2015 war wieder Carmine Desiderio vom Hotel Sole in Lignano Sabbiadoro. Beim Grande Finale am 22. März 2015 gab es Live-Musik mit Enzo, kommentiert von Commendatore "Bücherwurm" Reinhard Pachernigg.

Kroatische Woche

  • 17.04.2015 - 26.04.2015
In Zusammenarbeit mit dem Team von Happy Ferien und Gebetsroither wurde 2015 wieder eine kroatische Woche abgehalten. Gezeigt wurden Impressionen von den Sonneninseln Cres und Losinj.

Steak-Woche

  • 01.10.2015 - 18.10.2015
Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr. Verwendet wurde beste Fleischqualität vom Black Angus Rind aus Australien und den USA. Das Highlight waren Prime Rib Riesensteaks, auch für 2 bis 3 Personen. Zum Fleisch gab es ein Salat- und Beilagenbuffet unter dem Motto "All you can (M)eat".

Verwöhnwochenende

  • 08.10.2015 - 10.05.2015
Zum Muttertag 2015 wurde zu einem Verwöhnwochenende unter dem Motto "Kulinarische Hochzeit der steirischen Regionen" geladen. Es gab Lamm aus der Obersteiermark, Spargel aus der Südsteiermark, Schinken aus den Regionen, Schilcher-Frizzante, Uhudler u.v.m. Am 1. Tag spielte die Band Midlife.

Italienische Wochen Herbst 2015

  • 06.11.2015 - 22.11.2015

Nach mehr als 25 Jahren ist Carmine in Pension gegangen, der neue italienische Gastkoch heißt Alberto Ainhauser und kommt aus einer Gastwirtefamilie in Friaul.

 


Steirische WirtshausWochen

  • 11.12.2015 - 26.12.2015
In der Weihnachtszeit 2015 wurde wieder zu den steirischen Wirtshauswochen eingeladen. Ein Gastkoch bereitete für die Gäste Klassiker der steirischen Wirtshausküche zu.

Spanische Woche

  • 17.02.2016 - 27.02.2016
Bei der spanischen Woche 2016 kochte wieder Josy Grießer alias Jose de Ibiza als Gastkoch auf. Ein Topasbuffet mit Paella aus der Riesenpfanne und 1/4 l Sangria wurde wieder um den Pauschalpreis von 18 Euro angeboten.

Italienische Woche 2016

  • 08.04.2016 - 23.04.2016
Die italienische Woche im April 2016 bot italienische Spezialitäten, beliebte Gerichte und "ganz viel Süden im Kochtopf". Zubereitet wurden die Gerichte vom Meisterkoch Alberto Ainhauser. 

Steak-Woche

  • 28.09.2016 - 16.10.2016
Fast drei Wochen dauerte die Steak-Woche 2016. Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr. Verwendet wurde beste Fleischqualität vom US-Porterhouse "Dry Aged" der Creekstone-Farms in Arkansas, USA. Zum Fleisch gab es ein Salat- und Beilagenbuffet unter dem Motto "All you can (M)eat".

Italienische Woche 2016 Edition Autunno

  • 18.11.2016 - 03.12.2016
Die italienische Woche im Herbst 2016 bot italienische Spezialitäten, beliebte Gerichte und "Pasta, Pilze, Fisch & Co". Zubereitet wurden die Gerichte vom Meisterkoch Alberto Ainhauser. 

Steirische WirtshausWochen

  • 10.12.2016 - 23.12.2016
In der Weihnachtszeit 2016 wurde wieder zu den steirischen Wirtshauswochen eingeladen. Ein Gastkoch sollte für die Gäste Klassiker der steirischen Wirtshausküche zubereiten.

Steak-Woche

  • 27.09.2017 - 15.10.2017
Fast drei Wochen dauerte die Steak-Woche 2017. Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr. Verwendet wurde beste Fleischqualität von US-Shortloin und am 15. 10. japanisches Wagyu-Rind. Zum Fleisch gab es ein Salat- und Beilagenbuffet unter dem Motto "All you can (M)eat".

Kroatische Woche

  • 13.04.2018 - 22.04.2018
In Zusammenarbeit mit dem Team von Happy Ferien und Gebetsroither wurde 2018 wieder eine kroatische Woche abgehalten. Sie sollte zu einem Urlaub am Meer der  Sonneninseln Cres und Losinj inspirieren. Es kochte Sisic Rifet aus Rovinj.

Steak-Woche

  • 26.09.2018 - 14.10.2018
Ebenfalls fast drei Wochen dauerte die Steak-Woche 2018. Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr. Verwendet wurde beste Fleischqualität vom US Black Angus, zubereitet als Porterhouse Steak "Dry Aged". Zum Fleisch gab es ein Salat- und Beilagenbuffet unter dem Motto "All you can (M)eat".

Kroatische Woche

  • 15.03.2019 - 24.03.2019
In Zusammenarbeit mit dem Team von Happy Ferien und Gebetsroither wurde 2019 wieder eine kroatische Woche abgehalten. Sie sollte zu einem Urlaub am Meer der  Sonneninseln Cres und Losinj inspirieren. Es kochte Sisic Rifet aus Rovinj.

Spanische Woche

  • 08.04.2019 - 13.04.2019
Bei der spanischen Woche 2019 kochte täglich ab 17 Uhr Josi aus Ibiza als Gastkoch auf. Zum Abschluss gab es eine Paella aus der Riesenpfanne, Tapas und Sangria. Im Anschluss gab es ab 21 Uhr in der American Bar ein Clubbing zum Thema "One Night in Ibiza".

55 Jahre Schnuderl

  • 09.08.2019

Mit einer Jubiläumsfeier wurde das 55-jährige Bestehen des Hotel-Restaurants Schnuderl gefeiert. Musikalisch wurde die Feier von der Gruppe Austria Consort begleitet. Zahlreiche Gratulanten stellten sich bei Melitta Schnuderl ein.

 

Quelle: Lifestyle Magazin Nr. 315, August 2019


Steak-Woche

  • 25.09.2019 - 13.10.2019
Bei der Steak-Woche 2019 wurde neben ausgewählten Fleischrassen aus Argentinien, Uruguay, Australien und den USA als Highlight auch "Dry Aged & Regional" aus dem Enns- und Paltental angeboten. Die Angebote der Steak-Woche gab es täglich ab 18 Uhr, an Sonntagen bereits ab 12 Uhr.  Zum Fleisch gab es ein Salat- und Beilagenbuffet unter dem Motto "All you can (M)eat".

Spanische Woche

  • 09.03.2020 - 14.03.2020
Bei der spanischen Woche 2020 kochte täglich ab 17 Uhr Josi aus Ibiza als Gastkoch auf. Zum Abschluss gab es am 14. März eine "Ultima Noche" mit Paella aus der Riesenpfanne, Tapas und Sangria. Der Pauschalpreis betrug 19,50 Euro.

Steak Wochen

  • 23.09.2020 - 11.10.2020
Bei den Steak Wochen 2020 wurde neben ausgewählten Fleischrassen aus Argentinien und den USA auch beste Fleischqualität vom heimischen Rind angeboten. Die Angebote der Steak Wochen gab es täglich ab 17:30 Uhr, wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie aus Sicherheitsgründen danach zu jeder weiteren halben Stunde, an Sonntagen bereits ab 11:30 Uhr. 

Steak-Wochen

  • 06.10.2021 - 26.10.2021
Bei den Steak Wochen 2021 wurde erstmals auch "Steak-Away" (Steaks auch zum Mitnehmen) angeboten. Die Angebote der Steak Wochen gab es täglich ab 17:30 Uhr, an Sonntagen und am Nationalfeiertag auch mittags ab 11:30 Uhr. 

Verfasser: Karl Hödl, 14.04.2008
Letzte Überarbeitung: 05.10.2021
PDF herunterladen

SonstigesMusikverein Liezen

  • Ab / Am
    1873

Im Jahr 1871 wurde im Rahmen der Feuerwehr eine Musikkapelle gegründet, die sich 1873 selbstständig machte und ein eigener Verein wurde. Anton Liegl war der erste Obmann, dem Julius Thomann folgte. Die Musikkapelle umfasste damals 16 bis 18 Mann.

Unter Direktor Josef Hasl, der von 1918 bis 1921 als Kapellmeister fungierte, formierte sich aus den Heimkehrenden des 1. Weltkrieges eine Blaskapelle. Zu dieser Zeit wurde bereits zweimal wöchentlich im Gasthaus Lindmayr in der Pyhrnstraße geprobt. Ab 1921 leitete der Schuhmachermeister Josef Berger die Kapelle. Durch die Erteilung von Privatunterricht sorgte der Altkapellmeister Matlschweiger für die Ausbildung des Nachwuchses. Im Jahr 1924 stellte Josef Danner eine Jugendkapelle zusammen, von der die Musiker nach und nach der bestehenden Bürgerkapelle eingegliedert wurden.

Unter Kapellmeister Olbrich erreichte die Kapelle ein beachtliches musikalisches Niveau, das von seinen Nachfolgern Ferdinand Hofreiter und Peter Eingang noch gesteigert werden konnte.

Im Jahr 1945 übernahm Johann Leitner von Josef Kury (1936 bis 1945) die Geschäftsleitung des Vereines und leitete diese bis 1950. Danach wurde OAR Johann Retinger Obmann, dem es gelang viele unterstützende Mitglieder zu gewinnen und die erste einheitliche Kleidung für die Musiker zu schaffen.

Anlässlich des 80-jährigen Gründungsfestes des Musikvereins gab es 1951 einen Festzug mit 11 Musikkapellen.

Der Musikschuldirektor der Städtischen Musikschule, Prof. Alois Grünwald, war von 1956 bis 1988 Kapellmeister. Unter seiner Führung begann ein beispielhafter musikalischer Aufstieg. Man nahm erfolgreich an Wertungsspielen bei Bezirksmusikfesten teil, trat im Ausland auf, trat 1971 im ORF auf, gründete eine Big-Band u.v.m.

 

Seit 1961 gibt es am 8. Dezember ein Weihnachtswunschkonzert. 1965 erfolgte eine Neueinkleidung mit der heute bestehenden Tracht des Bergmannes als Uniform. Bis zu diesem Zeitpunkt bestand die Kleidung aus einheimischer Tracht, dem Steieranzug, der immer wieder an die modischen Formen angepasst werden musste. 1982 wurde eine eigene Langspielplatte mit dem Titel "Schmissige Blasmusik" präsentiert.


Liste der Kapellmeister

  • 1872
Soweit aus Unterlagen ersichtlich, hatte der Musikverein Liezen bisher folgende Kapellmeister:
1872 - 1873 Anton Niederberger
1895            Michael Matlschweiger
1918 - 1921 Dir. Josef Hasl
1921            Josef Berger
1924            Josef Danner
1930            Josef Olbrich
1931            Ferdinand Hofreiter
?                  Anton Hasner
1933            Peter Eingang
1935            Ferdinand Hofreiter (in einem Zeitungsartikel erwähnt)
1939            Dir. Josef Hasl
1945            Johann Hammerschmied
1953            Alois Hainzl
1954            Peter Schleifer
1956 - 1988 Prof. Alois Grünwald
1989 - 1998 Siegfried Weißenbacher
1999 - 2004 Erich Luidolt
2004 -          David Luidold

Liste der Obmänner

  • 1873

Soweit aus Unterlagen ersichtlich, hatte der Musikverein Liezen bisher folgende Obmänner:
1873 -           Anton Liegl
                    Julius Thomann
                    Richard Steinhuber
1936             Josef Kuri
1945             Johann Leitner
1950             Johann Retinger
1952             Karl Wimmler
1956             Dir. Karl Huber
1959             Hans Maderthaner
1970             Peter Ettlmayr
        - 1988   Prof. Alois Grünwald
1988 - 2010   Ehrenfried Lindmayr
2010 -           Mag. (FH) Michael Fröhlich


Musikertreffen

  • 22.08.1948
Über Einladung des Musikvereines Liezen fand am Sonntag, dem 22. August 1948 ein großes Musikertreffen statt.

80-jähriges Gründungsfest

  • 11.08.1951 - 12.08.1951

Das Gründungsfest begann am Samstag mit einem Platzkonzert der Musikkapelle Deutschlandsberg am Hauptplatz um 19.00 Uhr. Anschließend ging ein Fackelzug vom Rathaus zum Kriegerdenkmal mit Heldenehrung und Kranzniederlegung unter Beteiligung der Heimkehrer. Der erste Tag endete mit einem Festabend im Saal der Hütte Liezen mit Vorträgen der Musikkapellen Deutschlandsberg und Liezen, sowie der Chorgemeinschaft Liezen. Verdiente Mitglieder wurden durch Herrn Bezirkshauptmann Dr. Pullitzky ausgezeichnet.

 

Der Sonntag begann um 6.00 Uhr mit einem Weckruf, von 9.00 bis 11.00 Uhr Platzkonzerte der Gastkapellen am Hauptplatz und im Lasser Gastgarten. Um 11.00 Uhr wurden die Gäste vor dem Rathaus durch Bürgermeister Dr. Harold Mezler begrüßt. Als Abschluss spielten die Kapellen Kirchdorf und Liezen den Marsch "Liezner Blut" von Bezirkskapellmeister Rudolf Pribitzer aus Kirchdorf.

Nach der Mittagspause ging ein Festzug von der Alpenländischen Kunstkeramik, Hauptstraße, Rathaus, Ausseer Straße, alter Bauhof, im Gegenzug wieder zurück bis zum Rathaus, Admonter Straße und Festplatz beim Gasthaus Matlschweiger. Am Festplatz Monsterkonzert aller Kapellen, Konzerte der einzelnen Gastkapellen.

Danach Tanz, steirisch und modern.

 

Quelle: Programmblatt


100-Jahr-Feier

  • 1973
Zur Feier 100 Jahre Musikverein Liezen im Jahre 1973 wurde eine 50 Seiten umfassende Broschüre herausgegeben, in der die Geschichte des Musikvereines ausführlich beschrieben ist. Der Vorstand des Musikvereines bestand damals aus Peter Ettlmayr, Obmann; GR Ferdinand Friesenecker, Kassier; Herta Moser, Schriftführerin; Alois Grünwald, Kapellmeister.

Frühlings- und Jubiläumskonzert

  • 29.05.1984
Im großen Volkshaussaal fand anlässlich des 110-jährigen Bestehens des Musikvereins ein Frühlings- und Jubiläumskonzert statt. Beginn war um 19:30 Uhr.

Mitgliedsbeiträge

  • 2006

Zur teilweisen Finanzierung der Ausgaben hebt der Musikverein von seinen Mitgliedern einen jährlichen Mitgliedsbeitrag ein. Dieser wurde in den einzelnen Jahren in folgender Höhe eingehoben:


2008 bis 2019: Pro Jahr 12 Euro
2020 bis:   16 Euro für Einzelpersonen, 30 Euro für Paare


Frühlingskonzert 2008

  • 18.05.2008
Am 18. Mai 2008 lud der Musikverein zum traditionellen Frühlingskonzert in das Kulturhaus Liezen. Als Moderator fungierte Paul Prattes. Eröffnet wurde das Konzert mit dem Marsch "Raketenflug" von Sepp Tanzer. Das Oboenkonzert von N. Rimski-Korsakow stellte sowohl für die Solistin Mag. Susanne Rosmann als auch das Orchester ob der vielen Tempiwechsel eine Herausforderung dar.
Obmann Friedl Lindmayr ehrte danach Gabi Schweiger (Altsaxophon) für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Musikverein.
Den Auftakt zum zweiten Teil machte das Jugendorchester der Stadtmusikkapelle mit Hits aus der Welt des Pop und Rock. Lang anhaltender Applaus und "standing ovations" belohnten die MusikerInnen für die intensive Probenarbeit.

Vereinsvorstand

  • 16.03.2010 - 15.03.2013
  • PDF
Laut Vereinsregister besteht der engere Vorstand für die Funktionsperiode 2010 - 2013 aus folgenden Personen:
Obmann: Mag. (FH) Michael Fröhlich
Stellvertreter: Hans Lasser
Stellvertreter: Ernst Gaigg
Kassier: Günther Lindmayr
Stellvertreter: Robert Sach
Schriftführer: Mag. Eva Singer
Stellvertreter: Adolf Spannring

Auszeichnung beim Konzertwertungsspiel

Auszeichnung beim Konzertwertungsspiel
  • 07.11.2010

Am Sonntag, dem 7. November fand in Liezen ein Konzertwertungsspiel mit offener Wertung statt. 11 Musikkapellen aus dem Bezirk Liezen nahmen an der Veranstaltung des steirischen Blasmusikverbandes teil und präsentierten sich der Jury. Als Mitveranstalter sorgte der Musikverein Liezen nicht nur für den guten Ton auf der Bühne, auch der reibungslose Ablauf mit über 400 mitwirkenden Musikern wurde von Obmann Michael Fröhlich in Zusammenarbeit mit Bezirkskapellmeister Adolf Marold organisiert.

Die seit 2004 kontinuierliche Arbeit von Kapellmeister David Luidold trug einmal mehr Früchte. Neben ausgezeichneten Leistungen in der Stufe C und der Marschmusikwertung, konnte nun auf Anhieb in der Stufe D „Kunststufe“ ein ausgezeichneter Erfolg erreicht werden. Mit 93,58 vom 100 möglichen Punkten erhielt die Stadtmusikkapelle Liezen von allen teilnehmenden Kapellen die höchste Punkteanzahl des Tages.

Die Jury honorierte die akribische Erarbeitung und Präsentation der Stücke „The dream of freedom“ von Herbert Marinkovits und „Tirol 1809“ von Sepp Tanzer sowohl mit Punkten, als auch mit anerkennender Kritik in der Nachbesprechung.

Durch diese dritte „Auszeichnung“ in Folge wird der Musikverein Liezen im Jahr 2011 den Robert-Stolz-Preis erhalten.

Der Erfolg in der Kunststufe - es war übrigens in der über 135jährigen Vereinsgeschichte das bisher höchste Prädikat - ist Ansporn und Auftrag für die Zukunft. Vereinsführung und Musiker wollen sich in vereinten Kräften mit Stadtgemeinde und Musikschule den Herausforderungen der Zukunft stellen.


Auszeichnung bei der Marschwertung

  • 03.07.2011

Am Sonntag, dem 3. Juli 2011 fand in Lassing eine Marschwertung für den Bezirk Liezen statt. Hinter dem Eisenbahner-Musikverein Selzthal belegte der Musikverein Liezen mit "Sehr gutem Erfolg" den 2. Platz. Kapellmeister war David Luidold, Stabführer Thomas Mosshammer.


Frühlingskonzert 2012

  • 19.05.2012
Am 19. Mai 2012 veranstaltete der Musikverein das traditionelle Frühlingskonzert im Kulturhaus. Eröffnet wurde das Konzert mit dem "Einzug der Gladiatoren" von Julius Fucik. Der Posaunist David Hollinger interpretierte als Solist die "Morceau Symphonique" und legte damit die letzte Teilprüfung zur Erlangung des Jungmusiker-Leistungsabzeichens in Gold bravourös ab. Obmann Michael Fröhlich verabschiedete abschließend Albin Besser nach 50jähriger Tätigkeit als Konzertmusiker. Lang anhaltender Applaus und "standing ovations" belohnten die MusikerInnen für die intensive Probenarbeit.

Konzert-Wertungsspiel

  • 11.11.2012

Am Sonntag, dem 11. November fand in Liezen wieder ein Konzertwertungsspiel mit offener Wertung statt. 10 Musikkapellen aus dem Bezirk Liezen nahmen an der Veranstaltung des steirischen Blasmusikverbandes teil und präsentierten sich der Jury. Der Musikverein Liezen trat als einzige Kapelle in der höchsten Wertungsstufe D mit folgenden Musikstücken an:

Terra Vulcania von Otto M. Schwarz
Marinarella Ouvertrüre von Julius Fucik
Das Abzeichen von Stefan Marinoff

Er erreichte 95,5 von 100 Punkten und war damit die beste Kapelle des Konzertwertungsspiels.


Vereinsvorstand

  • 16.03.2013 - 15.03.2016

Auf Grund der Generalversammlung vom 4. März 2013 bestand der engere Vorstand für die Funktionsperiode 2013 - 2016 aus folgenden Personen:
Obmann: Mag. (FH) Michael Fröhlich

Kapellmeister: David Luidold, MA BA
Obmannstellvertreter: Ernst Gaigg jun.

Finanzreferent: Günther Lindmayr
Stellvertreter: Bernhard Glausriegler
Schriftführerin: Mag. Eva Fröhlich

Stellvertreter: Adolf Spannring


Steirischen Panther und Robert Stolz Medaille

Steirischen Panther und Robert Stolz Medaille
  • 06.05.2013

In der Aula der Alten Universität in Graz wurden 54 steirische Blasmusikkapellen mit dem Steirischen Panther und einige davon auch noch mit der „Robert Stolz Medaille" ausgezeichnet. Der Musikverein LIezen erhielt beide Auszeichnungen. Die Ehrungen wurden von Landeshauptmann Franz Voves vorgenommen. Landeshauptmann-Stellvertreter und Volkskulturreferent Hermann Schützenhöfer war ebenso anwesend.

 

Foto: vlnr. Landekapellmeister Dr. Manfred Rechberger, 1. LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Hans Stolz, Bgm. Mag. Rudolf Hakel, Obmann Mag. Michael Fröhlich, Kapellmeister David Luidolt BA, Landekapellmeister-Stellvertreter Dr. Adolf Marold, LH Mag. Franz Voves, Landesobmann Ing. Horst Wiedenhofer


Blasmusikfestival anlässlich "140 Jahre Musikverein Liezen"

  • 05.07.2013 - 07.07.2013
  • PDF

Die Musikerinnen und Musiker der Stadtmusikkapelle feierten ihr 140-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Blasmusikfestival. Den Beginn machte am Freitag ein Gastkonzert des Musikvereins Kirchberg an der Raab um 19:00 Uhr in der Ennstalhalle, eine Stunde später stieg das große Jubiläumskonzert der Stadtkapelle Liezen. Präsentiert wurde die neue CD "Junge Triebe" sowie der gleichnamige Marsch, der an diesem Abend zur Uraufführung kam. Das Jugendorchester der Musikschule Liezen spielte ebenso, im Anschluss unterhielten die "Gschalarimandln" mit steirischer Volksmusik.

 

Am Samstag eröffnete am Hauptplatz um 18:00 Uhr der Musikverein Turnau den Festakt mit einer Marsch-Show. Gäste beim Sternmarsch waren u.a. der Musikverein Wörschach, der Musikverein Deutschfeistritz-Peggau und der Musikverein Niederthalheim. Zu den Festrednern gehörte der Landesobmann des steirischen Blasmusikverbandes, Ing. Horst Wiedenhofer.

 

In der Ennstalhalle fand ab 20:00 Uhr die Nacht der Blasmusik statt: Nach einer gemeinsamen Eröffnungsfanfare konzertierte die Musikkapelle Pöllau unter der Leitung von Kapellmeister Rainer Pötz, danach folgte das Galakonzert der Stadtmusikkapelle Innsbruck-Wilten unter Prof. Peter Kostner. Im Anschluss unterhielt die "Innsbrucker Böhmische".

 

Am Sonntag begann um 10:00 Uhr die Marschwertung am Hauptplatz, ab 11:00 Uhr gab es einen Frühschoppen mit dem Eisenbahner Musikverein Selzthal in der Ennstalhalle. Um 13:00 Uhr wurde das 60. Bezirksmusikfest des Blasmusikverbandes Liezen mit Defilierung der Musikkapellen des Bezirkes und einem Festakt am Hauptplatz durchgeführt. Ab 14:00 Uhr unterhielten heimische Musikkapellen mit Ihren Gastkonzerten in der Ennstalhalle. Das Finale gab es ab 17:00 Uhr mit böhmisch-mährischer Blasmusik von der "Blaskapelle Ceska". 


Festschrift 140 Jahre Musikverein


CD Junge Triebe

CD Junge Triebe

Konzert-Wertungsspiel 2014

  • 2014
Beim steirischen Konzertwertungsspiel im großen Saal des Kulturhauses Liezen unter der Jury von Hans Koller, Anton Mauerhofer, Gerald Oswald und Franz Fuchs erreichte der Musikverein Liezen unter Kapellmeister David Luidold mit sensationellen 92,98 Punkten in der Wertungsstufe D den ersten Platz.

Weihnachtswunschkonzert 2019

  • 08.12.2019

Wie an jedem 8. Dezember durften sich die MusikerInnen unserer Stadtmusikkapelle über ein volles Kulturhaus Liezen freuen. Zum Auftakt dirigierte Kapellmeister David Luidold ein Meisterwerk österreichischer Blasmusikliteratur, Sepp Tanzers Festtag.  Viele waren gekommen, um den Liezener Flötisten Bernhard Kury zu hören, der als stellvertretender Soloflötist in der Sächsischen Staatskapelle Dresden wirkt. Mit „seiner" Stadtkapelle interpretierte er zwei Sätze aus Mozarts Flötenkonzert in D- Dur, was nicht nur den Arrangeur der uraufgeführten Blasorchesterausgabe, Siegmund Andraschek, erfreute. Kury begeisterte auf der Bühne und im Saal, gab eine Zugabe und erzählte von seinem Werdegang und seinen ersten musikalischen Schritten. 

 

Diese haben auch die Jungmusiker Ronald Steiner am Schlagzeug, Julian Gassner auf der Trompete und Michaela Wimmer am Saxophon erfolgreich zurückgelegt. Sie wurden von Obmann Michael Fröhlich offiziell im Musikverein Liezen willkommen geheißen. Den zweiten Teil des Abends eröffneten die Kinder des Jugendblasorchesters, ehe die Stadtmusikkapelle einen spanischen Marsch und mit ihren Solisten Simona Weichbold und Andi Schwaiger Mangiones „Children of Sanchez" interpretierte. Alte heimische Weihnachtslieder in neuer Bearbeitung schlossen einen besonderen Konzertabend, der nicht zuletzt durch die treffende Moderation von Robert Semler eine Brise weihnachtlicher Vorfreude versprühte. 

Quelle: Stadtnachrichten vom März 2020, Seite 20.


HAUS.KULTUR

  • 2020

Der 2006 gegründete Verein a.mus.e - Austrian Music Encounter veranstaltete im Sommer 2020 das Projekt haus.kultur - die steirischen Nachbarschaftskonzerte. Den Beginn dieser musikalischen Veranstaltungsreihe machte der Musikverein Liezen am 7. und 8. August 2020 in Liezen und Graz.


Zeitung "ATEM:LOS!"

  • 2020
2020 wurde unter der Leitung von Obmann Mag. Michael Fröhlich erstmals die Jahreszeitung "ATEM:LOS!" im Format A4 mit 16 Seiten herausgegeben.

Quelle: Festschrift anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Stadt Liezen, Beitrag von Ehrenfried Lindmayr und Siegfried Weissenbacher, www.musikverein-liezen.at
Verfasser: Mag. Helmut Kollau
Letzte Überarbeitung: 02.10.2021
PDF herunterladen

SonstigesKammer für Arbeiter und Angestellte

  • Ab / Am
    1947

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte, kurz Arbeiterkammer (AK), ist die gesetzliche Interessenvertretung der Arbeitnehmer in Österreich. Ihre rechtliche Grundlage bildet das Arbeiterkammergesetz 1992. Für die meisten Arbeitnehmer besteht eine Pflichtmitgliedschaft in der Kammer. Laut Wikipedia ist die andere große Interessensvertretung der Arbeitnehmer die Gewerkschaft, der Österreichische Gewerkschaftsbund.

 

Die erste Zweigstelle der Arbeiterkammer in Liezen wurde 1947 auf Grund des akuten Mangels an Wohn- und Geschäftsräumlichkeiten in der Rechtsanwaltskanzlei von Dr. Mezler eröffnet. Von 1953 bis 1955 wurde am Standort Ausseer Straße 42 ein eigenes Gebäude der Arbeiterkammer errichtet und am 08.12.1955 vom damaligen Arbeiterkammerpräsidenten Eduard Schwarz eröffnet. Da ein Umbau mit Vergrößerung des bestehenden Gebäudes nicht möglich war, wurde das alte Gebäude 2015 bis auf die Grundmauern abgetragen und ein neues Gebäude errichtet. Während der Umbauzeit war die Arbeiterkammer im Haus Ausseer Straße 70 (zuletzt Vermessungsamt) untergebracht. Außenstellenleiterin ist Mag. Petra Kupfner. Im September 2016 wurde das neue Gebäude bezogen und am 12. Mai 2017 offiziell eröffnet.


AußenstellenleiterInnen

  • 1947

1947 - 1977: Bernd Hauser

01.10.1977 - 31.12.2002: Rudolf Kaltenböck

01.01.2003 - : Mag. Petra Kupfner


Umbau Außenstelle

  • 2015 - 2016
Da ein Umbau mit Vergrößerung des bestehenden Gebäudes nicht möglich war, bzw. zu teuer gewesen wäre, wurde das alte Gebäude im August 2015 bis auf die Grundmauern abgetragen und mit der Errichtung eines neuen Gebäudes begonnen. Während der Umbauzeit war die Arbeiterkammer im Haus Ausseer Straße 70 (zuletzt Vermessungsamt) untergebracht.

 

Quelle: Kleine Zeitung, 26.08.2015


100-Jahr-Feier

  • 29.09.2021
Die Arbeiterkammer in Österreich feierte 2020 ihr 100jähriges Bestehen. Wegen der Corona-Pandemie konnten keine größeren Veranstaltungen durchgeführt werden. Die 100-Jahr-Feiern fanden daher teilweise mit einem Jahr Verspätung statt. In Liezen wurde am 29.09.2021 in der Arbeiterkammer die Festschrift "Arbeiterkammer Steiermark - 100 Jahre Gerechtigkeit" von Werner Anzenberger und Anja Grabuschnig vorgestellt.

Verfasser: Gerlinde Polzer, 02.09.2015
Letzte Überarbeitung: 01.10.2021
PDF herunterladen

GebäudeAusseer Straße 50

  • Errichtet
    1929
  • |
  • Adresse
    Ausseer Straße 50
  • |
  • Lage
    Ehemalige Hausnummer Liezen 291.

Ausseer Straße 50

Die Baubezirksleitung erreichtete in den Jahren 1927 bis 1929 auf dem damaligen Grundstück Nr. 668, Vorbesitzer Herr Julius Vasold, einen Bauhof mit einer Straßenwärterwohnung. 1935 wird sodann östlich ein Baumaschinenschuppen angebaut.

Bis 1967 war in diesem Gebäude der Bundesflussbauhof der Republik Österreich untergebracht.

Die Stadtgemeinde Liezen tauschte 1965 dieses Grundstück samt Gebäude und 4 Anteilen an der Waldgenossenschaft mit dem Grundstück an der Gesäusestraße, auf dem ein neuer Flußbauhof errichtet worden war, und verlegte ihrerseits ihren Bauhof auf den Standort in der Ausseer Straße.

Von 1963 bis zu diesem Zeitpunkt war der Bauhof der Stadt Liezen im Maischberger - Stadl untergebracht und wurde bis 1981 als Bauhof verwendet. Seit es den Bauhof in der Ausseer Straße gab, wurde der Maischberger Stadl nur mehr als Lager verwendet.

Im Mai 2016 übersiedelte der Bauhof in das neu errichtete Gebäude Selzthaler Straße 18.

Im Februar 2020 wurde der Bau abgerissen und am 03.03.2020 erfolgte der Spatenstich für Starterwohnungen für Jungfamilien, von der Siedlungsgenossenschaft Ennstal. 

Im September 2021 wurden die Wohnungen im Beisein von Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner übergeben.


Quelle: Akte der Stadtverwaltung
Verfasser: Mag. Helmut Kollau; Gerlinde Wagner, 03.03.2020
Letzte Überarbeitung: 24.09.2021
PDF herunterladen

SonstigesCorona-Pandemie

  • Ab / Am
    2020

Laut Österreichischer Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, kurz AGES, beobachteten die Gesundheitsbehörden seit Dezember 2019 eine Häufung von Fällen von Pneumonie in der chinesischen Stadt Wuhan. Die gemeinsame Verbindung der Patienten war der Aufenthalt auf einem Markt für Meeresfrüchte und exotische Wildtiere (Füchse, Krokodile, Schlangen, Pfaue) in Wuhan City, Provinz Hubei, 2 bis 14 Tage vor Auftreten der Krankheitssymptome. Als verursachendes Agens wurde ein neuartiges Coronavirus (2019-nCoV, seit 11.02.2020 SARS-CoV-2) identifiziert, das mit dem SARS Coronavirus eng verwandt ist.

 

Infektionen von Menschen mit gewöhnlichen Coronaviren sind meist mild und asymptomatisch. Häufige Anzeichen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sind u. a. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. In schwereren Fällen kann die Infektion eine Lungenentzündung, ein schweres akutes Atemwegssyndrom, Nierenversagen und sogar den Tod verursachen. Es gibt auch milde Verlaufsformen (Symptome einer Erkältung) und Infektionen ohne Symptome. Es gab keinen Impfstoff. Die Behandlung erfolgte symptomatisch, d. h. durch Linderung der Krankheitsbeschwerden wie z. B. durch Gabe fiebersenkender Mittel.

 

Erkrankungen durch Coronaviren verbreiteten sich in viele andere Länder, darunter auch nach Österreich, wo mit Wirkung vom 11. März 2020 starke Einschränkungen des öffentlichen Lebens verfügt wurden. Um die Zahl weiterer Ansteckungen zu reduzieren, durften im Freien keine Veranstaltungen mit über 500 Besuchern und in geschlossenen Räumen keine Veranstaltungen mit über 100 Besucher abgehalten werden. In Liezen wurden daraufhin viele geplante Veranstaltungen abgesagt. Die Schulen waren von Mitte März bis Mitte Mai 2020 geschlossen.


Chronologische Entwicklung der Corona-Pandemie

  • 25.02.2020

25.02.2020: Erste Corona-Fälle in Österreich (Tirol).

10.03.2020: Dramatische Entwicklung in Italien mit vielen Toten. Die WHO erklärt Covid-19 zur Pandemie.

12.03.2020: Erstes Corona-Todesopfer in Österreich.

15.03.2020: Lockdown (starke Einschränkung des öffentlichen Lebens) durch Ausgangsbeschränkungen, Schließung vieler Geschäfte und weitgehende Einstellung des Flugverkehrs.

16.03.2020: Infiziertenzahl verdoppelt sich alle drei Tage.

30.03.2020: Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Supermärkten.

04.04.2020: 

Hotels und Beherbergungsbetriebe werden österreichweit behördlich gesperrt.

06.04.2020: Supermärkte durften nur noch mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden.

14.04.2020: Erste Lockerungen der Maßnahmen mit Aufsperren kleiner Geschäfte und Baumärkte.

17.04.2020: Krankenhäuser und Arztpraxen werden schrittweise wieder geöffnet.

02.05.2020: Restliche Geschäfte öffnen wieder, zum Teil mit Maskenpflicht.

15.05.2020: Gastgewerbebetriebe öffnen wieder mit strengen Hygieneauflagen.

29.05.2020: Hotels, Bäder und Fitnessstudios sperren wieder auf.

24.07.2020: Die Maskenpflicht, die am 15. Juni fast überall fiel, wird wieder eingeführt.

02.10.2020: Erstmals wurden in Österreich an einem Tag über 1.000 Neuinfektionen mit Covid-19 festgestellt.

03.11.2020: Lockdown light.

17.11.2020: Lockdown hart.

07.12.2020: Lockdown light.

24. und 25.12.2020: Zu Weihnachtsfeiern dürfen sich bis zu 10 Personen aus 10 verschiedenen Haushalten treffen.

26.12.2020: Der dritte CoV-Lockdown umfasst viele strikte Maßnahmen. Die Ausgangsbeschränkungen gelten rund um die Uhr, Kontakte werden stark eingeschränkt. Der Handel ist bis auf Grundversorger geschlossen, Gastronomie, Beherbergungs-, viele Freizeit- und alle Kulturbetriebe bleiben zu.

08.02.2021: Der Handel darf wieder aufsperren. In den Schulen gibt es zumindest an einigen Tagen wieder Präsenzunterricht. Frisöre und köpernahe Dienstleister dürfen mit einem negativen Coronatest besucht werden. Gasthäuser bleiben weiterhin geschlossen.

17.02.2021: An einem Tag gab es 1.735 neue Infektionsfälle. Seit Beginn der Pandemie wurden in Österreich 437.874 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet, 8.290 Menschen verstarben an oder mit Corona.

Quelle: Kleine Zeitung


Corona-Statistik

  • 16.09.2020

Zahlen für Österreich und Weltweit bis 15.09.2020:

34.305 bestätigte Fälle (29,232.679)

27.354 Genesungen (19,935.233)

     757 Todesfälle (928.096)

 

Aktiv-Infizierte in Liezen:

Seit 16.11.2020 werden auch Aufzeichnungen über die in den einzelnen Gemeinden festgestellten mit Covid-19 infizierten Personen geführt. Am 16.11.2020 waren das 46 Personen. Der Höchststand wurde am 02.12.2020 mit 70 Personen erreicht, der Tiefststand am 15.02.2021 mit nur 3 Personen. Jeweils um die Monatsmitte gab es seither folgende Zahlen an aktiv Infizierten Personen:

16.11.2020   46

15.12.2020   25

15.01.2021     8

15.02.2021     3

15.03.2021   37

14.04.2021   27

14.05.2021   21

16.06.2021     1

14.07.2021     0  

18.08.2021   10

15.09.2021   11


Corona-Teststation in Liezen

  • 05.12.2020
Bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie stellte sich bald heraus, dass eine möglichst häufige und unkomplizierte Testung aller Personen sehr wichtig ist. In der Ennstalhalle begannen am 05. und 06.12.2020 die von der Bundesregierung angeordneten Massentests gegen Corona. Zuerst wurden Lehrer und alle in Bildungseinrichtungen tätigen Personen getestet. Im Bezirk gab es drei Teststationen: Congress Schladming, Volkshaus Stainach und Ennstalhalle Liezen. Getestet wurde durch Einführen und Bewegen von Teststäbchen in der Nase. Dies wurde von vielen Personen als unangenehm empfunden. Für diese Art der Testung bürgerte sich die Bezeichnung "Nasenbohrertest" ein.

Am Wochenende des 12. und 13.12.2020 wurde in der Ennstalhalle als einem von 13 Teststationen im Bezirk ein Massentest durchgeführt. Die Bevölkerung war aufgerufen, von dieser Testmöglichkeit Gebrauch zu machen. Im ganzen Bezirk ließen sich 12.666 Personen testen, in der Teststation in Liezen 1.571. Im Bezirk waren 41 Personen positiv. Auffallend war, dass sich überwiegend ältere Personen testen ließen. Testpersonen unter 30 Jahre waren eine Ausnahme.

Sehr gut angenommen wurde die freiwillige Testmöglichkeit in der Ennstalhalle vom 21. bis 23.12.2020. Schon am ersten Testtag wurden 1.800 Antigentests durchgeführt, von denen nur drei positiv waren. Bezirkshauptmann Dr. Sulzbacher hatte vorher darauf hingewiesen, dass im Bezirk Liezen 19 Todesfälle von Menschen registriert wurden, die mit dem Coronavirus infiziert waren. 

Daraufhin wurden in vielen Städten Teststationen eingerichtet, in denen sich jede interessierte Person kostenlos testen lassen konnte. Teilweise waren negative Testergebnisse auch notwendig, um zum Frisör oder in ein Krankenhaus gehen zu können. In Liezen war die Teststation in der Ennstalhalle untergebracht und wurde ab 11.01.2021 von Soldaten des Fliegerhorstes Fiala-Fernbrugg in Aigen betrieben. Für die Organisation zuständig waren Hauptmann Werner Wippel und Vizeleutnant Peter Frühwirth. Durchgeführt wurden die Testungen von zwei Teams zu je 19 Mann, die sich wöchentlich ablösten. Grundsätzlich sollte man sich vorher zur Testung anmelden, in Liezen wurden Testwillige aber immer auch ohne Voranmeldung getestet. Bis Ende April 2021 wurden 80.000 Testungen durchgeführt. Die Freundlichkeit der Soldaten bei der Abwicklung der Test wurde von der Bevölkerung wiederholt sehr gelobt.

Mit Mai 2021 übernahm die Privatklinik Kastanienhof GmbH aus Graz die Testungen in der Ennstalhalle. Ab 2. August 2021 übersiedelten die Covid-Teststraße und die Impfstation von der Ennstalhalle in das Untergeschoss des Ärztezentrums am Rathausplatz 2.

Verfasser: Karl Hödl, 11.03.2020
Letzte Überarbeitung: 20.09.2021
PDF herunterladen

SonstigesBlumenschmuckbewerb

  • Ab / Am
    1959

Der steirische Blumenschmuck- und Gartenkulturbewerb wird seit dem Erzherzog-Johann-Gedenkjahr im Jahre 1959 jährlich durchgeführt. Etwa 33.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 2/3 der steirischen Gemeinden nehmen alljährlich am Bewerb teil. Neben den Kategorien "Schönste Stadt", "Schönster Markt", "Schönstes Dorf", "Schönstes Gebirgsdorf" sowie "Kinder- und Jugendprojekt", werden insbesondere folgende Einzelbewertungen vorgenommen: "Gaststätten", "Bauernhöfe", "Buschenschänken", "Gewerbebetriebe", "Private Objekte", "Wohnblocks - Siedlungen und Wohnstraßen" und "Besondere Leistungen".

 

Bereits im Jahr 1981 wurde die Stadt Liezen erstmals zur "Schönsten Stadt" gekürt.

 

Im Jahre 2007 wurde Liezen im öffentlichen Bewerb "Schönste Stadt" Landessieger vor den Städten Hartberg und Frohnleiten. Daraufhin fand am 28.08.2008 erstmals die Schlussveranstaltung und Preisverleihung des Landesblumenschmuckbewerbes 2008 in der Ennstalhalle statt.

 

Beim 50. Jubiläumsschmuckbewerb im Jahre 2009 durften auch die Sieger der letzten Jahre teilnehmen. Liezen konnte trotz großer Konkurrenz in der Kategorie "Schönste Stadt 2009", gemeinsam mit Bruck an der Mur und Kindberg, den ausgezeichneten 2. Rang erreichen. Der Sieg in dieser Kategorie ging an Kapfenberg.

 

Beim Blumenschmuckbewerb 2014 errang Liezen 5 Floras und wurde gemeinsam mit Kapfenberg zur "Schönsten Stadt der Steiermark" gewählt.

 

Beim Blumenschmuckbewerb 2017 errang Liezen wieder 5 Floras und wurde gemeinsam mit Bad Aussee, Kapfenberg, Schladming und Voitsberg zur "Schönsten Stadt der Steiermark" gewählt.

 

Dieser Erfolg konnte 2018 wiederholt werden. Liezen errang wiederum 5 Floras und wurde damit gemeinsam mit Schladming wieder zur "Schönsten Stadt der Steiermark" gewählt.

 

Liezen erhielt auch 2019 5 Floras und wurde damit gemeinsam mit Bad Aussee, Kindberg, Knittelfeld, Leoben, Schladming und Voitsberg zur schönsten Stadt der Steiermark gewählt.


Erste Auszeichnung für eine Liezener Teilnehmerin

  • 1971
Beim Blumenschmuckwettbewerb 1971 des Landes Steiermark hat mit Agnes Haas erstmals eine Liezener Teilnehmerin einen Preis des Landes erhalten.

Sonderpreis für den schönsten Friedhof

  • 1972
Beim Blumenschmuckwettbewerb 1972 des Landes Steiermark erhielt die Stadtgemeinde für die vorbildliche Gestaltung des neuen Friedhofes einen Sonderpreis.

1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 1981"

  • 1981
Bereits im Jahr 1981 wurde die Stadt Liezen zum ersten Mal beim Blumenschmuckwettbewerb des Landes Steiermark zur "Schönsten Stadt" gekürt.

Prädikat "Sehenswerte Stadt"

  • 1998

2. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2002"

  • 2002
ex aequo mit Kapfenberg

2. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2006"

  • 2006
ex aequo mit Deutschlandsberg und Kapfenberg

Landessieger in der Kategorie "Schönste Stadt 2007"

  • 2007

Im Jahre 2007 wurde Liezen im öffentlichen Bewerb "Schönste Stadt" Landessieger vor den Städten Hartberg und Frohnleiten. In der Begründung der Jury heißt es: "Liezen ist die steirische Blumenstadt im Ennstal. Die Stadt ist mit 102 Blumenampeln geschmückt, welche sich dort sichtlich wohl fühlen. Großzügige Blumenbeete ziehen sich durch die ganze Stadt. Das schönste geschmückte Rathaus befindet sich ebenfalls in Liezen. Besonderes Detail am Rande: Vandalen welche erfolgreich gestoppt wurden, dürfen kostenlos bei der Blumenpflege behilflich sein."

Die "Kleine Zeitung" berichtete in ihrer Onlineausgabe vom 03.09.2007 darüber:
"Liezens Blümchen dürfen sich stolz in ihren zahlreichen Blumenbeeten aufrichten. Voriges Jahr zählte Liezen noch zu den größten Favoriten im Rennen um den heiß begehrten Titel "Schönste steirische Blumenstadt". Heuer gelang es der Bezirkshauptstadt endlich erfolgreich ins Ziel zu kommen. Liezen ist schönste steirische Blumenstadt 2007. Gestern durfte der überaus stolze Bürgermeister Rudi Hakel in Hartberg die heiß begehrte Trophäe von Landesrat Hermann Schützenhöfer entgegen nehmen. Hakel mit stolz geschwellter Brust bei der Preisverleihung: "Unser großes Engagement ist heute belohnt worden. Der Titel zeigt, dass die umfassenden Anstrengungen zur Stadtverschönerung fruchten und dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Liezener und auch Gäste sollen sich in unserer Stadt wohl fühlen." Der Preis ist auch für die Vizebürgermeisterin mit dem grünen Daumen, Cäcilia Sulzbacher und Stadtgärtnermeister Reinhard Peer eine große Bestätigung. Zum Feiern reiste das ganze Komitee wieder ins heimische Liezen. Hakel bei der Heimfahrt: "Wir wollen den Erfolg in der schönsten steirischen Blumenstadt feiern. Ich freu' mich, dass die Stadt, der Handel und die Gastronomie profitieren."


Landesblumenschmuckbewerb 2008

  • 2008
Nach dem großen Erfolg im Jahre 2007 beteiligte sich Liezen auch 2008 wieder am Blumenschmuckbewerb des Landes Steiermark.

2. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2009"

  • 2009

Liezen konnte zum 50. Jubiläumsblumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Bruck ander Mur und Kindberg abermals die Silbermedaille erreichen. Als Sieger in dieser Kategorie ging Kapfenberg hervor.

Anlässlich des Jubiläumsjahres durften 2009 auch jene Städte teilnehmen, die in den vergangengen Jahren gewonnen hatten. Aus diesen Gründen war die "Konkurrenz" besonders groß.


1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2014"

1. Rang in der Kategorie
  • 2014

Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Kapfenberg in der Bewertung fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit Kapfenberg als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet. Für Liezen war dies bereits zum dritten Mal der erste Platz in diesem Wettbewerb.

 

Weiters wurden die Projekte "Topfpflanzen" und "Pflanzen setzen im Seniorenheim" ausgezeichnet. Die Volksschüler pflanzten gemeinsam mit der Stadtgärtnern die Blumenampel, die bei der Kreuzung B320/Bahnhofstraße aufgestellt worden sind.

 

Private Landesieger:

 

Getrude Bamminger, Liegl Transporte und Sonja Kummer: Bronze

Erna Schüller für Stefflbäck: Anerkennung


1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2017"

  • 2017

Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Bad Aussee, Kapfenberg, Schladming und Voitsberg in der Bewertung fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit diesen Städten als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet. Für Liezen war dies bereits zum vierten Mal der erste Platz in diesem Wettbewerb.

 

In der Kategorie Bauernhöfe errang Gertrud Bamminger wieder Bronze.


1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2018"

  • 2018

Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Schladming fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit Schladming als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet. Für Liezen war dies bereits zum fünften Mal der erste Platz in diesem Wettbewerb.

 

In der Kategorie Bauernhöfe errang Gertrud Bamminger wieder Bronze und Waltraud Lechner erhielt in der Kategorie Bauernhöfe eine Anerkennung.


1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2019"

  • 2019
Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Bad Aussee, Kindberg, Knittelfeld, Leoben, Schladming und Voitsberg fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit diesen Städten als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet.

1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2020"

  • 2020

Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Bad Aussee, Knittelfeld, Leoben und Voitsberg fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit diesen Städten als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet. Nachdem Liezen bereits fünf Mal hintereinander diese Auszeichnungen errungen hat, wurde es zusätzlich mit der "Goldenen Flora" ausgezeichnet. Ein großer Erfolg war diese Auszeichnung auch für die neue Leiterin der Stadtgärtnerei Julia Schachinger, die damit nahtlos an die großen Leistungen ihres Vorgängers Reinhard Peer anschließen konnte.

 

In der Kategorie Bauernhöfe errang Gertrud Bamminger wieder Bronze.


1. Rang in der Kategorie "Schönste Stadt 2021"

  • 2021

Liezen errang beim Blumenschmuckbewerb des Landes gemeinsam mit Bad Aussee, Knittelfeld, Leoben und Voitsberg fünf Floras und wurde damit gemeinsam mit diesen Städten als schönste Stadt der Steiermark ausgezeichnet. 

 

In der Kategorie Häuser mit Vorgarten errang Alexandra Berger aus Weißenbach Bronze.


Verfasser: Mag. Helmut Kollau und Karl Hödl
Letzte Überarbeitung: 16.09.2021
PDF herunterladen

SonstigesBerufs- und Karrieremesse (Buk.Li)

  • Ab / Am
    13.11.2015

Die Berufs- und Karrieremesse (BuK.li) wurde vom Arbeitsmarktservice und von der Wirtschaftskammer ab 2015 als Nachfolgerin der AMS Jobmania Tour ins Leben gerufen. Sie fand im Bezirk Liezen erstmals im Herbst 2015 am 16. Oktober in Gröbming und am 13. November in Liezen statt.


Berufs- und Karrieremesse 2016

  • 18.09.2016

Im Kulturhaus Liezen gaben regionale Unternehmen Einblicke in Ausbildung, Lehre und Karriere. Vielen Jugendlichen soll die Möglichkeit geboten werden, praxisnah ein Bild über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu bekommen. Initiatoren waren das AMS, RML, WKO und die Steiermärkische Sparkasse.

 

Quelle: Woche Ennstal September 2016


Berufs- und Karrieremesse 2017

  • 17.11.2017

Die Berufs- und Karrieremesse 2017 (BuK.li) findet 2017 im Bezirk Liezen zu folgenden Terminen statt:

29.09.2017: Bad Aussee

13.10.2017: Gröbming

17.11.2017: Liezen


Berufs- und Karrieremesse 2018

  • 16.11.2018

Die Berufs- und Karrieremesse 2018 (BuK.li) fand 2018 im Bezirk Liezen zu folgenden Terminen statt:

28.09.2018: Bad Aussee

12.10.2018: Gröbming

16.11.2018: Liezen

Bei der Veranstaltung in Liezen präsentierte sich auch die Maschinenfabrik Liezen mit Lehrlingen. Auch die Landesrätin für Bildung und Gesellschaft Ursula Lackner besuchte diese Veranstaltung.


Berufs- und Karrieremesse 2019

  • 15.11.2019
Berufs- und Karrieremesse 2019 (BuK.li) findet 2019 im Bezirk Liezen zu folgenden Terminen statt:

04.10.2019: Bad Aussee

18.10.2019: Gröbming

15.11.2019: Liezen

 

Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 132, September 2019


Berufs- und Karrieremesse 2020

  • 25.11.2020
Die Berufs- und Karrieremesse 2020 (BuK.li) konnte wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen nicht in der üblichen Form stattfinden. Sie wurde im Rahmen der steirischen Bildungs- und Berufsorientierungswoche vom 23. bis 27. November 2020 am 25. November 2020 von 8 bis 12 Uhr online abgehalten.

 

Quelle: Kleine Zeitung vom 08.10.2020, Seiten 24-25.


Berufs- und Karrieremesse 2021

  • 12.11.2021
Die Berufs- und Karrieremesse 2021 (BuK.li) fand 2029 im Bezirk Liezen zu folgenden Terminen statt:

08.10.2021: Bad Aussee

15.10.2019: Gröbming

12.11.2019: Liezen

 

Quelle: Kleine Zeitung vom 09.09.2021, Seiten 22 - 23.


Quelle: Kleine Zeitung vom 29. 4. 2015, Seiten 36 und 37
Verfasser: Karl Hödl, 15.05.2015
Letzte Überarbeitung: 16.09.2021
PDF herunterladen

GebäudeDöllacher Straße 02

  • Errichtet
    1870
  • |
  • Adresse
    Döllacher Straße 2
  • |
  • Lage

    Am Rande des alten Ortskernes im Westen, später westlich der Einmündung der Döllacher Straße in die Ausseer Straße.


Ursprünglich Teil des Anwesens von Nikolaus Dumba mit einem um 1870 errichteten Fachwerkbau als Wirtschaftsgebäude. Ab 1947 Besitz der Familie Anton und Erna Böhm und der Hänfling GmbH. In diesem Haus wurde das Autohaus Böhm errichtet und um eine Garage erweitert. 


1990 wurde das Fachwerkhaus von der Hänfling GmbH umgebaut und in Würdigung der wechselhaften Geschichte dieses Gebäudes "Dumba Park" genannt. Am Gebäude wurde eine von der Firma Tuttinger in Stainach angefertigte Kupfertafel mit folgender Aufschrift angebracht:

1870   1990  Dumba Park

1870 errichtete Nikolaus Dumba eine Villa im ehemaligen Dumba-Park. Das Gebäude an dieser Stelle diente als Pferdestall und wurde später Gesindehaus.

1947 erwarben Anton und Erna Böhm dieses Haus und gründeten das Autohaus Böhm.

1990 wurde dieses Fachwerkhaus von der Hänfling GesmbH umgebaut und in Würdigung der wechselhaften Geschichte dieses Gebäudes dem Stadtbild Liezen erhalten.


2014 gekauft von der Gemeinnützigen Siedlungsgenossenschaft Ennstal zur Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauskomplexes unter dem Namen "Dumba-Park".

 


Dumbapark Areal

  • 11.03.2015

Im Rahmen einer Projektpräsentation wurde am 11. März 2015 der Plan für das Dumbapark-Areal vorgestellt. Den Architektenwettbewerb konnte das Büro Hohensinn aus Graz für sich entscheiden. Drei Wohn-/Kommerz-Anlagen im Ausmaß von 4000 m² Wohn-Nutzfläche und 1000 m² Geschäftsfläche sollen bis 2018 entstehen.

 

Quelle: Zeitung "Woche", Ausgabe Nr. 12, 18./19. März 2015


Quelle: Karl Hänfling, Firma Tuttinger
Verfasser: Karl Hödl, 18.03.2015, 01.09.2021
Letzte Überarbeitung: 01.09.2021
PDF herunterladen

SonstigesWerksportverein Liezen - Sektion Tennis


    Ansprechperson: Ing. August Pressl.


    1. Tennis-Turnier

    • 15.08.1958 - 17.08.1958
    Liezener Tennis-Turnier um den Grimming-Pokal unter dem Ehrenschutz von Nationalrat Fred Haberl und Kammerrat Sladek.
    Wettbewerbe waren Herren - Einzel, Damen - Einzel, Herren - Doppel, Gemischtes - Doppel, Jugend - Einzel und Senioren - Einzel.

    Quelle: Ausschreibungsplakat August 1958

    Tennisplatzeröffnung

    • 14.06.1980

    Mit einem Festprogramm wurde der Tennisplatz Friedau, Döllacher Straße, am 14. Juni 1980 eröffnet.

    Der WSV feierte gleichzeitig sein 30-jähriges Bestandsjubiläum und der ASKÖ den 80. Geburtstag.  

     

     

    Quelle: Einladung und Zeitungsartikel in der Neuen Zeit vom 19.06.1980


    Landesmeistertitel für Damenmannschaft 40+

    • 2005
    Die Damenmannschaft 40+ wurde 2005 Landesmeister im Tennis.

    Verfasser: Karl Hödl, 07.10.2014
    Letzte Überarbeitung: 31.08.2021
    PDF herunterladen

    GebäudeSonnau


      Siedlung mit Reihen- und Einfamilienhäusern im Süden der Stadt östlich der Döllacher Straße und südöstlich der Friedau.


      Verfasser: Karl Hödl, 27.08.2021
      Letzte Überarbeitung: 27.08.2021
      PDF herunterladen

      Sonstigeskika Möbel Handelsgesellschaft m.b.H.

      • Ab / Am
        1992

      Rudolf Leiner Senior kaufte 1910 das Leiner Stammhaus am St. Pöltener Rathausplatz und begründete somit die Erfolgsgeschichte. 1973 eröffnete Dr. Herbert Koch, Schwiegersohn von Rudolf Leiner Junior und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter, das erste kika Einrichtungshaus. Das Konzept war neu, Erfolg versprechend und folgte dem Trend der Selbstabholung. Die Kunden konnten ihre Möbel selbst mitnehmen und zusammenbauen - für große Stücke konnte man einen Transporter günstig mieten - und sparte so die Transportkosten. Dieses „Cash und Carry" Konzept war in Österreich revolutionär und äußerst erfolgreich. Aus dem anfänglichen Mitnahmemarkt wurde rasch ein „Full-Service" Einrichtungshaus mit einem umfassenden Angebots- und Leistungssegment, das vom Einstiegspreissegment bis zu Hochwertsortimenten reicht. Das kika Geschäft in Liezen am Standort Gesäusestraße 14 wurde am 25.06.1992 in einem neu errichteten Gebäude eröffnet. Geschäftsleiter war Herr Kurt Stummer.

      Im Jahre 2013 wurden die Möbelhäuser Leiner und kika vom Südafrikaner Bruno Steinhoff, einem ehemaligen Deutschen, übernommen. An der Führung des Möbelhauses in Liezen trat dadurch vorerst keine Änderung ein. Geworben wird seither in der Öffentlichkeit unter dem Namen "kika Leiner". 


      Restaurant LeiKi

      • 1992
      Im 2. Geschoss des Möbelhauses befindet sich ein Restaurant, welches von Kunden, aber auch von anderen Personen gut frequentiert wird. Mit der Werbung für das Möbelhaus werden auch Gutscheine für besonders günstige Angebote ausgeschickt. So gab es zum Beispiel im September 2019 eine Aktion, bei der ein Schnitzel um 2,90 Euro angeboten wurde. Geführt wird das Restaurant mit Stand vom September 2019 von der LeiKi Gastro Beta GmbH.

      25 Jahre Kika Liezen

      • 10.03.2017 - 11.03.2017
      Zum 25-jährigen Jubiläum gab es zahlreiche Aktionen, sowie eine Kochshow und Produktvorführungen. Am 18. März gab es ein Gewinnspiel, bei dem es 25 Flüge nach New York zu gewinnen gab.

      Geschäftsführer

      Heribert Hernus

      ab Juni 2007 bis 2014 Kurt Stummer

      ab 2015 Horst Klinser

      2017 Sascha Kühne

      2018 Christian Rischnig


      Quelle: http://www.kika.com/at/home/
      Verfasser: Karl Hödl, 08.02.2011
      Letzte Überarbeitung: 27.08.2021
      PDF herunterladen

      SonstigesOldtimermarkt


        Eintägiger Markt für alte Autos, Ersatzteile, Nostalgieradios, technische Literatur usw. Organisator ist Andreas Arracher.


        16. Liezener Oldtimermarkt

        • 07.09.2008
        Der 16. Liezener Oldtimermarkt fand am Sonntag, dem 7. September 2008, von 8 bis 18 Uhr am Parkplatz des AGM Liezen statt. Rund 40 Aussteller boten Ersatzteile, technische Raritäten, Literatur und ganze Kfz zum Kauf an.

        Oldtimermarkt

        • 07.09.2014
        Der  Liezener Oldtimermarkt fand am Sonntag, dem 7. September 2014,  ab 6 Uhr am Parkplatz des AGM Liezen statt. Angeboten wurden Autos, Motorräder, Ersatzteile von Marken und jede Art von Raritäten.

        Oldtimermarkt

        • 05.09.2021
        Oldtimermarkt am AGM-Gelände, hinter dem Möbelhaus KIKA. Angeboten wurden nicht nur Ersatzteile, sondern auch Fahrzeuge, Mopeds, Literatur oder technische Raritäten. Der Markt fand zum 28. Mal statt.

        Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 7/2021

        Quelle: Zeitung "EnnsSeiten" vom 3. 9. 2008, Seite 15.
        Verfasser: Karl Hödl, 10. 1. 2011
        Letzte Überarbeitung: 26.08.2021
        PDF herunterladen

        SonstigesProminente zu Gast in Liezen


          Aus unterschiedlichen Gründen besuchen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die Bezirksstadt Liezen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit werden diese Besuche hier aufgelistet.


          Franz Joseph I.

          • 09.09.1843 - 10.09.1843

          Im Buch von Gerhard Tötschinger „Mein Salzkammergut – Auf den Spuren der Habsburger“ gibt es auf Seite 25 einen interessanten Bericht des damals dreizehnjährigen Franz, später Kaiser Franz Joseph I., über eine Übernachtung in Liezen. Der spätere Monarch berichtet darüber (etwas gekürzt):
          Am 9. September 1843 kamen wir um Mittag nach Aussee; wir besichtigten die Salzpfanne und fuhren dann in der Postkalesche zum Grundlsee; um zwey speisten wir im Gasthause und reisten beym hohen Berge Griming vorüber bis Liezen im schönen Ennsthale, wo wir die Nacht zubrachten.
          In welchem Gasthaus der spätere Kaiser mit seiner Mutter schlief, ist leider nicht überliefert.


          Carl Pischinger

          • 21.03.1868 - 26.10.1886
          Carl Pischinger (1823 - 1886) war Tier- und Landschaftsmaler der Romantik, er studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seine Aquarelle zeichnen sich besonders durch ihre Feinheit aus. Die Themen seiner Ölbilder waren hauptsächlich dem bäuerlichen Leben entnommen.
          Ab 1868 hielt sich Pischinger oft in der Villa seines Gönners und Förderers Nikolaus Dumba in Liezen auf. Er starb auch in dieser Villa und wurde am alten Friedhof in Liezen beigesetzt. Das Grab ist aber nicht mehr erhalten.

          Freiherr Guido von Kübek

          • 02.09.1872
          In der Schulchronik wird darüber folgendes berichtet:
          Am 2. September 1872 wurde der Volksschule Liezen der hohe und ehrenhafte Besuch Seiner Excellenz des Herrn Statthalters von Steiermark, Freiherrn Guido von Kübek, zu Theil. Seine Excellenz besah mit Interesse alle Lehrzimmer, Lehrmittel und wohl auch einige Schülerarbeiten, und sprach sein Bedauern nur dahin aus, daß Seine Excellenz die Lehrer der Schule nicht in Activitä treffen konnte, da gerade Ferialtag war. Seine Excellenz bewies sich hierdurch als außerordentlicher Freund der Schule, und darum dieser hohe Besuch den Lehrern der Schule Liezen für immerwährende Zeiten im besten Andenken bleiben wird. 

          Botschafter Watanebe

          • 05.07.1875 - 06.07.1875
          In der Gemeindechronik der Volksschule findet sich für den 5. Juli 1875 folgender Eintrag: Unser Ort beherbergt im Hotel „Post“ einen ganz sonderlichen Gast, nämlich den japanischen Gesandten am Wiener Hofe „Herrn Watanebe“. In seiner Begleitung befindet sich seine Gattin Tei und ein Gesandtschaftsbeamter. Morgen 6. reist der hohe Gast nach Aussee weiter.

          Freiherr von Walterskirchen

          • 17.07.1875
          Der Reichsratsabgeordnete Robert Freiherrn von Walterskirchen war in Liezen. Die Gemeindechronik berichtete darüber: Der Herr Abgeordnete erstattete den zahlreich erschienen Wählern in einer mehr als einstündigen Rede umfasslichen Bericht über seine Thätigkeit in der letzten Reichsrathssession. Seine Ansichten, sowie all sein Thun und Lassen im Reichsrathe wurden mit dem größten Beifalle aufgenommen, und ihm schließlich mit dem wärmsten Danke das vollste Vertrauen der Wähler ausgesprochen.

          Fürst Adolf Auersperg

          • 30.07.1875
          Einen der kürzesten Prominentenbesuche gab es am 30. Juli 1875 im Zuge der Eröffnung der Bahnlinie. Die Gemeindechronik berichtete darüber folgendes: Um 12 Uhr einige Minuten mittags traf am hiesigen Bahnhofe die sogenannte Eröffnungs-Komission der Salzburg-Tyroler-Bahn (Gisela-Bahn) ein. Am Zuge befanden sich der Herr Ministerpräsident Fürst Adolf Auersperg, der Herr Minister des Inneren, Baron Lasser, Handelsminister Ritter v. Chlumetzky, der Landes-Chef von Salzburg, Baurat Baron Schwarz und mehrere Notabilitäten, im ganzen 40 Festgäste. Hofrat v. Keißler führte den Zug, dessen Lokomotive mit Wappen und Blumenkränzen reichlich geschmückt war. Während des nur einige Minuten langen Aufenthaltes sprach der Herr Ministerpräsident mit unserem Herrn Bürgermeister. Eine bedeutende Menge wohldistinguierten Publikums war am Bahnhofe versammelt.

          Freiherr Guido von Kübek

          • 12.09.1875 - 13.09.1875
          Seine Excellenz, der Statthalter von Steiermark, Guido von Kübek, war im Zuge einer Inspektionsreise an diesen beiden Tagen in Liezen.

          Rudolf von Alt

          • 26.08.1879 - 06.10.1879

          Laut Wikipedia ist Rudolf von Alt einer der populärsten Künstler des 19. Jahrhunderts in Wien. Seine Leistung liegt in seiner meisterhaften Beherrschung des Aquarells. Er schuf über 1000 Aquarelle, die topografisch genau und atmosphärisch stimmungsvoll das Österreich der damaligen Zeit, sowohl Landschaften als auch vor allem Architektur, festhalten. Als Gast der Familie Dumba war Rudolf von Alt vom 26. 8. 1879 bis 6. 10. 1879 und 1885 nochmals einige Zeit in Liezen. Er malte in dieser Zeit auch viele Bilder.


          Kaiser Franz Joseph auf Durchreise

          • 06.10.1880

          Eintragung in der Gemeindechronik: 

          Heute ca. 3 Uhr Nachmittag fuhr Sr. Majestät der Kaiser mit Separatzug hier durch. Sr. Majestät wurde am Bahnhofe von den hiesigen Honoratioren begrüßt.

           


          Kaiser Franz Joseph auf Durchreise

          • 17.07.1883

          Die Schulchronik berichtet über den Besuch folgendes:

          Am 17. Juli abends passierte Se. Majestät auf Ihrer Reise durch Steiermark auch die Bahnstation Liezen; die Schuljugend im Festgewande und mit Fahnen, mit dem Lehrkörper an der Spitze, begrüßte den Monarchen mit Hochrufen.


          Erzherzog Ferdinand

          • 17.11.1901
          Laut "Geschichte der Pfarre Gaishorn und des Paltentales" wohnte Erzherzog Ferdinand am 17. November 1901 in Liezen einem Sonntagsgottesdienst bei.

          Fürstbischof Dr. Ferdinand Pawlikowsky

          • 02.07.1928 - 03.07.1928
          Der steirische Bischof Dr. Ferdinand Pawlikowsky kam laut Schulchronik mit einem Auto nach Liezen und spendete am 3. Juli 1928 die Firmung.

          Dr. Karl Maria Stepan

          • 11.02.1936
          Am 11. Februar 1936 besuchte Landeshauptmann Dr. Karl Maria Stepan die Gemeinde Liezen. Laut einem Zeitungsbericht traf er kurz nach 10:30 Uhr in Begleitung des Landesleiters der Vaterländischen Front, Dr. Gorbach, in Liezen ein. Begrüßt wurden die Gäste durch Bezirkshauptmann Dr. Josef Tieber. Der Männergesangsverein Liezen unter dem Obmann Sepp Kuri und Chormeister Dr. Sepp Tschiggerl brachte einen Begrüßungschor zum Vortrag.

          Dipl. Ing. Tobias Udier

          • 13.09.1947
          Liezen wurde rechtlich bereits mit 1. Juni 1947 zur Stadt erhoben, die große Stadterhebungsfeier erfolgte aber erst im September 1947. Am 13. September 1947 hatte Landeshauptmannstellvertreter DI Tobias Udier die Urkunde über die Stadterhebung und das Stadtwappen überreicht. Den Höhepunkt der Feier bildete einen Tag später der Besuch des Bundespräsidenten Dr. Karl Renner. Die Stadterhebungsfeier bildete auch den Auftakt zu der in diesem Zusammenhang abgehaltenen Veranstaltung "Ennstaler Heimattage und Leistungsschau".

          Bundespräsident Dr. Karl Renner

          • 14.09.1947
          Zum ersten Mal in der Geschichte Liezens besuchte mit Bundespräsident Dr. Karl Renner das Staatsoberhaupt die Gemeinde. Anlass war die Stadterhebung, die bereits mit 1. Juni 1947 erfolgt war, aber erst im September 1947 groß gefeiert wurde. Bereits am 13. September 1947 hatte Landeshauptmannstellvertreter DI Tobias Udier die Urkunde über die Stadterhebung und das Stadtwappen überreicht. Den Höhepunkt der Feier bildete aber zweifellos der Besuch des Bundespräsidenten. Ihm zu Ehren wurde später ein Straßenzug im Westen der Stadt als "Dr.-Karl-Renner-Ring" bezeichnet. Der Besuch bildete auch den Auftakt zu der im Zuge der Stadterhebungsfeier abgehaltenen Veranstaltung "Ennstaler Heimattage und Leistungsschau".

          Dipl. Ing. Karl Waldbrunner

          • 15.01.1953
          Der für verstaatlichte Betriebe zuständige Bundesminister Dipl. Ing. Karl Waldbrunner besuchte am 15. Jänner 1953 das Werk Liezen.

          Ing. Julius Raab

          • 09.10.1955 - 10.10.1955

          Am 9. Oktober 1955 nächtigte Bundeskanzler Ing. Julius Raab in Liezen. Er fuhr am nächsten Tag weiter nach Klagenfurt.


          Dr. Adolf Schärf

          • 03.1957
          Laut einem Bericht der Zeitung "Der Ennstaler" vom 15. 3. 1957 stattete Vizekanzler Dr. Adolf Schärf im März 1957 der Hütte Liezen einen Besuch ab.

          Dr. Wolfgang Denk

          • 04.1957
          Universitätsprofessor Dr. Wolfgang Denk war im April 1957 laut einem Bericht der Zeitung "Der Ennstaler" vom 19. 4. 1957 als gemeinsamer Kandidat von ÖVP und FPÖ für die Bundespräsidentenwahl 1957  in Liezen.

          Herbert von Karajan

          • 1958
          Im Jahre 1958 kam Herbert von Karajan, er war damals 50 Jahre alt und Direktor der Wiener Staatsoper, gegen Abend nach Liezen. Er suchte eine Nächtigungsmöglichkeit. Allerdings erwartete er einen ganz wichtigen Telefonanruf und wollte neben dem Telefon schlafen. Gästezimmer mit Telefonschluss gab es damals aber nicht in Liezen. Doch im Hause Kink arrangierte man diese Möglichkeit. Das Wohnzimmer wurde zum Schlafzimmer für den Maestro umfunktioniert. Ob das wichtige Telefonat je ankam, ist nicht überliefert. 
          (Erzählung von Frau Elfriede Klug, verstorben 2005. Aufgezeichnet von Karl Hödl.)

          Dr. Bruno Kreisky

          • 06.11.1962
          Außenminister Dr. Bruno Kreisky war Gast bei einer Veranstaltung der SPÖ Liezen im Volkshaus.

          Dr. Adolf Schärf

          • 07.04.1963
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundespräsident Dr. Adolf Schärf am 7. April 1963 Liezen. Er besuchte dabei auch das Werk Liezen.

          Franz Olah

          • 25.10.1963
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesminister für Inneres Franz Olah am 25. Oktober 1963 Liezen.

          Josef Krainer sen.

          • 08.01.1964
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Landeshauptmann Josef Krainer am 8. Jänner 1964 Liezen.

          Dr. Josef Klaus

          • 08.02.1965
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundeskanzler Dr. Josef Klaus am 8. Februar 1965 Liezen.

          Dr. Fritz Bock

          • 12.02.1966
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesminister für Handel und Wiederaufbau Dr. Fritz Bock am 21. Februar 1966 Liezen.

          Dr. Wolfgang Schmitz

          • 01.03.1966
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesminister für Finanzen Dr. Wolfgang Schmitz am 1. März 1966 Liezen.

          Dr. Hermann Withalm

          • 07.03.1966
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesobmann der ÖVP und spätere Vizekanzler Dr. Hermann Withalm am 7. März 1966 Liezen.

          Dr. Bruno Kreisky

          • 04.12.1966
          Der Abgeordnete zum Nationalrat und Außenminister a. D. Dr. Bruno Kreisky (später Bundeskanzler) besuchte Liezen anlässlich einer SPÖ-Konferenz.

          Dr. Josef Klaus

          • 02.1967
          Bundeskanzler Dr. Josef Klaus besuchte Liezen anlässlich eines ÖVP-Jugendparlaments.

          Dr. Hans Klecatsky

          • 31.01.1970
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesminister für Justiz Dr. Hans Klecatsky am 31. Jänner 1970 Liezen.

          Ing. Rudolf Häuser

          • 27.03.1971
          Am 27.03.1971 weilte Vizekanzler und Sozialminister Ing. Rudolf Häuser in Liezen. Der Bürgermeister der Stadt Liezen gab aus diesem Anlass einen Empfang Sitzungssaal des Volkshauses Liezen. Zu diesem Empfang waren Vertreter der Behörden und des öffentlichen Lebens der Stadt geladen, die die Gelegenheit wahrnahmen, mit dem Gast zu sprechen.

          Dr. Rudolf Kirchschläger

          • 1974
          Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger war 1974 zur 900-Jahr-Feier offiziell in Liezen.

          Dr. Fred Sinowatz

          Dr. Fred Sinowatz
          • 1976
          Unterrichtsminister Dr. Fred Sinowatz (später Bundeskanzler) nahm 1976 an einer Jungbürgerfeier in Liezen teil.

          Dr. Rudolf Kirchschläger

          • 22.11.1979
          Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger war 1979 zur Eröffnung des Bundesschulzentrums in Liezen.

          Dr. Fred Sinowatz

          • 03.10.1980
          Laut Eintragung im Gästebuch des Hotels Karow besuchte der damalige Bundesminister für Unterricht und Kunst Dr. Fred Sinowatz am 3. Oktober 1980 Liezen.

          Dr. Josef Krainer

          • 12.07.1984
          Landeshauptmann Dr. Josef Krainer besuchte am 12. Juli 1984 das Werk Liezen der VOEST–Alpine AG.

          Dr. Harald Ofner

          • 26.11.1984
          Laut Aufzeichnung des damaligen Betriebsleiters Ing. Kurt Bischof besuchte der damalige Bundesminister für Justiz Dr. Harald Ofner am 26. November 1984 das Werk Liezen.

          Dr. Josef Krainer

          • 07.12.1984
          Laut Aufzeichnung des damaligen Betriebsleiters Ing. Kurt Bischof besuchte der damalige Landeshauptmann Dr. Josef Krainer am 7. Dezember 1984 das Werk Liezen.

          Dr. Rudolf Streicher

          • 16.06.1986
          Der Bundesminister für Öffentliche Wirtschaft und Verkehr, Dr. Rudolf Streicher, besuchte am 16. Juni 1986 das Werk Liezen der VOEST – Alpine AG.

          Dr. Jörg Haider

          • 18.11.1986
          Im Zusammenhang mit der Nationalratswahl am 23. November 1986 kam der Spitzenkandidat der Freiheitlichen Partei Dr. Jörg Haider am 18. November 1986 zu einer Wahlkundgebung in das Volkshaus Liezen.

          Dr. Franz Vranitzky

          • 19.11.1986
          Im Zusammenhang mit der Nationalratswahl am 23. November 1986 lud Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky am 19. November 1986 zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu einem Empfang in das Hotel Karow.

          Dr. Robert Lichal

          • 20.05.1987
          Laut Aufzeichnung des damaligen Betriebsleiters Ing. Kurt Bischof besuchte der damalige Verteidigungsminister Dr. Robert Lichal am 20. Mai 1987 das Werk Liezen.

          Dr. Fred Sinowatz

          • 04.12.1987

          Franz Klammer

          • 17.02.1989
          Der ehemalige österreichische Skirennläufer besuchte am 17. 2. 1989 die Rodelsporthochburg Liezen und gab im Kaufhaus Florianschitz am Hauptplatz Autogramme. Aus diesem Anlass wurden auch 100 Riesenschaumrollen für einen guten Zweck verkauft. Klammer wurde 1976 Olympiasieger in der Abfahrt und ist mit 25 Abfahrtssiegen sowie dem fünfmaligen Gewinn des Abfahrtsweltcups der erfolgreichste Rennläufer dieser Disziplin in der Weltcupgeschichte.

          Dr. Josef Pühringer und Dr. Anna Rieder

          Dr. Josef Pühringer und Dr. Anna Rieder
          • 12.09.2000

          Am 12.09.2000 besuchten der Landeshauptmann von Oberösterreich, Dr. Josef Pühringer, und Soziallandesrätin Dr. Anna Rieder das Kinderhaus in Liezen.

          Quelle: Stadtnachrichten September 2000, Seite 14


          Liese Prokop

          Liese Prokop
          • 10.06.2005
          Am 10. Juni 2005 kam Innenministerin Liese Prokop nach Liezen und übergab gemeinsam mit dem designierten Landespolizeikommandanten Brigadier Peter Klöbl das für die Steiermark erste Dienststellenschild im neuen Design der Bundespolizei.

          Dr. Wolfgang Schüssel

          • 12.01.2006
          Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel war am 12. Jänner 2006 in Liezen. Nach der Eröffnung der Skiflug - Weltmeisterschaft am Kulm kam er am Abend zu einer ÖVP - Versammlung in das Kulturhaus Liezen. In seiner Begleitung befand sich Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer.

          Dr. Heinz Fischer

          • 31.05.2008

          Dr. Heinz Fischer besuchte die Stadt Liezen offiziell mit seiner Gattin Margit, bevor er in Admont die restaurierte Stiftsbibliothek eröffnete. Am Kulturhausplatz wurde der Bundespräsident von der Stadtkapelle und der Bevölkerung empfangen und es bestand Gelegenheit, mit ihm direkt Kontakt aufzunehmen. Danach gab es eine Festsitzung des Gemeinderates im Rathaus, in der der Bundespräsident die Stadt Liezen in einer Power-Point-Präsentation kennen lernte und mit den Gemeinderäten diskutierte. Anschließend ging es zu Fuß durch die Fußgängerzone bis zum Einkaufszentrum Arkade.


          Werner Faymann

          • 29.07.2008
          Am 29. Juli 2008 besuchte Bundesminister Werner Faymann im Zuge der Wahlwerbung für die Nationalratswahl am 28. September 2008 Liezen. Bei einer Veranstaltung im Kulturhaus wurde er von Bürgermeister Mag. Rudolf Hakel begrüßt. Nach diesem sprach dessen Tochter, die Nationalratskandidatin Elisabeth Hakel.

          Günter Brus

          • 03.07.2009

          Günter Brus, geboren in Ardning, in den 1960er-Jahren umstrittener Aktionist, malte und zeichnete im Rahmen eines Workshops mit Schülern der HAK Liezen. Die Ergebnisse samt zusätzlichen Werken von Brus wurden in einer öffentlichen Veranstaltung am Freitag, 03.07.2009, beim "artfest", in der Schule präsentiert. Bei der Präsentation der Schülerarbeiten las Brus Texte vor, die mit Erinnerungen an den Großvater, dessen Erzählungen über das geheimnisumwitterte Pürgschachener Moor und mit der baulichen Entwicklung von Liezen zu tun hatten. Zitat von Brus: "Ohne Liezen wäre das Ennstal die Mongolei Österreichs".


          Werner Faymann

          • 03.07.2009

          Im Rahmen eines Besuches des Bezirkes Liezen lud Bundeskanzler Faymann am 3. Juli 2009 alle Bürgermeister des Bezirkes in das Liezener Rathaus zu einem persönlichen Gespräch ein. Von einem sichtlich stolzen Liezener Bürgermeister Rudi Hakel wurde dem Kanzler ein Wandergutschein für "das schönste Gebiet unseres Bezirkes, nämlich das Gesäuse", überreicht.

          Das Video zu diesem Besuch ist auf Youtube zu sehen.
           


          Dr. Michael Spindelegger 

          • 26.11.2009
          Außenminister Dr. Michael Spindelegger besuchte am 26. November 2009 in seiner Funktion als Bundesobmann des ÖAAB im Rahmen einer "Dialog-Tour" die Maschinenfabrik Liezen. Durch das Werk geführt wurde er von Geschäftsführer KR Erwin Haider. In seiner Begleitung befand sich u. a. auch LAbg. DI Odo Wöhry. Zur Zeit des Werksbesuches war BM Dr. Spindelegger auch Vorsitzender des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen.

          Brigitte Neumeister

          • 18.01.2010
          Für die Eröffnung der Anne-Frank-Ausstellung in der Bundesbildungsanstalt der Kindergartenpädagogik wurde die bekannte Schauspielerin und Autorin Frau Brigitte Neumeister gewonnen, welche ausgewählte Passagen aus dem Tagebuch der Anne Frank und aus den Aufzeichnungen von Miep Gies vortrug.

          Gabriele Heinisch-Hosek

          • 20.01.2010

          Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) besuchte im Rahmen einer Bezirkstour am 20. Jänner 2010 die GBL, das Regionalmanagement und die WIA im Wirtschaftspark sowie die Bezirkshauptmannschaft. Die Liezenerin Elisabeth Hakel, Nationalratsabgeordnete der SPÖ, hat den Besuch der Ministerin eingefädelt.

          Das Video zu diesem Besuch ist auf Youtube zu sehen.


          Alois Stöger

          • 04.03.2010
          Der Bundesminister für Gesundheit Alois Stöger war am 4. März 2010 auf Besuch im Bezirk Liezen. Nach dem Besuch im Landeskrankenhaus Rottenmann gab er in Liezen eine Pressekonferenz.  

          Hermann Schützenhöfer

          • 06.09.2010
          Landeshauptmannstellvertreter und ÖVP Landesobmann Hermann Schützenhöfer war am 6. September 2010 im Zuge einer Bezirkstour in Liezen, um im Rahmen der Wahlwerbung für die Landtagswahl 2010 in der Ennstalhalle im persönlichen Kontakt mit den Wählern für das Programm der Steirischen Volkspartei zu werben. Beginn war um 18 Uhr.

          Mag. Franz Voves

          • 09.09.2010
          Im Rahmen der Wahlwerbung für die Landtagswahl 2010 gab es eine Veranstaltungsreihe "Begegnung mit Franz Voves". In Liezen fand diese am Parkplatz Arkade mit Beginn um 17 Uhr mit der Musikgruppe "Die jungen Paldauer" statt. Landeshauptmann Voves kam um 18 Uhr und sprach zirka eine halbe Stunde. Danach spielte und sang er, begleitet von der Musikgruppe, die steirischen Lieder "Znachst han i a Roas gmocht" und "Hoamweh".

          Mag. Franz Voves

          • 13.09.2010
          Am 13. 9. 2010 gab es im Kulturhaus für geladene Gäste eine Veranstaltung unter dem Thema "Im Gespräch mit Landeshauptmann Voves". Obwohl die Veranstaltung kurz vor der Landtagswahl stattfand, wurde auf jede Art von Wahlwerbung verzichtet. Nach einer zirka halbstündigen Ansprache hielt sich der Landeshauptmann noch mehrere Stunden an der Tischen auf und unterhielt sich mit den Besuchern über verschiedene Themen. 

          Kamanga Clementine Shakembo

          • 29.10.2010 - 30.10.2010
          Die Botschafterin der Demokratischen Republik Kongo in Deutschland, Kamanga Clementine Shakembo, besuchte am 29. und 30. Oktober 2010 die Gemeinden Weißenbach und Liezen. Sie wollte die Schüler und die BHAK Liezen kennenlernen, die massgeblich beim Schulprojekt ABC – Aktion Brücke in den Congo mitarbeiten. Herzlich empfangen von der Stadt Liezen und Direktor Ahornegger, beantwortete Sie die vielen Fragen der Schüler, bedankte sich für deren Interesse und Engagement, und wünschte sich, dass es in absehbarer Zeit auch zu einem Schüler- und Studenten-Austausch zwischen Österreich und dem Kongo kommen kann.

          Dr. Hannes Androsch

          • 08.02.2011
          Als Initiator des Bildungsvolksbegehrens "Österreich darf nicht sitzen bleiben" nahm Bundesminister a. D. Dr. Hannes Androsch am 8. Februar 2011 im Rahmen des "Kulturstammtisches" an einer Diskussion über das Volksbegehren im Kulturhaus Liezen teil. Moderiert wurde die Diskussion von Claudia Gigler, Redakteurin der "Kleinen Zeitung". Am Podium sassen auch Maria Haindl, Direktorin des BG/BRG Stainach, Ernst Karner, Direktor der Hauptschule Liezen, Sigrid Bacher, stellvertretende Direktorin der Volksschule Liezen, Elternvertreter Jakob Kabas und der Schüler Christoph Schattleitner.

          Dr. Bettina Vollath

          • 03.2011
          SPÖ Landesrätin stellte sich einer Budgetdiskussion im kleinen Kulturhaussaal. Thema: Nulldefizit im Jahr 2013

          Siegfried Schrittwieser

          • 12.07.2011

          Besuch am 12. Juli 2011 von LH-Stv. Siegfried Schrittwieser, NAbg. Elisabeth Hakel und Bundesrätin Johanna Köberl vormittags bei der Lebenshilfe in Rottenmann und Lebenshilfe Liezen. Danach Pressekonferenz beim Liezenerhof.


          Rudolf Hundstorfer

          • 22.09.2011

          Rudolf Hundstorfer, Minister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz besuchte die GBL anlässlich deren 15. Bestandjubiläums, die Maschinenfabrik, gab im Rathaus eine Pressekonferenz und nahm an der Podiumsdiskussion am Abend im Kulturhaus zum Thema Lehrlinge teil.


          Mag. Elisabeth Grossmann

          • 05.10.2011
          Landesrätin Mag. Grossmann befasste sich in einer Pressekonferenz am 5. Oktober 2011 in Liezen mit dem Thema "Generationen im Gespräch" und wies darauf hin, dass die Bevölkerung des Bezirkes Liezen bis 2050 um 7 Prozent auf rund 73.000 Einwohner zurückgehen wird.

          Mag. Franz Voves

          • 26.01.2012

          Am 26. 1. 2012 gab es im Kulturhaus für SPÖ-Mitglieder eine Veranstaltung unter dem Thema "Dialog mit Landeshauptmann Franz Voves". Der Landeshauptmann warb dabei um Verständnis und Unterstützung für die Reformvorhaben der Reformpartnerschaft zwischen SPÖ und ÖVP. Michaela Glauninger berichtete darüber im Pressedienst der SPÖ:

          „Wir wissen, dass aufgrund der Budgetsituation die Finanzierung nicht mehr so weitergehen kann, wie wir es in den letzten Jahrzehnten betrieben haben, deswegen bleibt uns aber trotzdem die Heimat erhalten“, unterstrich der SPÖ-Vorsitzende die Notwendigkeit der Reformpläne von SPÖ und ÖVP. „Wir müssen auf jene Projekte und Strukturen die Gelder fokussieren, und hier nicht nur Bedarfszuweisungsmittel des Landes, sondern auch die Wirtschaftsförderung, Tourismusförderung und Kulturförderung, die Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze bringen.“ LH Voves warnte davor, weiterhin das Gießkannenprinzip bei der Geldverteilung anzuwenden, denn „damit können wir keine Impulse setzen, um der Abwanderung Einhalt zu gebieten“.

          Weiters betonte Landeshauptmann Franz Voves vor den rund 230 BürgermeisterInnen, FunktionärInnen und Interessierten im Volkshaus Liezen: „Entscheidend ist, dass es nicht darum geht, dass bei den Gemeinden gespart wird und so Beiträge geliefert werden, um das Landesbudget zu sanieren. Bei der Gemeindestrukturreform geht es um ganz was anderes: Wir spüren die unglaublichen  Abwanderungen aus bestimmten Regionen in der Steiermark seit Jahren, was ganz klar mit unserer Kleinstrukturiertheit zu tun hat. Nur wenn wir die Jugend in der Region halten können und damit auch der Nachwuchs in unseren Vereinen, bei der Feuerwehr gesichert ist, können wir auch unsere Heimat sichern.“

           


          Mag. Barbara Prammer

          • 03.03.2012
          Zum Frauentag am 8. 3. 2012 gab es im Kulturhaus bereits am 3. 3. 2012 eine Veranstaltung unter dem Motto "Solidarität.Frau.Spiritualität - Frauen wollen mehr" mit Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer.

          Mag. Michael Schickhofer

          • 08.05.2013
          Landesrat Mag. Michael Schickhofer eröffnete am 8. Mai 2013 im Bundesschulzentrum die Wanderausstellung "Leselust - von Anfang an, ein Leben lang". Der Bibliothek Liezen wurde des Gütesiegel BIBLIO verliehen.

          Mag. Gerald Klug

          • 16.07.2013
          Im Rahmen einer Veranstaltung der SPÖ Steiermark zur Nationalratswahl 2013 war Verteidigungsminister Mag. Gerald Klug am 16. Juli 2013 im Kulturhaus Liezen.

          Mag. Andreas Schieder

          • 27.09.2014
          Der Klubobmann der SPÖ, NRAbg. Andreas Schieder, besuchte auf der Heimreise von einer Regierungsklausur in Schladming am 27. September 2014 das Sturm- und Kastanienfest der SPÖ Liezen am Kulturhausplatz. Die Einladung dazu ging von der Liezener Nationalratsabgeordneten Elisabeth Hakel aus. Mag. Schieder genoss das schöne Wetter und war sehr beeindruckt vom guten Besuch der Veranstaltung. Über Einladung von Bürgermeister Mag. Hakel kostete er auch die ihm bisher fremde Ennstaler Spezialität, Krapfen mit Steirerkas.

          Dr. Egon Kapellari

          • 03.10.2014
          Im Zuge der Veranstaltung "Tag der Region" der Katholischen Kirche besuchte der steirische Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari am Freitag, dem 3. Oktober 2014 Liezen. Er nahm zunächst an der Veranstaltung im Kulturhaussaal teil und gestaltete anschließend den spirituellen Abschluss der Veranstaltung in der Stadtpfarrkirche. Der Festzug aller Teilnehmer vom Kulturhaus in die Kirche wurde angeführt von der Gugga-Musi.

          Dr. Christoph Leitl

          • 01.12.2014
          Im Vorfeld der Wirtschaftskammerwahl 2015 besuchte Wirtschaftskammerpräsident und Wirtschaftsbundobmann Dr. Christoph Leitl am 1. Dezember 2014 Liezen. In einem Autohaus traf er zu einer Diskussion mit Unternehmern aus dem Bezirk zusammen.

          Mag. Franz Voves

          • 14.04.2015

          Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hier wird Zukunft gemacht" traf Landeshauptmann Mag. Franz Voves im Gasthof Weichbold mit der Bevölkerung zu einem regionalen Ideenaustausch zusammen.


          Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer

          • 02.05.2017

          Im Zuge von Bürgermeisterkonferenzen in den Bezirken waren Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ÖVP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg am 3. Mai 2017 in Liezen, wo sie Gespräche mit den Vertretern der Region und mit Bürgermeistern führten. "Wir müssen eine Politik betreiben, die sich um die echten Sorgen und Probleme der Menschen kümmert. Eine Politik, die ein offenes Ohr hat für das, was die Menschen bewegt, wie es dem ländlichen Raum geht und weiß, wo der Schuh drückt", betonte Schützenhöfer seine Anliegen beim Besuch in der Bezirkshauptstadt.


          ÖBB-Generaldirektor Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä

          • 15.10.2018
          Der Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Bundesbahnen, Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä, besuchte am 15. Oktober 2018 die Maschinenfabrik Liezen. Diese erwirtschaftet zirka ein Drittel ihres Umsatzes von rund 100 Millionen Euro im Bereich Bahnverkehrstechnik. Beim Besuch wurde vereinbart, die Technologie-Partnerschaft für Schienenfräsaggregate zu forcieren.

          Bischof Dr. Wilhelm Krautwaschl

          • 12.01.2019
          Auf dem Rückweg von einem Sternsingertreffen in Aigen stattete Bischof Dr. Wilhelm Krautwaschl dem Feuerwehr-Bereichsführungsstab Liezen einen Besuch ab.

          Simone Schmiedtbauer

          • 29.04.2019

          Simone Schmiedtbauer aus Hitzendorf, von 2014 bis 2019 Bürgermeisterin der Marktgemeinde Hitzendorf und für die Europawahl am 26. Mai 2019 Kandidatin der ÖVP Steiermark, besuchte im Zuge der Wahlwerbung für die Europawahl sie am 29. April 2019 auch einige Betriebe in der Arkade in Liezen.


          Dr. Pamela Rendi-Wagner

          • 10.08.2021
          Die SPÖ-Bundesvorsitzende Dr. Pamela Rendi-Wagner wanderte laut Bericht in der Kleinen Zeitung vom 11. August 2021 und einem Bericht in "Steiermark heute" auf FS2 am 10. August 2021 in Begleitung des steirischen SPÖ-Landesvorsitzenden Anton Lang mit Bürgermeisterinnen und Funktionären aus dem Bezirk Liezen auf die Hinteregger Alm. 

          Verfasser: Karl Hödl, 8. 7. 2009
          Letzte Überarbeitung: 21.08.2021
          PDF herunterladen

          SonstigesEnnstal Classic

          • Ab / Am
            1993

          Seit 1993 jährlich stattfindendes Oldtimer - Rennen mit internationaler Beteiligung. Hauptort dieses Bewerbes ist Gröbming. In Liezen als Bezirksstadt erfolgt aber öfters eine Zeitkontrolle. Im Jahre 2005 waren im Rahmen des Alpen - Marathons z. B. 788 km zurückzulegen. 182 Teams aus 12 Nationen präsentierten dabei 51 verschiedene Automarken. Am 22.07.2005 war Liezen Etappenziel.


          Ennstal Classic 2017

          • 21.07.2017
          Am 2. Tag der Ennstal Classic 2017 führte die Marathonstrecke gegen Mittag von Döllach kommend durch Liezen und über den Pyhrnpass nach Spital am Pyhrn, wo es eine Zeitkontrolle gab. Sieger der Ennstal Classic 2017 wurde der in Liezen aufgewachsene Mag. Alexander Deopito mit seinem Sohn Florian Deopito.

          Ennstal-Classic 2021

          • 21.07.2021 - 24.07.2021
          227 Teams aus 20 Nationen starteten in Gröbming. Am 23. Juli 2021 waren sie ab 16:45 Uhr auf dem Hauptplatz Liezen zu bewundern.

          Quelle: Eigene Beobachtungen, Liezener Bezirksnachrichten, Juli 2005, und Internet www.ennstal-classic.at
          Verfasser: Karl Hödl, 13.09.2007
          Letzte Überarbeitung: 31.07.2021
          PDF herunterladen

          SonstigesSportclub Liezen - Sektion Fußball

          • Ab / Am
            1925

          Der Vorgängerverein des Sportclub Liezen war der Allgemeine Sportverein ASC, entstanden 1925 mit seiner ersten Sektion Fußball, unter der Führung von Rudolf Dunkel durch Zusammenschluss mit dem Rodelverein.

          Im Rahmen der Feierlichkeiten "80 Jahre SC Liezen" wurde erstmals ein Kleinfeldturnier ausgetragen. 11 Teams aus der Steiermark und Kärnten boten Fußball "vom Feinsten" und begeisterten die Fans.


          Ankauf des Grundstückes

          • 1926

          Bereits 1926 wurde von Dr. Theodor Dumba ein 20.000 m2 großes Grundstück im Südwesten von Liezen um 2.178,60 Schilling angekauft, das heute noch als Sportanlage dient.

           


          Zusammenschluss mit anderen Vereinen

          • 1934

          1934 schlossen sich über Anregung von Dir. Ferdinand Steinacher, Franko Vasold, Franz und Fritz Wakonigg und Rudolf Dunkel der Sportverein Liezen mit seinen Sektionen Fußball und Rodeln mit dem Schiclub Liezen zusammen und bildeten den Allgemeinen Sportclub Liezen.

           


          1939 bis 1945

          • 1939

          1939 wurde der SC LIEZEN aufgelöst, es gingen in den Kriegswirren auch viele Aufzeichnungen über die ersten Jahre des SC LIEZEN verloren.

          Nach dem Krieg im Jahre 1945 wurde der Fußballplatz in mühevoller Handarbeit wieder instand gesetzt. In einem der ersten Spiele nach dem Krieg siegte der SC LIEZEN gegen Rottenmann auswärts mit 8 : 1.

           


          1948 bis 1952

          • 1948

          1948 wurde der Sportplatz offiziell eröffnet. Der Vorgängerverein der heutigen Salzburger Austria, SSK Salzburg, gastierte zum Eröffnungsspiel in Liezen. Einen ersten sportlichen Höhepunkt gab es in der Saison 1948/49. Die Mannschaft des SC LIEZEN wurde Fußballmeister des Enns- und Paltentales.


          Anfang der 50-er Jahre wurde der Sportplatz an der Döllacher Straße im Zuge von Kanalisationsarbeiten neu angelegt und die Holztribüne errichtet.


          Vereinsabzeichen und Namensgebung

          • 1952

          1952 entwarfen Werner Ochnitzberger und Gert Aigner das Vereinsabzeichen, das bis heute das "Markenzeichen" des SC LIEZEN geblieben ist.

          1952 hatte sich der damalige ASK mit dem Turnverein Arndt zusammengeschlossen und nannte sich von nun an SC Liezen.


          Sektionsleiter

          • 1960

          Bisher übten - soweit bekannt - folgende Personen die Funktion eines Sektionsleiters der Sektion Fußball des Sportclubs Liezen aus:
          1960 - 1962:   Viktor Deli
          1962 - 1969:   Hans Zotter
          1969 - 1976:   Heinz Heschl
          1976 - 1980:   Franz Gaig
          1980 - 1981:   Rainer Kalchgruber
          1981 - 1991:   Hans Pamberer
          1992:              Herbert Walter
          1993 - 2004:   Michael Lammer
          2004 - 2005:   Johann Jansenberger
          2008 - 2010:   Herbert Waldeck
          2010 - Juni 2017: Werner Rohrer

          2017.07 - Juni 2019: Klaus Hoinig

           

          Ab Juni 2019 wird in zwei Bereiche aufgesplittert:

          Bereich Sport:                                                          Bereich Wirschaft:

          2019.06 -  Christian Stangl                                      2019.06 -  Harald Lemmerer


          Aufstieg in die Unterliga

          • 1963

          1963 gelang der Aufstieg in die Unterliga Nord. Damit spielte der SC LIEZEN erstmals in der zweithöchsten Spielklasse der Steiermark.


          1967 bis 1970

          • 1967 - 1970

          In den Jahren 1967 bis 1970 bot der SC LIEZEN den Fußballfans im Ennstal Gastspiele von internationalen und nationalen Spitzenklubs (Austria Wien, Wacker Innsbruck, Slovan Bratislava, Dukla Prag). Folgende Spiele fanden - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - statt:
          31.07.1967: Liezen - Austria Wien 1 : 4 (1 : 2)

          Mai 1970: SC Liezen - Dukla Prag 0 : 5 (0 : 2)


          1968 verhinderte nur ein Punkteverlust in der letzten Runde den Aufstieg in die Landesliga, was den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte dargestellt hätte.


          Trainer

          • 1979

          In den 60er und 70er Jahren waren folgende Trainer beim SC Liezen tätig, bei denen der genaue Zeitraum nicht bekannt ist:
          Bernhard Fritz
          Dr. Scomogy
          Fr. Kovacic
          Anton Vogel
          Gert Schieler

          Seit 1979 übten folgende Personen die Funktion eines Trainers der Sektion Fußball des Sportclubs Liezen aus:
          1979 - 1980:   Kalcher
          1980 - 1981:   Stieg
          1981 - 1982:   Vogel
          1982 - 1984:   Bacher
          1984 - 1986:   Ehgartner
          1986 - 1987:   Köck / Johann Jansenberger
          1987 - 1988:   Johann Jansenberger / Lechner
          1988 - 1989:   Ehgartner
          1989 - 1990:   Ehgartner / Bacher
          1990 - 1992:   Bacher
          1992 - 1993:   Köberl
          1993 - 1995:   Johann Jansenberger
          1995 - 1996:   Zach
          1996 - 1997:   Bacher
          1997 - 1998:   Bacher / Ehgartner
          1998 - 2000:   Ehgartner
          2000 - 2001:   Ehgartner / Grugger
          2001 - 2002:   Eder
          2002 - 2003:   Johann Jansenberger
          2003 - 2004:   Johann Jansenberger / Mussnig / Schmied
          2004 - 2005:   Schmied / Wirth
          2005 - 2007:   Wirth
          2007 - 2008:   Jantschgi
          2008 - 2009:   Knapp
          2009 - 2010:   Gernot Stradner

                   - 2014:   Gernot Stradner

          2014 - 2015:   Richard Niederbacher

          2015 - 2016:   Hermann Zrim

          2016 -              Manfred Unger

          2018 - 2018:   Jürgen Aufinger

          2018 -             Nermin Iljazovic

          2019 - 2019:   Gerhard Vidovic

          2019 - : Slaven und Iwan Biljesko

           


          Umbau des Platzes

          • 1979

          In den Jahren 1979/80 wurde der SC-Platz umgebaut und modernisiert. Für die Beschaffung der finanziellen Mittel wurde eine Bausteinaktion durchgeführt.


          Auf- und Abstiege

          • 1982

          In der Saison 1982/83 gab es wieder einen Aufstieg in die Unterliga zu feiern und gleich im Herbst darauf konnte die Mannschaft Herbstmeister werden. Es folgten wechselvolle Jahre mit Auf- und Abstiegen, jedoch mußte der SC LIEZEN nie in den "Fußballkeller" (letzte Klasse) absteigen. In diesen Jahren gab es auch immer wieder denkwürdige Derbies.


          Vereinszeitung

          • 1992

          Im Jahr 1992 erschien anläßlich der Weihnachtsfeier die erste Ausgabe der Vereinszeitung "blickpunkt Fußball", die von Sektionsleiter Michael Lammer und Chefredakteur Franz Lyssy herausgegeben wird. Diese Zeitung hat sich zu einem sehr beliebten Informationsmedium in der SC-Familie entwickelt.


          Tribünenbrand

          • 1996

          Am 11.12.1996 brannte die Tribüne bis auf die Grundmauern nieder. Nach Planung von Gerhard Scherer wurde eine Tribüne in Massivbauweise und Holzaufbau errichtet. Gleichzeit errichtete die Stadtgemeinde am Platz eine Leichtathletikanlage. Die Eröffnungsfeierlichkeiten fanden am 09.09.2000 statt.

           


          SC-Hymne

          SC-Hymne
          • 2006

          9. Hallenmasters

          • 2008
          Der Sieger des "9. Hallenmasters" des SC Liezen kommt aus dem Murtal: der Oberligaverein FC Zeltweg setzte sich im Endspiel gegen den SC Liezen mit 2:1 durch. Somit konnte erstmals ein Murtaler Verein den Wanderpokal der Stadtgemeinde Liezen als stolze Prämie mitnehmen. Torschützenkönig wurde mit 16 Treffern Marijan Blazevic, der als Gastspieler für den Veranstalter im Einsatz war. Bester Torhüter war der Schlussmann der Siegermannschaft.

          Liezener Teilerfolg

          • 10.2009
          Landesliga : ATV Irdning - SC Liezen 1:1; 1200 Zuseher; Vor 1200 Zusehern gab es ein Remis, das den ATV den Herbstmeistertitel kosten kann, den Kickern aus der Bezirkshauptstadt maximal einen Prestigegewinn bringt.

          Aufstieg in die Landesliga

          • 2009

          Mit einem 5:1-Erfolg über den ASV Bad Mitterndorf konnte bereits zwei Runden vor Ende der Meisterschaft das langersehnte Ziel, der Meistertitel in der Oberliga Nord und somit der Aufstieg in die Landesliga, fixiert werden. Das Projekt „Landesliga“ begann unter dem damaligen Trainer Alfred Wirth bereits im Jahr 2006 mit dem Meistertitel in der Unterliga Nord A. Bereits im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die Oberliga konnte hinter der Mannschaft von Amateure Kapfenberg der Vizemeistertitel erreicht werden. Auch im darauffolgenden Spieljahr verfehlte der SC KNAUF Liezen nur knapp den Aufstieg in die Landesliga und wurde hinter dem SC Bruck abermals Vizemeister.

          Trotz des zweimaligen Scheiterns wurde das Ziel des Aufstiegs in die Landesliga beharrlich weiterverfolgt. Und so konnten im heurigen Jahr die Früchte der langjährigen konsequenten Aufbauarbeit geerntet werden. Einen der größten Anteile an diesem großartigen Erfolg hat wohl der Präsident des SC KNAUF Liezen, Leo Meixner, der bereits beim Antritt seiner Präsidentschaft im Jahr 2004 den Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse als das erklärte Ziel formulierte. Besonders seinem unermüdlichen Engagement, insbesondere bei der Gewinnung von Sponsoren, ist es zu verdanken, dass dieses hochgesteckte Ziel auch tatsächlich erreicht werden konnte. Anlässlich der offiziellen Meisterfeier am 13. Juni 2009 im SC-Stadion wurde Leo Meixner dafür von Bürgermeister Rudi Hakel mit der Liezener Medaille in Silber geehrt. Begleitet wurde der Präsident bei der Umsetzung dieser Leistungen von vielen engagierten, ehrenamtlich tätigen Funktionären, den Trainern Alfred Wirth, Gottfried Jantschgi und letztendlich Stefan Knapp sowie den ehrgeizigen Spielern der Kampfmannschaft und nicht zuletzt auch vor allem von den treuen Fans des SC KNAUF Liezen.


          Oberliga

          • 2009
          FC Zeltweg - SC Liezen, Endstand: 2:3. Gegen die Murtaler, die im Frühjahr ihre Gegner nach belieben abgefertigt und sieben Spiele in Serie gewonnen hatten, gab es einen verdienten Auswärtssieg. 

          Spielsaison 2010/11

          • 03.08.2010
          Mit dem Spiel gegen Kindberg (1:1) startete der SC Liezen wiederum in der steirischen Landesliga in die Saison 2010/11.
          Sektionsleiter ist Werner Rohrer.
          Trainer ist Gernot Stradner.
          Die Mannschaft besteht aus:
          Tor: Jürgen Waltenhofer und David Gabriel.
          Verteidigung: Erwin Götzenauer, Christian Stangl, Christian Neuper, Heinrich Wallner, Jakob Semler, Christoph Rindler.
          Mittelfeld: Dumitru Pirvu, Alfred Müller, Martin Neuper, Alexander Neuper, Thomas Rabl, Julian Bachler.
          Angriff: Daniel Haynie, Daniel Habeler, Markus Haider.

          85-Jahr-Feier

          • 02.10.2010

          Zu Beginn der Saison 2010/11 war der SC Liezen längere Zeit sensationell Tabellenführer in der Landesliga. Die 85-Jahr-Feier des Vereines sollte durch einen Heimsieg gefeiert werden. Aber es kam anders. Wildon (in der Tabelle am 11. Platz) feierte in Liezen (4. Tabellenplatz) einen 5 : 2 Auswärtssieg. Die "Kleine Zeitung" schrieb, dass bei den Hausherren statt Partystimmung eine Katerstimmung herrschte.

          Das Video auf Youtube.


          Testspiel gegen AS Roma

          • 11.08.2012
          Anlässlich eines Trainingsaufenthaltes in Irdning bestritt der italienische Fußballclub AS Roma in Liezen ein Testspiel gegen den SC Liezen. Vor 700 Zusehern bot der SC Liezen ein gutes Spiel und unterlag gegen die Mannschaft mit internationalen Stars nur 0 : 6.

          Spielsaison 2017/18

          • 2017 - 2018
          Nach gutem Beginn der Meisterschaft in der Landesliga gab es Probleme und die Mannschaft des SC Liezen kam den Abstiegsplätzen gefährlich nahe. Die Entscheidung über einen sicheren Verbleib in der Landesliga fiel im letzten Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Wildon. Durch zwei Gegentreffer in den letzten Spielminuten verlor Liezen das Spiel 1 : 3 und musste in die Relegation.

          Verfasser: Karl Hödl, 04.05.2009
          Letzte Überarbeitung: 31.07.2021
          PDF herunterladen

          SonstigesBundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik

          • Ab / Am
            1978

          Gegründet 1978 als Bundesbildungsanstalt für Kindergärtnerinnen mit 4 Schulstufen zunächst als Expositur der BBAKIP Judenburg mit einer Klasse. Provisorisch zunächst im späteren Übungskindergarten in der Nikolaus-Dumba-Straße untergebracht. Mit Beginn des Schuljahres 1979/80 Übersiedlung in das Bundesschulzentrum am Dr.-Karl-Renner-Ring. Die Bezeichnung wurde 2016 von bis dahin Bundes-Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik auf Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik geändert.


          Direktorinnen

          • 1978

          1978 - 2003: Hofrätin Prof. Mag. Ute Wolf
          01.05.2003 - 12.2020: Prof. Mag. Tatjana Lang

          12.2020 -  interimistisch Manfred Faist


          30-Jahr-Feier

          • 24.11.2008
          Am 24. November 2008 wurde in der Aula des Bundesschulzentrums das 30-jährige-Bestehen der Schule gefeiert. Die Gäste wurde begrüßt durch Direktorin Mag. Tatjana Lang und Abteilungsvorständin Irmengard Greiner. Ansprachen hielten Hofrätin Prof. Mag. Ute Wolf, die erste und langjährige Direktorin der Schule, Vizepräsidentin des Landesschulrates Elisabeth Meixner, Landesschulinspektorin MMag. Christine Pichler, Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Kurt Rabl, der einige Jahre auch als Lehrer an der Schule tätig war, sowie Bürgermeister OStR Mag. Rudolf Hakel. Den Festvortrag hielt Univ. Prof. Dr. Rotraud A. Perner.

          Tag der offenen Tür

          • 2008
          Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, beeindruckenden Einblick in den Schulalltag zu bekommen. Schon am Eingang erweckten zwei Pantomimen das Interesse. Musikalische, bildnerische und andere Präsentationen animierten zum Mitmachen. Es gab ausreichend Informationen über Unterrichtsfächer, Übungskindergarten und Ausbildungsschwerpunkte. Die Besucher konnten sich am Buffet mit Kuchen und Kaffee stärken.

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 10.06.2009

          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2008/09 fand am 10. Juni 2009 nach einer ökumenischen Feier in der Evangelischen Kirche ab 20 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Nachstehende Schülerinnen haben die Schule mit folgenden Ergebnissen abgeschlossen:
          Auszeichnung:
          Simone Klausberger, Melina Kleemaier, Anna-Lena Laschan, Claudia Schätzl, Nadine Angerer, Carina Atzlinger, Kerstin Grieshofer.
          Guter Erfolg: Jaqueline Köck, Sarah Lanz, Christina Angerer, Juliane Gasteiner, Martina Köberl, Carina Maierl, Nina Percht.
          Bestanden:
          Sabrina Bamberger, Barbara Gerlinde Bartik, Astrid Katharina Burda, Michaela Domes, Anita Dagn, Caroline Edlinger, Miriam Fererberger, Sonja Gruber, Kristin Stefanie Lanz, Christina Lassacher, Eva Pilz, Petra Rappl, Birgit Bernadette Schager, Tanja Sonnleitner, Hedy Johanna Tritscher, Judith Lackner, Kristina Prentner, Marie Christine Rodlauer, Evelyn Schwab, Sarah-Marlene Schweiger, Carina Melanie Weichbold, Magdalena Weikl.


          Maturaball 2009

          • 10.10.2009
          Die zwei Klassen des Maturajahrganges 2009/2010 veranstalteten ihren Maturaball am Samstag, dem 10. Oktober 2009, in der Ennstalhalle. Es spielte die Kapelle AustroMexx.

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 11.06.2010
          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2009/10 fand am 11. Juni 2010 nach einer ökumenischen Feier in der Evangelischen Kirche ab 18:30 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt.

          Artfest 2010

          • 02.07.2010
          Am Freitag, 2. Juli 2010, fand in der BHAK/BHAS Liezen unter Mitwirkung des österreichischen Aktionskünstlers Günter Brus das Artfest 2010 statt, ein Workshop stand unter dem Titel "Bilder dichten - wer scheibt und malt ist nicht allein".

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 17.06.2011
          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2010/11 fand am 17. Juni 2011 nach einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche ab 17:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Nach der Begrüßung durch Direktorin Mag. Tatjana Lang gab es Grußworte von Vizebürgermeisterin Roswitha Glashüttner, Mag. Dr. Verena Tarmann in Vertretung des Bezirkshauptmannes, Direktorin Mag. Renate Rath als Vorsitzende der Reifeprüfungskommission und Claudia Grill als Obfrau des Elternvereins. Die Zeugnisse überreichte Mag. Ingrid Glawar an folgende Maturantinnen:
          Auszeichnung: Christina Brandstätter, Julia Valentina Lettner, Melissa Schütter, Kerstin Schweiger.
          Guter Erfolg: Christina Kreßl, Isabella Maier, Sandra Radaelli.
          Bestanden: Andrea Baumann, Anja Bergant, Verena Freund, Kathrin Fuchs, Marietta Gahbauer, Nadia Gaigg, Julia Gösweiner, Kathrin Santner, Eva-Maria Steinberger.

          Maturaball 2011

          • 22.10.2011
          Die Maturaklasse 2011/2012 veranstaltete ihren Maturaball am Samstag, dem 22. Oktober 2011, im Kulturhaus Liezen. Es spielte die Kapelle Siaßreither. Der Eintritt kostete im Vorverkauf 15 und an der Abendkasse 17 Euro.

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 15.06.2012

          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2011/12 fand am 15. Juni 2012 nach einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche ab 17:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Nach der Begrüßung durch Direktorin Mag. Tatjana Lang und Abteilungsvorständin Irmengard Greiner gab es Grußworte von Vizebürgermeisterin Roswitha Glashüttner, Bezirkshauptmann Dr. Josef Dick und Direktor Mag. Michael Breuss als Vorsitzendem der Reifeprüfungskommission. Die Zeugnisse überreichte Mag. Sonja Kozmut an folgende Maturantinnen:
          Auszeichnung: Lea-Simona Galler, Eva Moser, Daniela Schilcher, Julia Wedl.
          Guter Erfolg: Katrina Bogensdorfer, Martina Czadilek, Stefanie Krammer, Sabrina Noichl, Angelika Schachner, Iris Seebacher.
          Bestanden: Michaela Bochsbichler, Elisabeth Danglmaier, Ines Eibl, Anna-Maria Häusler, Marina Hutegger, Lisa Kerschbaumer, Carina Koblinger,  Regina Lindbichler, Ricarda Rieder,  Verena Schimpl, Christiane Schmeissl, Annika Stiegler, Linda Stix, Eva Strohmeier, Elena Zörweg.


          Maturaball 2012

          • 20.10.2012
          Der Maturaball 2012 wurde unter den Motto "Der Gipfel ist in Sicht -Edel in Weiß" im Kulturhaus gefeiert.

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 14.06.2013
          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2012/13 fand am 14. Juni 2013 nach einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche ab 17:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Die Zeugnisse wurden an folgende Maturantinnen übergeben:
          Auszeichnung: Nicole Hillbrand, Nicole Möstl, Lena Franziska Pichler, Franziska Sandra Speckmoser, Manuela Weikl.
          Guter Erfolg: Catherine Fischer, Patricia Gorski, Marisa Hansel, Lisa Krayc, Lisa Metschitzer, Janine Polz, Christoph Rastl.
          Bestanden: Lisanne Fischbacher, Verena Gruber, Elena Huber, Lisa Knauß, Kerstin König, Marisa Schweighofer, Martina Simetschitsch, Sarah Stiegler, Viktoria Forstner, Julia Grill, Julia Merl, Stefanie Prüggler, Martina Schauer, Bianca Seiß, Chiara Taschler.

          Maturaball 2013

          • 19.10.2013
          Der Maturaball 2013 wurde unter dem Motto "BA(R)KIPER - jetzt mischen wir mit!" im Kulturhaus gefeiert.

          Kindermusical "Spoo"

          • 2013
          Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrganges präsentierten den Kindern des Übungskindergartens ihr selbstgeschriebenes Kindermusical "Spoo".

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 27.06.2014
          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2013/14 fand am 27. Juni 2014 nach einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche ab 18:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Die Zeugnisse wurden an folgende Maturantinnen übergeben:
          Auszeichnung: Eva Fössleitner, Isabel Glaser, Christina Hierzegger, Theresa Pliem, Amelie Spöcker, Julia Stenitzer, Lena Weissensteiner.
          Guter Erfolg: Melanie Eckhart, Angelika Schauer.
          Bestanden: Barbara Burgschwaiger, Nicola Deubler, Andreas Galler.

          Maturaball 2014

          • 18.10.2014
          Der Maturaball 2014 wurde unter dem Motto "BAKIPham Palace - ein Fest der Königsklassen" im Kulturhaus gefeiert. Die Musik kam von der Gruppe Brotheract und das Catering von Partyservice & Catering Weichbold. Im kleinen Saal gab es eine fast immer übervolle Diskothek.

          Maturaball 2015

          • 03.10.2015
          Der Maturaball 2015 wurde unter dem Motto "Austria's next Toppädagogen" im Kulturhaus gefeiert. Die Musik kam von der Gruppe Sondercombo aus Bad Mitterndorf und das Catering von Partyservice & Catering Weichbold. Im kleinen Saal gab es eine fast immer übervolle Diskothek.

          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 2015

          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2014/15 fand nach einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche ab 18:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Die Zeugnisse wurden an folgende Maturantinnen übergeben:
          Absolventinnen 8.A-Klasse: Simon Gindel, Eva Konrad, Verena Kößler, Ulrike Leitner, Magdalena Lösch, Alexandra Moser, Nadja Moser, Melanie Resch, Kerstin SChlömmer, Sabrina Schüttner, Julia Schweiger, Victoria Wanke, Doris Zopf.

          Absolventinnen 8.B-Klasse: Martina Aigner, Denise Huber, Johanna Hütter, Eva Kaplaner, Susanne Keller, Clara Kohlhauser, Catherine Kühas, Beate Lamprecht, Daniela Löschenkohl, Jelana Mitric, Tina Pauli Ines Rojer, Christina Schachner, Miachalea Stadler, Christine Trinkl, Alina Tschernitz, Silvana Zechner, Dina Zeiller.


          Maturaball 2016/17

          • 22.10.2016
          Die BAfEP Liezen veranstaltete ihren Maturaball unter dem Motto "SOS - raus aus dem pädagogischen Dschungel" im Kulturhaus Liezen. Die Musik kam von der Band "Spirit Level".

          Maturantinnen 2016

          • 2016

          Mit Abschluss des Schuljahres 2015/16 maturierten 24 Damen und ein Mann mit folgenden Ergebnissen:
          Ausgezeichneter Erfolg:
          Andrea Feßl, Franziska Koller, Carina Schmid.

          Guter Erfolg:
          Philipp Fuxjäger, Elisabeth Hüthmair, Katharina Kolb, Sylwia Kondryszyn, Elina März, Stefanie Rauch, Lena Schneebauer, Sophia Wöhri.

          Bestanden:
          Julia Auer, Simone Dietmayer, Marlene Egger, Lisa Feßl, Martina Fink, Antonia Grabner, Yvonne Lechner, Birgit Pacher, Christina Panhölzl, Nadine Pitzer, Chiara Pretscher, Sarah Radlingmayer, Kerstin Reiter, Manuela Schöffauer.


          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 21.06.2017
          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2016/17 fand nach einem Gottesdienst ab 18:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Die Zeugnisse wurden an folgende Maturantinnen übergeben:
          Ausgezeichneter Erfolg:
          Iva Grbic, Annalena Pliem, Sophie Rastl.
          Guter Erfolg:
          Kristina Winter.
          Bestanden:
          Franziska Berger, Valentina Bogenstorfer, Sabrina Felber, Bettina Flegel, Patricia Gaßner, Dolores Ilic, Nadine Jauk, Johanna Kamp, Kristina Kolb, Eva Maurer, Jana Mitter, Lisa Plankenhofer, Caroline Ploderer, Sandra Pöltl, Lisa-Maria Rechberger, Eva-Maria Schmeissl, Nicole Schüßler, Natascha Scott, Simone Seebacher, Lisa Stenitzer, Jasmin Titz.
           

          Maturaball  2017/18

          • 21.10.2017
          Der Maturaball der 5. Klasse der BAfEP Liezen wurde unter dem Motto "Das letzte Kapitel - Ein Märchen wird wahr" im Kulturhaus Liezen gefeiert.

          Maturaball 2018/19

          • 13.10.2018
          Der Maturaball der 5. Klasse der BAfEP Liezen wurde unter dem Motto "Elements on Fire - Jetzt brennen wir durch" im Kulturhaus Liezen mit vielen Freunden, Eltern und Mitgliedern des Lehrkörpers, unter ihnen Direktorin Mag. Tatjana Lang und Klassenvorständin Mag. Ingrid Glawar, gefeiert.

          Jubiläumsfeier Folk- und Pop

          • 15.11.2018

          Zum 40-Jahr-Jubiläum feierte die Bundesbildungsanstalt mit zahlreichen Veranstaltungen. Am 15.11.2018 trat die irische Gruppe "Fox, Scotch`n Wood" im Bundesschulzentrum auf. Gespielt wurden Folk, Balladen und Popsongs.

           

          Quelle: Zeitschrift Woche, 14.11.2018


          40-Jahr-Feier

          • 2018

          Anlässlich des 40jährigen Bestehens der BAfEP Liezen (Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik) fanden zahlreiche Veranstaltungen statt.

           

          Am 27. September 2018 wurden im Bundesschulzentrum Schulfilme präsentiert.

          Am 18. Oktober 2018 wurde im Obergeschoss des Bundesschulzentrums eine Ausstellung des Kunsterziehers und Direktorstellvertreters Mag. art Manfred Faist mit Bildern zum Thema "Natur: ewig - flüchtig" eröffnet. An der von Arnold Margreiter und Mag. Christine Ahornegger musikalisch umrahmten Vernissage nahmen zahlreiche Freunde des Künstlers teil. Eröffnet wurde die Ausstellung durch die BAfEP-Direktorin Mag. Tatjana Lang. 


          Verabschiedung der Maturantinnen

          • 26.06.2019

          Die Verabschiedung der Maturantinnen des Schuljahres 2018/19 fand nach einem Gottesdienst ab 18:00 Uhr in der Aula des Bundesschulzentrums statt. Die Zeugnisse wurden von der Klassenvorständin Mag. Ingrid Glawar an folgende Maturantinnen übergeben:
          Ausgezeichneter Erfolg:

          Diana Gressenbauer, Laura Jozsa, Julia Kerschbaumer, Verene Lassacher, Johanna Mali, Tina Pichler, Julia Risch, Heike Schober, Sarah Sölkner.

          Guter Erfolg:

          Matea Marjanovic, Malanie Moosbrugger, Anna Rosegger, Daniela Zick.

          Bestanden:

          Alina Daum, Vanessa Eder, Eva Göpfhart, Katharina Henökl, Monja Kreuzer, Sophia Perner, Jasmin Pinter, Maria Polzer, Lisa Rauch, Karina Stuhlpfarrer, Nadine Vollmann. 


          Maturaball 2019/20

          • 19.10.2019
          Der Maturaball der beiden 5. Klassen der BAfEP Liezen wurde unter dem Motto "Rekrut Bafeb - Jetzt rüsten wir ab" im Kulturhaus Liezen mit vielen Freunden, Eltern und Mitgliedern des Lehrkörpers, unter ihnen Direktorin Mag. Tatjana Lang und die Klassenvorständinnen Mag. Kunigunde Eckhardt und Mag. Kathrin Jahn, gefeiert.

          Maturantinnen 2021

          • 2021
          Folgende Schülerinnen legten 2021 die Matura ab:

          Lena Ba­min­ger, Anna Bayer, Fa­bi­en­ne Brunntha­ler, An­na-So­phie Hai­der, Agnes Klin­ser, Julia Leh­ner, Lisa Mat­la­schek, Va­nes­sa-Ali­ne Mayer, Si­mo­ne Me­schek, Da­nie­la Mi­li­sic, Sarah Pfandl, Eva-Ma­ria Schie­fer, Klara Scho­ber, Elisa Schois­wohl, Lara Schöttl, Nina Schrö­der, Elisa Schütz, Han­nah Sin­ger, Anna Tie­fen­böck, Laura Troi­cher, Se­li­na Trop­pa­cher, Ni­co­le Vogl, Julia Wie­ser, An­na-Ma­de­lei­ne Win­ter, Katja Win­ter.

          Quelle: Kleine Zeitung vom 10.07.2021, Seite 26. Eintrag von Karl Hödl vom 11.07.2021.


          Verfasser: Nina Schwarz, 30.07.2008
          Letzte Überarbeitung: 11.07.2021
          PDF herunterladen

          SonstigesVeranstaltungen


            Veranstaltungen, meist kultureller Art durch die Stadtgemeinde, Vereine oder sonstige Organisationen. Soweit es sich nicht um wiederkehrende Veranstaltungen handelt, werden sie im folgenden - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - angeführt.


            Turnerkränzchen

            • 11.02.1908

            Am 13.02.1908 wurde in der Zeitung "Grazer Tagblatt" berichtet, dass der Deutsche Turnverein einen Unterhaltungsabend in Liezen veranstaltete. Das Programm war ein ausgewähltes: Vorträge des Liebhaber-Orchesters, Lichtbildervortrag über eine Reise nach Nürnberg durch Dr. Fugger, Barrengruppen der Stammriege, heitere turnerische Vorführungen und zum Schlusse ein Tanzkränzchen.

             


            Veteranenball

            • 11.02.1908

            Im Hotel "Post" wurde ein Veteranenball veranstaltet, berichtete die Zeitung "Grazer Tagblatt". Die konzertierende Regimentskapelle des Tiroler Kaiserjäger-Regiments Nr. 4 aus Salzburg brachte einen großen Kunstgenuss, daher auch die überraschend zahlreiche Beteiligung am Tanzfeste.

             

            "Grazer Tagblatt" vom 13.02.1908 Nr. 48, S 9


            KdF Skitag der Betriebe in Liezen

            • 27.01.1940

            KdF (Kraft der Freude:Nationalsozialistische Gemeinschaft zur Freizeitgestaltung der deutschen Bevölkerung)

            Insgesamt nahmen 23 Betriebe mit 151 Skifahrerinnen und Skifahrern daran teil. Die sportliche Leitung übernahm Kreissportwart Steinacher, als Starter arbeiteten Herr Stöger und Herr Lucks, als Zeitnehmer fungierten Kommerzialrat Vasold und Cafébesitzer Wakonigg. Der Bewerb wurde auf zwei Strecken, folglich auch zu zwei Gruppen ausgetragen und verlief unfallfrei. Die Gruppen wurden aufgeteilt in Betriebe mit mehr als sechs Skifahrern und Betriebe mit weniger als sechs Skifahrern. Am Abend fand im Hotel Fuchs die Siegerehrung statt.

            Guppe 1:  Auf der Strecke von der Röt auf das Brunnfeld (Betriebe mit mehr als sechs Skifahrern):

            1.      Kunstkeramik Vasold mit einer Durchschnittszeit von 1,45. Bester Skifahrer des Betriebes: Viktor Heiß mit 1,44.

            2.      Schule Liezen 1,52

            3.      Kaufgeschäft Wulz 1,56

            4.      Reichsautobahn 1,59

            5.      Landrat Liezen 2,00

            6.      Reichsarbeiterdienst 2,05

            7.      Reichsnährstand 2,31

             

            Gruppe 1:  Auf der Strecke in Pyhrn (Betriebe mit mehr als sechs Skifahrern):

            1.      Ennsbauleitung 5,26

            2.      Baubezirksleitung Liezen 7,02

             

            Gruppe 2: Auf der Strecke von der Röt auf das Brunnfeld (Betriebe mit weniger als sechs Skifahrern):

            1.      Tischlerei Kleewein 1,39

            2.      Sodawassererzeuger Tatschl 1,46

            3.      Kanzlermühle 1,48

            4.      E-Werk 1,52 (Bestzeit des Tages von Oberaigner mit 1,25,3)

            5.      Bäckerei Vasold 1,55

            6.      Café Wakonigg 1,56

            7.      Autowerkstätte Böhm 1,57

            8.      Rauchfangkehrer Tischler 1,58

            9.      Kaufmann Pretterebner 2,00

            10.   Kaufmann Maischberger 2,05

            11.   Gerberei Kofler 2,11

            12.   Streitmeier 2,38

            13.   Bezirksobermessungsverband 2,29

             

            Reichsschulungswalter Wine Wolf verkündete die Sieger und Kreissportwart Steinacher verlieh die Siegerurkunden. Nach einem dreifachen Sieg Heil auf den Führer und den Liedern der Bewegung wurde die Feier geschlossen.


            Kreisskilauf der Schulen in Liezen

            • 02.03.1940

            1940 fand in Liezen unter Anwesenheit des stellvertretenden Gauleiters Dr. Tobias Portschy der geschlechtergetrennte Kreisschilauf der Schulen am Saalberg statt. Insgesamt nahmen 128 Schülerinnen und Schüler und 19 Erzieherinnen und Erzieher aus den Volks- und Hauptschulen, der Oberschule Admont und den Gewerblichen und Landwirtschaftlichen Berufsschulen aus dem Kreis Liezen teil. Angetreten wurde in den acht Klassen A= 10-12 jährige, B= 12-14 jährige, C= 14-16 jährige, D= 16-18 jährige und den Erzieherklassen Erzieherinnen und Erzieher 1, 2, und 3 in jeweils einem 2,5 Kilometer langen Abfahrtslauf und einem Torlauf.

            Die Leitung übernahmen die beiden Kreissportlehrer Ferdinand Steinacher aus Liezen und Bruno Pflüger aus Mandling. Der stellvertretende Gauleiter Dr. Portschy war über die- in den für den vorliegenden Eintrag verwendeten Quellen erwähnte- „stramme Haltung" der Jungen erfreut, da diese zeigten, dass die Jungen sich bereits der Wehrertüchtigung widmeten.

            Um 18 Uhr fand die Siegerehrung statt. Gewonnen haben:

             

            In der Klasse A:

            Mädchen: Hilda Schrempf aus Schladming. Abfahrt 5,16; Torlauf 37; Gesamt 5,53.

            Jungen: Josef Lechner aus der Ramsau. Abfahrt 4,06; Torlauf 48; Gesamt 4,54.

             

            Klasse B:

            Mädchen: Josefa Lichtenauer aus Tauplitz. Abfahrt 5,12; Torlauf 45; Gesamt 5,66.

            Jungen: Johann Zechner aus Stainach. Abfahrt 3,28; Torlauf 38; Gesamt 4,06.

             

            Klasse C:

            Mädchen: Therese Fischbacher von der Hauptschule Schladming. Abfahrt 4,30; Torlauf 43; Gesamt 5,13.

            Jungen: Hans Moser aus Stainach. Abfahrt 3,17; Torlauf 36; Gesamt 3,53.

             

            Klasse D:

            Mädchen: Elfriede Beer von der Landwirtschaftlichen Berufsschule. Abfahrt 4,02; Torlauf 48; Gesamt 4,5.

            Jungen: Hubert Aigner von der Berufsschule Stainach. Abfahrt 3,09; Torlauf 38; Gesamt 3,47.

             

            Erzieherinnen: Herma Huber aus Admont mit einem Gesamtergebnis von 6,09.

             

            Erzieherklasse 1: Rolf Jalgez/Valdez? von der Oberschule Admont mit 3,29.

             

            Erzieherklasse 2: Josef Lautischer/Laudischer? aus Wildalpen/Wiesalpen? mit 4,06.

             

            Erzieherklasse 3: Franz Aigner/Augner? aus Rottenmann mit 5,56.

             

            Den Ehrenpreis des stellvertretenden Gauleiters erhielt Hubert Aigner, den Ehrenpreis der Gemeinde Liezen erhielt Elfriede Beer.


            Wintersporttag der Betriebe in Liezen

            • 1940

            Die DAF (Deutsche Arbeiter Front: Einheitsverband der Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit Sitz in Berlin) lud 1940 zur Beteiligung am Wintersporttag im Kreisort Liezen. Die Männer maßen sich im Mannschafts- und Abfahrtslauf, die Frauen im Torlauf. Dabei traten 18 Betriebe, welche 39 Mannschaften zu je drei bis vier Mann stellten, an. Den Torlauf bestritten insgesamt 24 Frauen und Mädchen. Das Deutsche Rote Kreuz war vor Ort, doch verliefen die Bewerbe unfallfrei, obwohl der Schnee sehr schwer war. Die anschließende Siegerehrung fand im Gasthof Post statt und wurde von Kreissportlehrer Steinacher durchgeführt. Kreisleiter Seebacher drückte seine Freude über die zahlreiche Beteiligung der Betriebe aus, da diese den Feinden zeigen würde, dass sich das deutsche Volk begeistert der Stählung des Körpers widmen würde.

            Die Ergebnisse des Laufes lauten wie folgt:

            Frauen Torlauf, 24 Teilnehmerinnen, 2 Läufe mit 14 Toren:

            1.      Amalia Zach (VGB) 1,18

            2.      Gabi Landl 1,21

            3.      Berta Wulz (Großeinkauf) 1,33

            4.      Therese Thurner (Landrat) 1,42

            5.      Berta Reinisch (Schule) 1,43

            6.      Fanni Fischbacher (DAF) 1,45

            7.      Caro Verient (Reichsnährstand) 1,47

            Betriebsreihung: VGB 134 Punkte, Großeinkauf 127 Punkte, Kreisbauernschaft 122 Punkte.

             

            Mannschaftslauf, 39 Mannschaften:

            1.      Großeinkauf 4,30

            2.      Landrat 5,00

            3.      RAF 5,01

            4.      Kreisbauernschaft 5,16

            5.      Steweag 5,19

            6.      Finanzamt 5,22

            7.      Vermessungsamt und Firma Wulz jeweils 5,24

            8.      Großeinkauf 2. Mannschaft 5,28

            9.      Kunstkeramik 5,3

            Bestzeiten der Kleinbetriebe: Tischlerei Kleewein 3,35; Wagnerei Dechler 3,45; Bäckerei Vasold 4,36

             

             

            Abfahrtslauf, Strecke 2,5 km, 100 Teilnehmer:

            1.      Gollinger 1,54 (Bestzeit)

            2.      Bernreiter 1,55

            3.      Bauer und Vasold 2,00

            4.      Heiß 2,03

            5.      Gruber 2,05

            6.      Winkler 2,07

            7.      Dr. Kapper und Wagner 2,1

            8.      Leinzg? 2,11

            9.      Kalhs und Dorfer 2,15

            10.   Bucher 2,17

            Ergebnis der allgemeinen Betriebsreihung:

            Kunstkeramik 605 Punkte, Großeinkauf 547 Punkte, Reichsautobahn 467 Punkte, Landrat 446 Punkte, Vermessungsamt 387 Punkte, Kreisbauernschaft 367 Punkte, VGB 366 Punkte, Finanzamt 356 Punkte, Firma Wulz und Steweag 319 Punkte.


            Abfahrts- und Torlauf

            • 02.02.1947
            Die erst ein Jahr zuvor gegründete Naturfreunde Ortsgruppe Liezen veranstaltete am Sonntag, dem 2. Februar 1947 einen bezirksoffenen Abfahrts- und Torlauf. Quartiere für auswärtige Teilnehmer besorgte damals noch die Ortsgruppe unter ihrem Obmann David Stachl. Der Abfahrtslauf wurde um 10 Uhr gestartet, der Torlauf um 14 Uhr. Das Mittagessen dazwischen und die Siegerehrung gab es im Gasthaus Lasser. Die Musik für den gemütlichen Abend kam von der Tanzkapelle Zorko.

            Musikertreffen

            • 22.08.1948
            Über Einladung des Musikvereines Liezen fand am Sonntag, dem 22. August 1948, ein großes Musikertreffen statt.

            Schuhmann-Abend in der Dumba-Villa

            • 05.02.1951

            Beim dritten Hausmusikabend der Ennstaler Musikvereinigung brachte Frau Margarete Lössl-Klier in der Folge "Musikerporträts" eine Auswahl aus den Klavierwerken von Robert Schuhmann.

             

            Quelle: Mitteilungen Ennstaler Arbeitskreis Nr. 2, vom 15.02.1951


            Ennstaler Heimatabend

            • 10.03.1951

            Im Saal der Hütte Liezen fand ein großer Ennstaler Heimatabend statt, der auch vom Sender Alpenland übertragen wurde. Mitwirkende waren: Lassinger Bauernkapelle, Volkstanzgruppe Ramsau, Familie Hochfellner, Stainacher Zitherquartett, die Hackbrettgruppe Hämmerle aus Weißenbach an der Enns und die Liezener Chorgemeinschaft.

             

            Quelle: Mitteilungen Ennstaler Arbeitskreis Nr. 2, 15.02.1951


            1. ASKÖ Bundesmeisterschaften

            • 05.01.1955

            Am 5. und 6. Jänner 1955 fanden in Liezen die ersten ASKÖ (Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur) Bundesmeisterschaften im Rodeln statt. Die Durchführung wurde dem WSV übertragen. Zum Begrüßungsabend im Gasthof Lasser waren geladen: der Präsident des Internationalen Rodelverbandes Bertl Isatitsch, der Jungreferent des österreichischen Rodelverbandes Harald Pirkenau, Bundesfachwart für Rodeln Karl Weiß aus Innsbruck, der Landessekretär Rudl aus Graz, Landesfachwart Tauschitz aus Kärnten, Vzbg. Hausner, Stadtkämmerer Voglhuber, Obmann der Kinderfreunde Weber und der Obmann der Metall-Bergarbeiter im ÖGB Seggl.

            Besonders interessant war das Duell zwischen dem Tiroler Isser und dem Steirer Pfister, welches der Liezener für sich entschied. Besondere Verdienste in der Durchführung gebühren dem TVN Liezen und Selzthal, dem Österreichischen Roten Kreuz und dem Bergrettungsdienst.

             

             

            Platzierungen:

            Rennrodel männliche Junioren:

            1.      Ferdinand Steiner 7:57:9 (WSV Liezen)

            2.      Josef Hollinger 8:04:9 (WSV Liezen)

            3.      Wolfgang Schmeißl 8:07:0 (WSV Liezen)

            4.      Bertl Liegl 8:24:4 (WSV Liezen)

            5.      Max Lasser 8:27:0 (WSV Liezen)

            6.      Herbert Gruber 8:48:8 (TVN Bruck)

             

            Rennrodel weibliche Junioren:

            1.      Brunhilde Payerhuber 8:36:5 (TVN Selzthal)

            2.      Sieglinde Profanter 8:58:8 (WSV Liezen)

            3.      Bertha Pürkl 9:01:6 (WSV Liezen)

             

            Frauen Einsitzer:

            1.      Hermine Reiterer 8:51:9 (TVN Selzthal)

            2.      Gerda Cegnar 9:12:0 (TVN Stainach)

            3.      Anni Unterer 9:37:3 (SV Rottenmann)

             

            Männer Einsitzer:

            1.      August Pfister 7:32:0 (WSV Liezen)

            2.      Heinz Kornberger 8:01:6 (TVN Bruck)

            3.      Franz Isser 8:02:0 (ESV Innsbruck)

            4.      Ernst Schermann 8:02:5 (WSV Liezen)

            5.      Karl Janko 8:04:0 (SV Rottenmann)

            6.      Rudolf Zierler 8:22:7 (WSV Liezen)

            7.      Helmut Podboy 8:27:9 (WSV Liezen)

             

            Senioren:

            1.      Rudolf Profanter 8:43:3 (WSV Liezen)

            2.      Heinz Marx 8:48:7 (TVN Bruck)

            3.      Hermann ?? (Quelle unvollständig)


            Ball der Katholischen Jugend

            • 17.02.1958

            Am Faschingsmontag fand im Lasser-Saal der Ball der Katholischen Jugend statt.

             

             

             

            Quelle: Einladung für Hr. Roland Pirkenau


            Maisingen

            • 21.05.1968

            An der Veranstaltung im Stadtsaal nahmen der Hauptschulchor Liezen und die Flötengruppe unter der Leitung von Margarete Neuhold teil. Auch die neu gegründetete Chorgemeinschaft unter ihrem Dirigenten Volksschuldirektor Benno Schneider konnte begrüßt werden.

             

            Quelle: Nachrichten der Stadtgemeinde, September 1968


            Ennstaler Volkstanzfest

            • 17.05.1969
            Der Liezener Volkstanzkreis und die Familie Härtel veranstalteten am 17. Mai 1969 im Volkshaussaal das Ennstaler Volkstanzfest. Zum Tanz spielten die Ennstaler Volksmusikanten. Erwartet wurden rund 500 Gäste, darunter 100 Tanzpaare, aus ganz Österreich. Es war geplant, die auswärtigen Gäste in der Jugendherberge Trautenfels unterzubringen und am nächsten Tag (Sonntag) bei Schönwetter Wanderungen durchzuführen.

            2. Liezener Volkshauswoche

            • 11.10.1969 - 17.10.1969
            Veranstaltungswoche anlässlich des einjährigen Bestehens des Volkshauses Liezen.

            Großes Oktoberfest

            • 18.10.1969 - 19.10.1969
            Veranstaltung im Volkshaus Liezen mit dem hans-koch-sextett und dem Humoristen Loisl Schramm, sowie der Tanzkapelle "Elyra". Der Eintritt kostete für beide Tage 15 Schilling.

            Tanz in den Frühling

            • 1970

            Der WSV VÖEST Liezen veranstaltete einen "Tanz in den Frühling" im Volkshaus Liezen.

            Musik: MELODIA

             

             

            Quelle: Ehrenkarte


            900 Jahre Liezen

            • 1974
            In der Stiftungsurkunde des Stiftes Admont von 1074 wurde erstmals der Name Liezen erwähnt. 900 Jahre später wurde dieses Ereignis groß gefeiert. 

            Feuerwehrball der FF Liezen

            • 08.02.1975

            Theateraufführungen von Nestroy

            • 22.10.1976
            Im Rahmen der Burgtheater AK-Tournee gastierte das Burgtheater am 22. Oktober 1976 im Volkshaus Liezen. Aufgeführt wurden die Stücke "Theatergeschichten von Lumpen, Lausern, Menschenfressern" und "Frühere Verhältnisse".

            Arbeiterball

            • 20.01.1979
            Der Arbeiterball fand im Volkshaus Liezen statt. Bei der Mitternachtsverlosung war eine Flugreise nach Teneriffa, ein tragbares Fernsehgerät und ein Radiowecker zu gewinnen. Musikalisch sorgte die Tanzkapelle "Schartner-Combo" für gute Unterhaltung, im Keller wurde für die Jugend in der Diskothek "Speedy" für Stimmung gesorgt .

            Lionsball

            • 30.01.1981

            Ball des Lion-Club Liezen im Hotel Karow für geladene Gäste. Präsident war Dr. Rudolf Schwarz.

            Musik: "Melodias"

             

            Quelle: Einladungskarte


            Volkstanzfest 1981

            • 16.05.1981

            Im Saal des Volkshauses Liezen fand ein Volkstanzfest statt, veranstaltet vom Kulturreferat und dem Volkstanzkreis. Der Eintritt kostete 30,-- Schilling. Zum Tanz spielten die Musikanten vom Volkstanzkreis Liezen.

             

            Quelle: Einladung


            29. Bezirksmusikfest

            • 03.07.1982 - 04.07.1982

            Bezirksmusikfest mit einem Festival der Blasmusik und weiteren Programmpunkten. Beim Bezirkskonzert am Sonntag waren 20 Musikkapellen anwesend.

             

            Quelle: Programmfolder


            2. Höllennacht

            • 04.12.1982

            Die Freiwillige Betriebsfeuerwehr VOEST-ALPINE Liezen organisierte die Veranstaltung im Volkshaus Liezen.

            Musikalisch unterhalten wurde man vom "Original Alpenland Sextett" und in der Diskothek im Erdgeschoß.

            Eintrittspreise: 20,00 Schilling im Vorverkauf und 25,00 Schilling an der Abendkasse.


            Festwoche "15 Jahre Volkshaus Liezen"

            • 25.10.1983 - 29.10.1983
            Festwoche anlässlich des 15jährigen Jubiläums des Liezener Volkshauses.

            Blauer Ball

            • 25.01.1986

            Veranstaltet von der FPÖ Liezen, im Festsaal der Stadt Liezen. Eintritt war 25,00 Schilling, an der Abendkasse 30,00 Schilling.

            Musik: Bandlwurm aus Graz, moderne und steirische Tanz- und Unterhaltungsmusik, Humor, Stimmung und Show.

             

            Es gab auch einen reichhaltigen Glückshafen.


            Feuerwehrball

            • 08.02.1986

            Veranstaltet wurde der Ball von der Freiwilligen Feuerwehr Liezen/Stadt am Faschingssamstag, im Volkshaus Liezen.

            Es spielte das "Original Alpenland Sextett".

            Der Eintritt kostete 25,00 Schilling im Vorverkauf und 30,00 an der Abendkasse.


            1. Liezener Stadtfest

            • 12.09.1986 - 14.09.1986
            Anlässlich 20 Jahre Einkaufszentrum Liezen

            Liezener Kleines Welttheater "Raimund"

            • 12.12.1987

            Im großen Volkshaussaal wurde das Zaubermärchen "Der Bauer als Millionär" vom Liezener Kleinen Welttheater aufgeführt. Die Theatergruppe bestand seit 1975 und war auch über die Grenzen der Steiermark bekannt. Obmann und Organisator der Gruppe war OAR Johann Tiefenböck.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 12 vom 24.11.1987


            10. Höllennacht

            • 01.12.1990

            Veranstaltet von der Betriebsfeuerwehr der Maschinenfabrik Liezen fand im Volkshaus mit Beginn um 20:00 Uhr die 10. Höllennacht statt. Es spielte das Original Alpenland Sextett.

            Eintritt: Vorverkauf 25,- Schilling, Abendkasse 30,- Schilling.

             

            Quelle: Eintrittskarte


            Die Donauschwaben

            • 08.06.1991
            Die Donauschwäbische Landsmannschaft zeigte am 8. Juni 1991 im Hotel Karow einen Film von Heinrich Eich über die Donauschwaben am Beispiel des Dorfes Filipowa in der Batschka. Einleitende Worte sprach Prof. Peter Rack aus Bad Aussee, der selbst in Filipowa geboren wurde.

            Musikantenstadl

            • 24.08.1991

            Am 24.08.1991 gastierte der Musikantenstadl des ORF in der Tennishalle in Liezen. Eigentlich war diese Veranstaltung erst für 1992 geplant, aber ein anderer Veranstaltungsort war ausgefallen und Liezen konnte relativ kurzfristig einspringen. Die
            Kosten betrugen S 150.000,-, die Einnahmen wurden zwischen der Gemeinde und dem
            Veranstalter geteilt.


            1. Oktoberfest

            • 01.10.1992 - 04.10.1992

            Mit Zeltbetrieb an der Eisenhof-Kreuzung eröffnete um 18:00 Uhr das 1. Oktoberfest das Programm mit den Ennstal Spatzen.

            Am 02.10. spielten Wilfried mit Band und anschließend die Enns Valley Dixie Ramblers.

            Am 03.10. startete Peter Mayer einen Angriff auf die Lachmuskeln und Jazz Gitti mit ihren Disco-Killern.

            Am 04.10. gab es einen Frühschoppen mit Bauernmusikkapellen aus der Umgebung. Zum Abschluss spielten die Turracher mit Blumi.

             

            Quelle: Stadtnachrichten Nr. 97, September 1992


            Musikfrühling

            • 26.02.1993 - 15.05.1993

            6000 Besucher waren ein gelungener Beweis für die Veranstaltung "Liezener Musikfrühling". Ein umfangreiches Reportoir an modernen Klängen von Pop über Musical bis Jazz wurde angeboten. Angefangen von einer Schlagergala mit Andy Borg, Bernd Luef und Kids, die liezener Forum-L-Jazzer, Leo Lukas im Duett mit Thomas Maurer bis hin zum Höhepunkt Alexander Goebel.

            Quelle: Stadtnachrichten Folge 101, Juni 1993


            Arbeiterball

            • 15.01.1994

            Im Kulturhaus Liezen wurde der Arbeiter-Stadt-Ball mit der Tanz-Band Shock von der SPÖ Liezen veranstaltet. Eine Disco sorgte im Keller für gute Stimmung und um Mitternacht wurden Preise verlost. Hauptpreise gab es vom Reisebüro Schlömicher, Gruber Reisen und der Firma Gebetsroither.

             

            Quelle: Einladung


            Liezener Rockfestival

            • 21.05.1994

            Im großen Kulturhaussaal wurde ein Rockfestival mit folgenden Musikgruppen veranstaltet:

            Bronx, Hoscht & Band, Toxic Waste, Pantz Corner und Kissin`Kitty.

            Beginn war um 20:00 Uhr.

            Die Karten kosteten im Vorverkauf 70,- Schilling und bei der Abendkasse 90,- Schilling.

            Ab ca. 1:00 Uhr Früh gab es ein After Rock im Kino-Cafe.

             

            Quelle: Postwurf Mai 1994


            Nivea Sommerfest und langer Einkaufssamstag

            • 05.08.1995
            Vom Stadtmarketing wurde ein Nivea Sommerfest in Verbindung mit einem langen Einkaufssamstag veranstaltet. Es wurden Spiele für die ganze Familie organisiert und Musikgruppen wie Waterloo & Robinson und Lele Giha sorgten für einen stimmungsvollen Tag. Auch an einem Gewinnspiel konnte man teilnehmen, bei dem es als Hauptpreis ein Auto sowie eine Flugreise zu gewinnen gab. Der Lospreis betrug 10,00 Schilling. Der Reingewinn der Veranstaltung wurde der Österreichischen Kinderhilfe zur Verfügung gestellt.

            Edith & Joe

            • 10.10.1996
            Eine kabarettistisch- musikalische Revue für 22 Frauen und ein Klavier. Edith Leyrer und Joe Harriet standen gemeinsam auf der Bühne, spielten, sangen und tanzten und parodierten 22 Frauen.

            "Befurisfagis" Leo Lukas

            • 24.10.1996
            Kabarett mit Leo Lukas im Kulturhaus Liezen.

            Muckenstruntz & Bamschabl

            • 19.11.1996
            Mit dem Programm "Megapearls" unterhielten die Publikumsmagneten aus den Shows der vergangenen Jahre im Kulturhaus Liezen.

            Alfred Dorfer

            • 04.12.1996

            Erstmals war Alfred Dorfer am 04. Dezember 1996 mit seinem aktuellen Programm "Badeschluß" in Liezen. Die Vorverkaufskarten waren bei der Trafik Rohrmoser/Phyrnpark, bei Elektro Köck, beim Cafe Mitten Drin/ Arkade und im Kino Cafe Liezen erhältlich.

            Quelle: Stadtnachrichten Folge 118, November 1996


            Stefanie Werger

            • 14.12.1996

            Am 14. Dezember um 19:30 Uhr war im Rahmen der Licht ins Dunkle Gala Stefanie Werger mit "Lyrik und Lieder" zu Gast. Nach dem Auftritt gab es eine große Tombola zu Gunsten der ORF Aktion Licht ins Dunkel. Der Reinerlös der gesamten Veranstaltung ging an Licht ins Dunkel-ORF für Kinder in Österreich.

            Quelle: Stadtnachrichten Folge 118, November 1996


            Adventsingen der Liezener Chöre

            • 20.12.1996

            Im Kulturhaus Liezen fand am 20. Dezember um 19:30 Uhr ein Adventsingen der Liezener Chöre statt. Mitwirkende waren der Singkreis Praetorius mit dem Chorleiter Ingo Hochhauser, die Chorgemeinschaft Liezen mit der Chorleiterin Herta Eder, der Volksliederkreis Liezen unter der Leitung von Frau Gisela Schamberger und die Stubenmusik mit Hans Galler. Sprecher war Direktor Walter Balatka.

            Die Karten kosteten im Vorverkauf 50,- Schilling für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre hatten freien Eintritt.

            An der Abendkasse kosteten die Karten 60,- Schilling. Der Reinerlös wurde der Lebenshilfe Liezen zur Verfügung gestellt.

            Quelle: Stadtnachrichten Folge 118, November 1996


            Blauer Ball

            • 25.01.1997

            Im Kulturhaus Liezen wurde mit der Musikgruppe "Aicher Spitzbuam" von der FPÖ der Blaue Ball veranstaltet.

            Die Eintrittskarten kosteten im Vorverkauf 50,- Schilling und an der Abendkasse 80,-

             

            Quelle: Eintrittskarte


            Musikfrühling 1997

            • 18.03.1997 - 07.04.1997

            Die 7. Auflage des Liezener Musikfrühling bestach in diesem Jahr durch seine musikalische Vielfalt. Walter Kern mit seinen Musikanten, ein Streifzug durch die Welt der Musicals mit Solisten der Wiener Staatsoper und des Raimundstheaters inszenierten musikalische Highlights von Cats über das Phantom der Oper, Jan Garbarek Group, die Liezener Vocalisten und die Black Gospel Pearls erfreuten das Publikum.

            Quelle: Kleine Zeitung 02.04.1997


            Jan Garbarek Group

            • 11.04.1997

            In Zusammenarbeit mit dem Culturcentrum Wolkenstein konnte der bekannte, norwegische Jazz-Musiker Jan Gabarek mit seiner Gruppe engagiert werden. Seine Projekte mit George Russell und Keith Jarrett galten als herausragende Ereignisse des modernen Jazz.

            Das Konzert fand im Kulturhaus Liezen statt.

             

            Quelle: Folder, April 1997


            Familienspielfest

            • 06.09.1997

            Am Kinderspielplatz Tausing organisierten die Kinderfreunde und SPÖ Frauen ein Familienfest auf Initiative von Peter Schachner. Angeboten wurden Hubschrauberrundflüge, Go-Cart Rennen, Bummelzug, Kutschfahrt sowie eine große Landesverlosung. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Walter Kern mit seinen Musikanten.

             

            Quelle: Plakat


            Bezirkserntedankfest

            • 28.09.1997

            1997 feierte die Stadt Liezen das 50-jährige Jubiläum. Eine Bereicherung war zu dabei das Bezirkserntedankfest mit vielen Mitwirkenden beim Festzug. Beim Vormittagsprogramm wurde ein Festgottesdienst abgehalten, danach begann die Festversammlung mit Verleihungen und Festansprachen. Um 14.00 Uhr begann der Festzug am Hauptplatz, bei dem über 60 Wagen und Gruppen zur Schau gestellt wurden. Der Tag endete mit einem Ernteball im Kulturhaus.

             

            Quelle: Programm


            Veranstaltungskalender

            • 1997
            Anlässlich der Feiern zum 50. Jahr der Stadterhebung wurde ein Veranstaltungskalender für das gesamte Jahr aufgelegt. Auf insgesamt 26 Seiten sind alle wichtigen Veranstaltungen dieses Jahres enthalten.

            Benefizkonzert für Kinder aus dem Kosovo

            • 05.06.1999

            Barbara Golenia spielte auf der klassichen Gitarre unter anderem Werke von J. S. Bach in der Stadtpfarrkirche Liezen.

            Eintritt waren freiwillige Spenden.

             

            Quelle: Plakat


            Volkshilfe Kindersommerfest

            • 02.07.1999
            Kindersommerfest Sun and Fun im Stadtpark. Programm für große und kleine Kinder, wie Miniplaybackshow, Hüpfburg, Schatzsuche, sowie zahlreiche Spielestationen.

            Abschlusssingen Volksliederkreis

            • 09.07.1999

            Im Pyhrnpark Liezen um 19:00 Uhr, unter der Leitung von Frau Mag. Gisela Schamberger.

            "Musikalische Reise durch Österreich"

            "So singt man in Europa"

            Lesung: Eva Sulzbacher

             

             

             

            Quelle: Plakat


            Silvesterparty am Hauptplatz

            • 31.12.1999

            Erstmals wurde im großen Rahmen eine Silvesterparty gefeiert. Die Session-Band sorgte ab 20:00 Uhr für einen schwungvollen Auftakt des Abends. Ab 22:00 Uhr spielte die Gruppe Antoine Noah & Band heiße Rythmen aus Funk, Afro und Latin. Für das leibliche Wohl sorgte Kinocafe, Cave und Cafe Henry.

             

            Quelle: Stadtnachrichten November 1999


            RUEFA-Ball

            • 05.02.2000

            Das Reisebüro RUEFA veranstaltete im Kulturhaus Liezen einen Ball mit der Musikgruppe "Die Kalkalpen Casanovas". Mitternachtseinlage war eine Travestie-Show und im Keller wurde eine Disco geöffnet.

             

            Quelle: Programmfolder


            Rainhard Fendrich

            • 29.09.2001
            ca. 2000 Konzertbesucher drängten sich in die Ennstalhalle um das mehr als 2stündige Konzert zu erleben.

            Wolfgang Ambros

            • 01.05.2002

            Anlässlich seines 30-jährigen Bühnenjubiläums und seines 50. Geburtstages gastierte Wolfgang Ambros in der Ennstalhalle in Liezen. Sein Programm lautete "Hoffnungslos Selbstbewusst". Er ließ Hits aus den letzten 30 Jahren wieder aufblühen und begeisterte damit sein Publikum.

            Die Karten kosteten im Vorverkauf € 26,00 bis € 33,00.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten, April 2002


            Gebietspferdeschau

            • 06.05.2006
            Der Pferdezuchtverein Ennstal veranstaltet alle 10 Jahre eine Gebietspferdeschau. Diese fand am 06.05.2006 erstmalig in der Bezirkshauptstadt statt.

            fyretag

            • 01.2007
            Die Band, bestehend aus Christoph Holzinger, Stefan Polzer, Christian Schwab, Mathis Holziner und Evi Schwab, rockten im Liezener Kino-Cafe. Sie waren Sieger beim Music Contest 2006 in Liezen.

            Die Nacht des Musicals

            • 26.02.2007

            Abenteuer am Yukon

            • 30.03.2007

            Ermi-Oma

            • 17.04.2007

            Irish Steirisch

            • 11.05.2007

            Liezen Brass Connection

            • 20.05.2007
            Großes Open Air im Skulpturenpark Irdning

            Elmar Steiner, alias "Stainz"

            • 02.06.2007

            Joesi Prokopetz

            • 23.09.2007

            Luttenberger*Klug

            • 21.10.2007

            Harry Potter Party

            • 27.10.2007
            Veranstaltung in der Arkade Liezen

            Miss & Mister Life-Style-Bewerb

            • 10.2007

            Lichtbildervortrag Wolfgang Fuchs

            • 07.02.2008
            "Zauber der Landschaft" - ein Lichtbildervortrag von Wolfgang Fuchs im Kulturhaus in Liezen über die Toscana

            Euro-Pokerturnier

            • 28.03.2008
            Im Magic Card Casino in Liezen fand ein großes Euro Pokerturnier (Texas Holdem No Limit) statt. Als 1. und 2. Preis konnte ein Fußball-Euro-Ticket für die Fußball-Europameisterschaft Österreich-Polen gewonnen werden.

            Literatur im Kino

            • 16.09.2008
            Reinhard P. Gruber liest "Best of" im Kino Liezen

            Viktor Gernot

            • 19.09.2008
            Viktor Gernot & His Best Friends nennt sich die neueste Produktion des bekannten Kabarettisten .Gemeinsam mit seinen Freunden feiert er das 20-jährige Jubiläum mit einer neuen CD und einer Tour.

            Chris Jagger - Konzert

            • 02.10.2008
            Der Bruder von Mick Jagger - Christ Jagger - gibt gemeinsam mit Ben Waters in Liezen im Zuge seiner Österreichtournee ein Konzert unter dem Namen "Liven it up"

            Lichtbildervortrag Helmut Pichler

            • 20.10.2008
            Im Kulturhaus Liezen fand ein Lichtbildervortrag über Sumatra, Sulawesi, Komodo, Borneo und Brunei statt.

            Hilfsprojekt Pakistan

            • 08.11.2008

            Ganz im Zeichen des Landes Pakistan stand im Kulturhaus Liezen die Veranstaltung der Familie Göschl.

            Die Veranstaltung erstreckte sich von einer Ausstellung Kunst und Alltagskultur sowie Alpinismus bis zur

            Vorstellung verschiedener Hilfsprojekte in diesem Land.


            Die deutsche Kochschau

            • 20.11.2008

            Stermann &Grissemann meldeten sich mit dem Bühnenstück wieder zurück. Kulturhaus Liezen, Beginn 20:00 Uhr.

             


            Leo Kysela

            • 21.11.2008

            Der Ausnahmemusiker Leo Kysela präsentierte sein neues Programm im "alten Kino" in Liezen.

             

            Quelle: Zeitung Woche vom 06.11.2008


            Harlem Gospel Christmas

            • 15.12.2008
            James Simpson mit seinen Gospel Classic Singers im Rahmen ihrer Europa Tour  im Kulturhaus Liezen . Mitreißende Stimmgewalt und spirituelle Inspiration wurden dem Publikum geboten.

            Steidl`s Advent

            • 17.12.2008

            Adventveranstaltung im Kulturhaus Liezen, mit den deutschen Startenören Bernhard Hirtreiter und Thomas Kießling. Dorian Steidl präsentierte heiter-besinnliche und literarische Advent- und Weihnachtsgeschichten.

             

            Quelle: Zeitung Woche vom 06.11.2008


            Monsters of Rock

            • 27.12.2008
            Es war ein Rockkonzert der Sonderklasse. Für das erstmalige Projekt "Monsters of Rock" spielten die verschiedensten Musiker aus Bands, wie "Savant", "Everyday Pleasure" oder "TCC" vorübergehend zusammen. Als Special guests waren außerdem Band-Members aus den 80er und 90er Jahren zu hören. Der Eintritt betrug 5 Euro.

            Night of Rock

            • 24.01.2009
            Rockkonzert der Ennstaler Band "Solvent Free" mit "3 Feet Smaller", "Fall Out Boy" und "Pocket Rocket" im Kulturhaus.

            Jungtalente gesucht

            • 14.03.2009
            In der Ennstalhalle fand eine Sichtung für talentierte Nachwuchsfußballer statt. Gesichtet wurden die Jahrgänge 1996 und 1997. Das LAZ ist ein vom Steirischen Fußballverband und von Frank Stronach gefördertes Landesverbandsausbildungszentrum, in dem die talentiertesten Jungfußballer gefördert und trainiert werden.

            Schlagerklang

            • 10.05.2009
            Mit "Adios Amor" startete Andy Borg vor nunmehr 20 Jahren seine Gesangs-Karriere. Gerade rechtzeitig zum Muttertag beglückte der Meister die Ohren der Schlagerfreunde auch im Bezirk Liezen in der Ennstalhalle. Begleitet wurde Andy Borg von der Gruppe "Holiday Express", die alle Hits Borgs live und ohne doppelten Boden auf die Bühne brachten. Mit sehr viel Scharm und Schwung ging ein unterhaltsamer Abend über die Bühne.

            "Pippi Langstrumpf"

            • 13.07.2009
            Das Theater Tabor inszenierte im Kulturhaus "Pippi Langstrumpf", das frechste und stärkste Mädchen der Welt.

            "Abendlieder"

            • 08.10.2009
            Sandra Hank und Willi Resetarits präsentierten im Kulturhaus Liezen ein anspruchvolles, höchst spannendes und tief anrührendes Programm.

            Polka Potente

            • 30.10.2009
            Polka Potente steht auf dem soliden Fundament von "Aniada A Noar" einem Urgestein der neuen Volksmusik in Österreich u.a. mit Reinhard Ziegerhofer am Bass.

            Kino für die Ohren

            • 05.11.2009
            Die gemeinsame Vorliebe der 12 Musiker und Musikerinnen des Revueorchesters für Filme und das daraus resultierende Fachwissen wurde erfolgreich eingesetzt.

            Eisenfraß

            • 07.11.2009
            Eine musikalische Show im Kulturhaus für einen Koch, einen Moderator, einer Sängerin und drei Musikern nach Jacques Offenbach.

            Lukas Resetarits

            • 19.11.2009

            Sein 23. Kabarett-Programm "Warietee Österreich präsentierte Lukas Resetarits im Kulturhaus Liezen, mit seinen mittlerweile 31 Jahren Bühnenerfahrung. Liebhaber des politischen Kabaretts kamen dabei voll auf ihre Kosten.

             

            Woche Ennstal, 12.11.2009


            Die Nacht der Musicals

            • 28.12.2009
            Am 28.12. machte " Die Nacht der Musicals 2010 " im Kulturhaus Liezen Station. Programmhöhepunkte waren: "Ich war noch niemals in New York" von Udo Jürgens sowie "Tarzan" das brandneue Musical aus der Disney Werkstatt. Dazu kamen noch viele Highlights aus bekannten Musicals.

            Anne Frank Ausstellung

            • 18.01.2010
            Am 18. Jänner eröffnete an der Liezener BAKIP eine Wanderausstellung über das Schicksal der Anne Frank. Als Rahmenprogramm fand unter anderem eine Lesung der Schauspielerin Brigitte Neumeister aus dem "Tagebuch der Anne Frank" statt. Auch andere Schulen besuchten diese Ausstellung.

            die "Seer"

            • 11.03.2010
            Die Kultband aus dem Hinterberger Land gab in der Ennstalhalle einen Teil ihrer Österreichtour "Hoffen, Glauben, Liab'n" zum besten.

            Bauernfest

            • 14.04.2010
            Genußspechte kamen ab 13 Uhr am Kulturhausplatz in Liezen voll auf ihre Kosten. Um nur € 2,- konnte man u.a.  Kasnock'n, Blunz'n  oder Leberwurstgröstl aus einer Riesenpfanne essen, soviel der Magen vertrug. Um 19 Uhr hielt der bekannte Bio-Gärtner Karl Ploberger auf Einladung des Landesmarktes einen Vortrag

            Biogärtner Karl Ploberger

            • 14.04.2010
            Der aus Fernsehen und Zeitungen bekannte Karl Ploberger gab im Kulturhaus wertvolle Tipps, wie man einen Garten anlegt und viel Freude damit hat.

            Drogenprävention "Denn sie wissen (nicht), was sie tun"

            • 20.04.2010
            Dr. Helmut Wlasak, Drogenrichter am Landesgericht Graz, hielt im Kulturhaus einen Vortrag zum Thema "Droge- und Suchtgiftproblematik

            Alles Anschnallen

            • 23.04.2010
            Kabarettprogramm mit "Lei Drei" vom Villacher Fasching im Kulturhaus Liezen

            Ursprung Buam

            • 07.05.2010
            Die erfolgreiche Solotournee fand in der Ennstalhalle Liezen statt.

            Charity Konzert

            • 07.10.2010
            Das Charity Konzert gab Jimmy Rogers im Zuge seiner Tournee durch die Steiermark für leidgeprüfte Kinder und deren Angehörige. Die Eintrittsgelder gehen zu 100 % an die Kinderkrebshilfe Steiermark.

            Fleckerlteppich

            • 13.01.2011

            Das seit 13. Jänner 2011 bestehende Kabarettduo Fleckerlteppich, bestehend aus den Kabarettisten Manfred Brunner und Rob van Ros gastierte am 4. Oktober 2013 mit seinem Programm "Fleckerlteppich on Kur" im Kulturhaus Liezen.

             

            Quelle: Kleine Zeitung vom 03.10.2013, Seite 32.


            Wanderausstellung "Öffentliche Räume"

            • 10.2011
            Im Rahmen der vorjährigen Verleihung der "Geramb Rose" (einem steirischen Architekturpreis) zum Thema "Öffentliche Räume" wurde die gleichnamige Wanderausstellung am Liezener Kulturhausplatz eröffnet.

            Science Busters

            • 09.05.2012

            Pfofessor Heiz Oberhummer, Universitätslektor Werner Gruber und Studienabbrecher Martin Puntigam alias "Science Busters" waren mit ihrem Programm "Mamaaaa! - Die Physik des Muttertages" im Kulturhaus Liezen zu sehen.

             

             

            Quelle: Zeitschrift "ennsseiten" vom 16.05.2012, S 16


            Benefizkonzert für St. Lorenzen

            • 16.09.2012

            In der Ennstalhalle fand ein Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer in St. Lorenzen statt. Reinhard Fendrich, Opus und "Die Echten" traten bei der Veranstaltung kostenlos auf. Die Eintrittskarte kostete € 15,00.

             

            Quelle: Kleine Zeitung vom 23.08.2012, S 25


            Jazz Jams

            • 2012
            Olga Kastner und Peter Strohmayer luden im Kino Cafe zu einem Jazz Brunch.  6 Musiker von der Ennstaler Jazz Szene spielten bekannte Rythmen.

            Noste & Toste

            • 23.11.2013
            Auftritt der zwei Komiker Manfred und Thomas Obernosterer, Mitwirkende des Villacher Faschings im Kulturhaus

            Multivisions-Show Rocky Mountains

            • 13.03.2014
            Im Kulturhaus Liezen fand die Multivisions-Show "Rocky Mountains - von Alaska über Kanada bis New Mexico" der Fa. Ruefa Reisen statt. Die Musik war von Country Musiker Helt Oncale.

            Thomas Glavinic

            • 04.04.2014
            Der bekannte österr. Beststeller-Autor Thomas Glavinic las im Vortragssaal des Bundesschulzentrums Liezen aus seinen Werken.

            Kindertheater Swimmy

            • 11.04.2014
            Das  Kindertheater Swimmy verzauberte die kleinen Besucher im Vortragssaal des Bundesschulzentrums Liezen. Das Schwarzlichttheater nach dem Bilderbuch von Leo Leonni wurde vorgeführt. Der Reinerlös kam der Nachmittagsbetreuung der VS Liezen und den Mobilen Diensten der Lebenshilfe Liezen zugute.

            Lungau Bigband

            • 12.04.2014
            Karibikfeeling und Feuerwerk an Rhythmen brachte die Lungau Bigband mit  vier Vokalisten ins Arthouse Liezen

            Andreas Vitasek

            • 29.04.2014
            Andreas Vitasek traumwandelte in seinem 12. Soloprogramm im Kulturhaus Liezen auf dem dünnen Eis der Realität mit ihren Sollbruchstellen, Gewinnwarnungen und Paradigmenwechseln.

            Dieter und Hans Wernerle

            • 15.06.2014
            Im Kulturhaus Liezen  zeigten Dieter und Hans Wernerle ihr Programm "Sei g'scheit, bleib bled" statt. Zwei Stunden  Lachkur war garantiert - und dies rezeptfrei.

            Motown and Soul

            • 19.09.2014
            "Motown and Soul" ist ein Muss für jeden Soulmusikfan und den Liedern aus den 60 und 70er Jahren.

            Konstantin Wecker

            • 29.09.2014
            Soloprogramm "Jeder Augenblick ist weg" im Kulturhaus Liezen.

            The Beatles Double Group & Friends

            • 06.12.2014

            Rund um die Welt - Ehepaar Schaudy

            • 10.02.2015

            1. Jazz-bla...bla...

            • 12.04.2015

            Im Gasthof Weichbold fand erstmalig ein Bruch unter dem Titel "Essen & Jazzen" statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Olga Kastner, Peter Strohmayer, Birgit und Heimo Marcher. Neben einem reichhaltigen Buffet mit regionalen und internationalen Speisen, konnte man musikalische Leckerbissen von sieben Jazzmusikern aus der Region genießen.

             

            Quelle: Einladung

             


            Benefizkonzert für Nepal

            • 04.07.2015
            Gerald Holzinger veranstaltete unter dem Motto: "Never Ending Peace and Love" ein Benefiz-Konzert für die Erdbebenopfer in Nepal. Mitwirkende waren Lisa Valtenin, Johannes Holzinger, Freytag-Reunion, Full Steam Ahead und Loud at Least.

            Konzert Stadtpfarrkirche

            • 30.07.2015
            Roger Sohler und Martin Buchholzer gastierten in der Stadtpfarrkirche Liezen und spielten Werke von Bach, Vivaldi und Mozart.

            2. Jazz-bla..bla..

            • 06.09.2015

            Zum zweiten mal fand im Gasthof Weichbold ein Bruch unter dem Titel "Essen & Jazzen" statt. Auch die zweite Veranstaltung wurde  von Olga Kastner, Peter Strohmayer, Birgit und Heimo Marcher organisiert. Neben einem reichhaltigen Buffet mit regionalen und internationalen Speisen, konnte man musikalische Leckerbissen von sieben Jazzmusikern aus der Region genießen.

             

            Quelle: Einladung


            Haus der Inklusion

            • 17.09.2015
            Im Haus der Inklusion der Lebenshilfe am Fronleichnamsweg wurde am 17. September 2015 eine Ausstellung aus dem "Atelier Nahtloskunst" der Lebenshilfe Mürztal mit Malerei und Grafik eröffnet. Die musikalische Umrahmung kam von den "Schrägen Vögel" der Lebenshilfe Leoben.

            Erni-Oma

            • 22.09.2015

            Tattoo & Piercing Night

            • 09.2015
            Die erste Tattoo & Piercing Night fand im Arthouse Liezen statt.

            Comedian Harmonists

            • 29.10.2015

            Fünf Sänger des Wiener Staatsopernchores und ihr Pianist gastierten in Liezen im Kulturhaussaal. Die Bühnenshow entführte das Publikum in die Welt der 20er-Jahre.

             

            Quelle: Kleine Zeitung, S 24, 28.10.2015


            Wiener Comedian Harmonists

            • 29.10.2015

            Ein Konzert aus den 20er-Jahren mit dem Titel "Mein kleiner grüner Kaktus". Die fünf Sänger aus dem Staatsopernorchester und ihr Pianist entführten in die Welt der wilden 1920er.

             

            Quelle: Woche Ennstal vom 28. Oktober 2015


            Lesung Nikki Glattauer

            • 04.11.2015

            Nikki Glattauer las aus seinem neuen Buch "Leider hat Lukas..."

            Der Autor ist Lehrer und lebt in Wien. Er wurde mit dem "Buchliebling" prämiert.


            Niki Glattauer

            • 04.11.2015

            Im Vortragssaal des Bundesschulzentrums las Niki Glattauer aus seinem neuen Buch "Leider hat Lukas schon wieder .."

            Dieses Buch wurde mit dem österreichischen "Buchliebling 2014" prämiert.


            Querschläger

            • 13.11.2015

            Die Kultband "Querschläger" aus dem Lungau gab im Arthouse Liezen in Quartettbesetzung ein Konzert. Musikalisch trafen Gstanzeln und Jodler auf Folk- und Bluesstücke.

             

             

            Quelle: Kleine Zeitung, 12.11.2015


            Multimedia Vortrag von Paul Sodamin

            • 27.11.2015
            "Aufgeben oder Gipfelsieg" Vortrag im Kulturhaus von Paul Sodamin. Besteigung der Ama Dablam im Himalaya 6.812m.

            Gregor Seberg

            • 10.12.2015
            Gregor Seberg präsentierte sein Kabarett "Hast Angst, Mayer?"

            KCR Konzert

            • 19.12.2015

            Im Magic-Liezen fand ein Konzert zum Abschied des KCR-Leadsängers Franz Lux statt. Der 66-jährige Wörschacher war 45 Jahre Musiker und feierte mit seinen Freunden und Fans den letzten Auftritt.

             

             

            Quelle: Ennsseiten, 10.12.2015


            Jimmy Peterson Band

            • 30.12.2015

            History of Rock`n Roll.

            Im Arthouse - Altes Kino, begab man sich auf eine nostalgische Reise in die 50er und 60er Jahre. Mit Songs von Chuck Berry, The Beach Boys oder Jimi Hendrix wurde man durch die Jimmy Peterson Band in diese Zeit versetzt.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohntraum Lifestyle Nr. 272


            Weihnachts-Benefizkonzert Tierheim Trieben

            • 12.2015

            Für das Tierheim Trieben trafen sich zahlreiche Gruppen zu einem Weihnachtskonzert. Texte las Gerti Pfatschbacher,

            durch den Abend führte Karl Edegger.


            Studio Dan & Agnes Heginger Chansans

            • 02.02.2016
            Chansons vom österreichischen Komponisten Friedrich Cerha, der 2016 seinen 90. Geburtstag feierte. Agnes Heginger sang den gesamten Werkzyklus.

            Die Nacht der Musicals

            • 04.02.2016
            Aufgeführt wurden Songs aus bekannten und beliebten Musicals wie Phantom der Oper, Evita, König der Löwen, Tanz der Vampire, Tarzan, Elisabeth und noch viele mehr.

            Skandinavien in Bild und Ton

            • 05.02.2016

            Vortrag im Kulturhaus von Wolfgang Fuchs, der 46 Wochen in Norwegen, Schweden und Finnland atemberaubende Bilder eingefangen hat.

             

            Quelle: Zeitschrift "Liezener Bezirksnachrichten" Nr. 1 2016, S 16


            Kammermusikkonzert "Alles Mozart"

            • 12.02.2016
            Die Liezener Musikschullehrerinnen Elisabeth Wöhrer, Karner und Gfrerer spielten, verstärkt durch auswärtige männliche Musiker, anlässlich des 260. Geburtstages von Werke von Mozart

            Theatergruppe "trac!"

            • 20.02.2016
            Die Schladminger Laienschauspielertruppe "trac!" präsentierte im Kulturhaus das Theaterstück "Jägerstätter" von Felix Mitterer.

            Island - Grönland

            • 04.03.2016
            Inseln aus Feuer und Eis. Reisevortrag von Dr. Gerhard Huber im Arthouse Liezen.

            2. Schmankerlfest

            • 05.03.2016
            Die ÖVP Liezen-Weißenbach veranstaltete im Kulturhaus das 2. Schmankerlfest. Als Tanzgruppen wirkten der Heimat- und Trachtenverein Aigen im Ennstal und "d'Hochtausinger z'Weißenbach" mit. Zum Essen gab es regionale Schmankerl und zum Trinken Wein aus der Vinothek Mitterer.

            Barbara Baldini "Verkehrstauglich"

            • 13.03.2016

            Mit dem neuen Programm "Verkehr (s) tauglich" regelte Barbara Baldini als Politesse den Verkehr zwischen den Geschlechtern.

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohin" Nr. 101, Februar 2016


            Lesung Erich Weidinger

            • 14.03.2016
            Der Autor Erich Weidinger las am 14. März 2016 in der Stadtbuchhandlung aus seinem Krimi "Seelenfriede".

            3. Fest der Frauen

            • 19.03.2016

            Eine nur für Frauen ausgerichtete Veranstaltung im Kulturhaus Liezen. "Gesundheit - Bewegung - Gleichklang" - unter diesem Motto wurde die Möglichkeit geboten, stärkende Impulse mit nachhause zu nehmen. Verschiedene Darbietungen wie Bauchtänzerinnen, Gesangsensembles usw. erfreuten die Besucherinnen.

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohntraum Lifestyle" März 2016


            Ostertanz

            • 27.03.2016
            Jährliche Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Pyhrn im Feuerwehrrüsthaus Pyhrn. Am Ostersonntag kam die Musik von der Gruppe "Vagabunden".

            2.000 km zu Fuß am Jakobsweg

            • 31.03.2016

            Vortrag Film und Foto-Show von Verena und Andreas Jeitler. Sie folgten in Spanien und Portugal vier verschiedenen Pilgerwegen. Die Reise dauerte über vier Monate und sie legten über 2.000 km zu Fuß zurück.

             

            Quelle: Woche Ennstal, 24. März 2016


            Fräulein Kokett

            • 02.04.2016

            Retro-Ensemble bestehend aus vier Damen und einer männlichen Begleitcombo. Lieder von 1920 bis 1970  wurden humorvoll-frech, bis bitterböse-zynisch, anspruchsvoll arrangiert und charmant vorgetragen. Ein Ensemble-Mitglied ist die Liezenerin Astrid Eder.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, Nr. 102, März 2016


            "Gott straft nicht"

            • 14.04.2016
            Vortrag mit Pater Dr. Jörg Müller im kleinen Kulturhaussaal.

            "Zu Fuß über die Alpen"

            • 18.04.2016
            Markus Hatheier überquerte in 21 Tagen die Alpen. Seine Tour brachte er in Form einer "Audiovision" im Kulturhaus näher.

            Zwergenkonzert

            • 20.04.2016

            "Die Kleinen der Stadt einmal ganz groß!" war das Motto der jüngsten MusikschülerInnen. Vorgeführt wurden Tänze, Lieder und Musikstücke.

             

            Quelle: Zeitschrift Woche vom 13. April 2016


            Gott & Söhne

            • 12.05.2016

            Kabarett mit Thomas Stipsits und Manuel Rubey im Kulturhaus Liezen. Regie: Alfred Dorfer

             

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohntraum" April 2016, S 11


            Pfingstkonzert

            • 15.05.2016
            Der Musikverein Weißenbach bei Liezen veranstaltete am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, mit Beginn um 19 Uhr im Turnsaal der Volksschule Weißenbach ein Pfingstkonzert.

            Ermi-Oma in Liezen

            • 08.06.2016
            Kabarettvorstellung mit Markus Hirtler als Ermi-Oma im Kulturhaus.

            Nachbarschaftskonzert

            • 18.06.2016
            Die Siedlungsgenossenschaft "Ennstal" veranstaltete in ihrer Tiefgarage am 18. Juni 2016 ein Nachbarschaftskonzert mit den Musikern Erich Oskar Hütter, Klemens Bittmann und Christian Bakanic. Das Konzert sollte das Miteinander in Nachbarschaften forcieren.

            Sommernachts-Konzert

            • 25.06.2016

            Vom Musikverein Liezen war in der Hinteregger-Alm ein Konzert bei freiem Eintritt geplant.

            Wegen Schlechtwetter musste die Veranstaltung im Kulturhaus abgehalten werden. 

            Mitwirkende: Stadtkapelle Liezen unter der Leitung von David Luidold, Jugenblasorchester der Musikschule, Johannes Holzinger.

             


            Liezener Familiade

            • 02.07.2016

            Am Weißenbacher See fand die Liezener Familiade mit Bootfahrten, Slackline, Modellfliegen, Hindernislauf, Hockey-Minigolf und Unterhaltungsspielen statt. Bginn war um 13:00 Uhr.


            Rock am See

            • 05.08.2016

            Am Weißenbach/Liezener Badesee wurde ein Rock- und Popkonzert von der Konzertdirektion Trend & Sound veranstaltet. Beginn war um 18:00 Uhr und die einheimische Formation "Helmut F. & POWERFROG" sowie die internationale Gruppe "QUEEN TRIBUTE" sorgten bei schlechtem Wetter im trockenen Festzelt für beste Unterhaltung. Eintrittspreise:  Vorverkauf: € 15,- Abendkasse: € 18,-

             


            Sommerfest der FF Weißenbach

            • 14.08.2016
            Um elf Uhr begann das traditionelle Sommerfest der FF Weißenbach bei Liezen mit einem Frühschoppen und der Musikkapelle Weißenbach. Am Nachmittag sorgten die "Steirergreens" für gute Unterhaltung. Für die Kinder war eine Hüpfburg bereitgestellt und abschließend gab es eine Verlosung mit attraktiven Preisen.

            Bubble-Soccer-Turnier

            • 09.09.2016

            Bubble Soccer ist der neue Trendsport aus Skandinavien. Ein Vergnügen mit aufblasbaren, 1,5 Meter großen (1,2 Meter für Kinder) Bubbles. In der Ennswiese fand ein Turnier mit Einheimischen und Flüchtlingen statt.

             

            Quelle: Kleine Zeitung, 10.09.2016, S 26


            European Street Food Festival

            • 17.09.2016 - 18.09.2016

            Am Freigelände des Discocenters Base wurden Köstlichkeiten aus aller Welt in Food Trucks zubereitet. Auf kleinem Raum wurde eine Vielfalt an kulinarischen Genüssen geboten. Fernöstliche und exotische Spezialitäten, sowie auch heimische Produkte für weniger experimentierfreudige, konnte man frisch zubereitet genießen.

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohin" Nr. 107, September 2016


            4. Jazz-Bla-Bla

            • 25.09.2016

            Zum vierten mal fand im Gasthof Weichbold ein Bruch unter dem Titel "Essen & Jazzen" statt. Auch die vierte Veranstaltung wurde  von Olga Kastner, Peter Strohmayer, Birgit und Heimo Marcher organisiert. Neben einem reichhaltigen Buffet mit regionalen und internationalen Speisen, konnte man musikalische Leckerbissen von Jazzmusikern aus der Region genießen.

             

            Quelle: Plakat


            Dornrosen

            • 13.10.2016

            "Weltscheiben - Hits in der Hitz". Die Geschwisterband Dornrosen präsentierte Musik unter dem Motto "die Welt ist eine Scheibe, zumindest eine Vinylscheibe". Als Stargast luden sie zum Jubiläum den unbekannten Musiker Dominik Schicho ein, der ja ihr Bruder ist.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 108, Okt. 2016


            Lesefest

            • 14.10.2016

            In der Eingangshalle der Volksschule, sowie in zwei Zelten lasen Schülerinnen und Schüler der HAK Liezen etwa Märchen in ihrer Muttersprache vor. Susanne Reisinger-Röhtel, Deutschprofessorin und Schulbibliothekarin erklärte, dass verschiedene Geschichten in verschiedenen Sprachen gelesen wurden. Mit-Initiatorin des Lesefestes war Andrea Heinrich, Leiterin der Bibliothek. Am Nachmittag gab es das Kamishibai-Theater, ein japanisches Papiertheater, bei dem Bilder zu den vorgetragenen Märchen gezeigt wurden.

             

            Quelle: Kleine Zeitung S 92, vom 15.10.2016


            "Mei Rayon" - Fredi Jirkal

            • 15.10.2016

            Kabarett von Fredi Jirkal über das Postler-Leben im alten Kino.

             

             

            Quelle: Woche Ennstal vom 12.10.2016


            Buchpräsentation Busek und Brandstaller

            • 18.10.2016

            Die Besucher erlebten in der Arkade einen Abend voller politisch kontroversieller Literatur und schwarzem Humor, bei der Buchpräsentation von Erhard Busek und Traudl Brandstaller.

             

            Quelle: Kronenzeitung vom 18.10.2016, S 18


            Kirche auf Rädern

            • 22.10.2016

            Mit dem Bus "Linie 7" fuhr die Kirche Steiermark im Herbst auf belebte Plätze. Sie folgte somit dem Aufruf des Papstes Franziskus, die Kirche müsse hinausgehen zu den Menschen. Der Bus war von 10:00 bis 16:00 Uhr am Kulturhausplatz in Liezen. Ein Team aus Priestern und Freiwilligen stand für jeden Art von Gesprächen bereit.

             

            Quelle: EnnnsSeiten vom 19.10.2016


            Sister Act

            • 31.10.2016

            Die Power-Nonnen aus Amerkika kamen mit großer Formation und Liveband mit Music, Show und mehr.

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohin" Sept. 2016


            Bilderausstellung Herbert Bauer

            • 03.11.2016
            Der bildende Künstler Herbert Bauer aus Schladming stellte ab 3. November 2016 Bilder im Haus der Inklusion der Lebenshilfe am Fronleichnamsweg aus.

            Müssen wir uns vor dem Sterben fürchten?

            • 04.11.2016

            Mag. Bernard Jakoby sprach über Nahtod und Sterbeforschung, im Kulturhaus Liezen.

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, November 2016


            Kulision - Kabarett mit Gernot Kulis

            • 19.11.2016

            Comedy trifft Privates trifft Ernstes - Kabarett mit Gernot Kulis im Kulturhaus Liezen.

             

             

            Quelle: Woche Ennstal, 09. November 2016


            Edlseer Weihnachtskonzert

            • 10.12.2016
            Im Kulturhaus Liezen. Kartenpreise: VVK € 15,00, Nachmittagskarte € 18,00.

            Weihnachtskonzert Musikverein Weißenbach

            • 18.12.2016

            Im Turnsaal der Volksschule Weißenbach mit Beginn um 17:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 110, S 12


            Dinner for one

            • 29.12.2016 - 30.12.2016
            Der Kult-Sketch rund um Butler James & Miss Sophie wurde vor Jahresende an zwei Nachmittagen in der Arkade aufgeführt. Die Rollen spielten August Baumgartner und Christiane Koblar. Präsentiert wurde die Aufführung von Anita's Schokoladen.

            Steirisches Bauernsilvester

            • 30.12.2016

            kult.beim.wirt - im Restaurant Tom & Jerry mit Livemusik von der Gruppe "Die Ausseer". Beginn 18:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 110, S 14


            Neujahrskonzert 2017

            • 06.01.2017
            Das Neujahrskonzert 2017 begann am Heiligen Dreikönigstag um 10:30 Uhr im Kulturhaus und dauerte mit Pause bis 13 Uhr. Es spielte das  Peter Ulicny Quintett aus Bratislava. Sängerin war Marianna Gelenyova. Das Konzert begann mit "Leichtes Blut" und endete offiziell mit dem Walzer "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauß. Als Zugabe gab es den "Radetzky - Marsch" von Johann Strauß - Vater.

            Nacht der Musicals

            • 24.02.2017

            Im Kulturhaus fand die erfolgreiche Musicalgala mit Starsolisten statt. Am Programm stand Rocky, Tanz der Vampire, König der Löwen und viele andere. Erstmals "Frozen".

             

            Quelle: Zeitschrift Woche, 15./16. Februar 2017


            Narren-Kabarett

            • 24.02.2017
            Narrenkabarett und Unterhaltung mit DJ Willi im Turnsaal der Volksschule Weißenbach. Für das leibliche Wohl sorgte die FF Weißenbach.

            Hormongesteuert - Isabella Woldrich

            • 16.03.2017

            Psychologin und Kabarettistin Isabella Woldrich präsentierte ihr neues Programm "Hormongesteuert"  im Kulturhaus Liezen. Beginn um 19:30 Uhr.

             

            Quelle: Zeitschrift Woche, 08.02.2017


            Film- & Fotoshow 1000 km zu Fuß

            • 21.03.2017

            1000 km zu Fuß durch die steirische Heimat. Verene und Andreas Jeitler berichteten von den beeindruckenden Erlebnissen auf den steirischen Pilgerwegen.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 2/2017


            Der Gartenflüsterer

            • 31.03.2017
            Über Einladung der Arkade Liezen und der Stadtbuchhandlung Michaela Santer präsentierte der "Biogärtner der Nation" Karl Ploberger in der Arkade sein Buch "Der Gartenflüsterer".

            Kammermusikabend

            • 31.03.2017
            Im Kulturhaus präsentierten Lehrer der Musikschule Liezen  einen kammermusikalischen Rundgang mit französischer Musik durch das 19. und 20. Jahrhundert.

            Zwergenkonzert

            • 03.04.2017

            In der Ennstalhalle singen und musizieren unsere Kleinsten, die unter der Leitung von Elisabeth Hirm bestens vorbereitet waren.


            Das Adam & Eva-Prinzip

            • 04.04.2017

            Kabarett von Wolf Gruber über das weibliche und männliche Urprinzip. Der erfolgreiche Kabarettist und Bestsellerautor erklärte im Arthouse Kinosaal auf humorvolle Weise, wie man seinen Partner besser versteht. Beginn: 19:30 Uhr

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, Nr. 112 März 2017

             


            Volksmusikabend

            • 07.04.2017

            Das Kulturreferat veranstaltete einen Abend der Volksmusik. Sepp Loibner führte durch den Abend und begrüßte  das Doppelquartett Windischgarsten,

            das Trio de Schaneiro, Walter Kern und seine Musikanten, die Volkstanzgruppe Stainach und die Weißenbacher Stubenmusi


            Nockalm Quintett

            • 08.04.2017
            Konzert in der Ennstalhalle mit Beginn um 20:00 Uhr. Das Nockalm Quintett steht seit mehr als 30 Jahren auf der Bühne. Mit Schlagererfolgen schaffte es Gottfried Würcher und seine erfolgreiche Gruppe die Fans zu begeistern.

            1. Steirischer Lehrlingskongress

            • 20.04.2017

            Aus der ganzen Steiermark kamen Lehrlinge ins Kulturhaus Liezen, um bei verschiedenen Workshops und Podiumsdiskussionen über die Zukunft der Lehre zu diskutieren. Landesrätin Ursula Lackner und viele andere gaben Antworten zu Fragen wie "Soll man Maschinen besteuern?". Informationsstände wurden von der Arbeiterkammer Steiermark sowie vom Regionalmanagement Liezen errichtet.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 113, April 2017


            European Street Food Festival

            • 06.05.2017 - 07.05.2017

            Auch heuer wurden am Freigelände des Discocenters Base Köstlichkeiten aus aller Welt in Food Trucks zubereitet. Dazu konnte man Getränke in allen möglichen Varianten ausprobieren. Auf kleinem Raum wurde eine Vielfalt an kulinarischen Genüssen geboten. Fernöstliche und exotische Spezialitäten, sowie auch heimische Produkte für weniger experimentierfreudige, konnte man frisch zubereitet genießen. Der Bad Ischler Showproduzent und Catering-Profi Jochen Auer stand hinter diesem kulinarischen Event.

             

            Quelle: Zeitschrift "Wohin" Nr. 113, April 2017


            Circus Alberti

            • 12.05.2017 - 21.05.2017
            Mit vielen Tieren und Artisten gastierte der Zirkus Alberti an der Niederfeldstraße.

            Rock am Kulturhausplatz - 70 Jahre Stadt Liezen

            • 02.06.2017
            Die Gruppe "Die Nicahtn" und "Russkaja" gaben ein Konzert am Kulturhausplatz anlässlich der Feier 70 Jahre Stadt Liezen.

            Schlager in der Ennstalhalle

            • 03.06.2017

            Bei freiem Eintritt konnte man die Veranstaltung anlässlich der Feier 70 Jahre Stadt Liezen in der Ennstalhalle besuchen. Interpreten waren Bernhard Brink, Silvio Simoni, Jazz Gitti und die Hafendorfer.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 5/2017


            Motorrad Oldtimer Grand Prix Weißenbach

            • 24.06.2017
            Zum 17. Mal fand im Zuge des Weißenbacher Dorffestes der traditionelle Oldtimer Grand Prix statt. Ab 9:00 Uhr gaben rund 100 Motorrad-Oldtimer ihr Bestes, von Patina bis Chrom war für jeden Besucher was dabei.

            Orange Blues Club

            • 24.06.2017

            Im Kulturhaus fand ein Blues-Konzert der Gruppe Orange Blues Club statt. Das Repertoire umfasste verschiedene Covernummern von Ray Charles bis Tracy Chapman, sowie sämtliche Eigenkreationen.

             

            Quelle: Woche Ennstal, 21.Juni 2017


            Rock am See

            • 11.08.2017

            Rock am See in Weißenbach mit "Steirische Wüdkotzn" - Line-Dancer aus Liezen, Vanessa Prahn, Jimmy Petterson Band - History of Rock`n Roll und die Sondercombo aus Gröbming.

            Beginn um 18:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Woche Ennstal vom 02.08.2017


            Sommerfest in Weißenbach

            • 13.08.2017

            Die Musikkapelle Weißenbach spielte ab 11:00 Uhr beim Frühschoppen. Ab 15:00 Uhr war Tanz und Unterhaltung mit den "Vagabunden" am Programm. Das kulinarische Angebot reichte von Grillhendl über Roggen-Krapfen bis zum Kucheneck. Eine Hüpfburg wurde für die kleinen Gäste aufgestellt.

             

            Quelle: Zeitschrift Woche vom 09.08.2017


            70 Jahre in 70 Minuten

            • 21.09.2017
            Bürgermeister Mag. Hakel gab einen Überblick mit einem Lichtbildervortrag über die Entwicklung der Stadt Liezen. Beginn war um 19:00 Uhr im Kulturhaus Liezen.

            Hans Söllner

            • 18.10.2017

            Hans Söllner mit seinem Programm "Solo" im Kulturhaus Liezen, Beginn 20:00 Uhr

            Das System von unten aufrollen, das ist Söllners „Sissdem":

            Einem kontrollsüchtigen Staat hält er den Spiegel vor, zeigt dessen Unmenschlichkeit und entlarvt seine Tricks und Lügen. Er lässt nicht locker, gibt nicht nach. Ruft zum Ungehorsam und Misstrauen gegenüber dem Machtwahn dieses Staates auf - appelliert an den Mut und den Humor der Menschen.

            Er schafft es in charmanter und absolut eigenwilliger Manier, die Menschen in ihren Herzen zu berühren und sie spüren zu lassen, dass er Respekt vor dem Leben und seiner Vielfalt hat. Das macht seine Konzerte zu beeindruckenden Ereignissen, keines gleicht dem anderen. Junge wie Alte kommen, machen die Konzerte voll. Beiden ruft er ehrlich zu: „Und i bin saufroh dass eich alle gibt."


            Flying Pickets

            • 04.11.2017
            Konzert im Kulturhaus Liezen mit der berühmten A-capella Band. Beginn: 20:00 Uhr.

            Theaterrunde Weißenbach

            • 24.11.2017 - 26.11.2017

            "Vorhang auf" hieß es in Weißenbach. Mit den Stücken "So kann Mann sich täuschen", "Karrierefrauen unter sich" und "Er muass taub sein" begeisterte die Theatergruppe Weißenbach wieder ihre Zuschauer.

             

            Quelle: Stadtnachrichten Dezember 2017


            Edelseer Weihnachtskonzert

            • 30.11.2017
            Weihnachtskonzert mit den Top-Stars der Volksmusikszene im Kulturhaus Liezen. Beginn: 19:00 Uhr.

            Stermann & Grissemann

            • 01.12.2017

            Kulturhaus Liezen, Beginn 20:00 Uhr. Deutsch-österreichisches Kabarettduo mit "Gags, Gags, Gags".

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 119, November 2017


            20. Musikalischer Advent

            • 03.12.2017

            Musikalischer Advent der Sängerrunde Weißenbach in der Kirche ab 18:00 Uhr. Mitwirkende: Selzthaler Dreigsang, Strummen Musi, Weißenbacher Stubenmusi, Sängerrunde Weißenbach.

            Textbeiträge von Mitgliedern der Sängerrunde. Gesamtleitung: Gerti Pfatschbacher.

            Eintritt: Freiwillige Spenden.

             

            Quelle: Plakat


            Weißenbacher Krampusspiel

            • 05.12.2017

            Nik`lospiel der Weißenbacher Grafitteufel um 18:00 Uhr beim Wissmann-Highstadl, 19:00 Uhr Edlinger-Garage, 20:00 Uhr Bahar-Garage und um 21:00 Uhr am Dorfplatz.

             

            Quelle: Einladung


            Swing Ad-E-vent

            • 15.12.2017

            Am Kirchplatz der Evangelischen Kirche ab 17:00 Uhr mit Glühwein, Maroni, Surbratensemmel und anderen Schmankerln. Ab 19:00 Uhr Swinging Christmas in der Kirche.


            Paradiesisches Neuseeland

            • 22.02.2018

            Multimediashow von Wolfgang Fuchs, der neun Monate lang mit seiner Familie den Inselstaat im Südpazifik erkundete.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 1/2018


            Lungau Big Band

            • 08.03.2018

            Mit der schwedischen Multiinstrumentalistin Gunhild Carling brachte die Lungau Big Band ein ausgewähltes Programm mit Kompositionen und Arrangements aus der Zeit des legendären Cotton Clubs in New York.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin Nr. 121, Februar 2018


            Kammermusikkonzert "Bilder einer Ausstellung"

            • 09.03.2018
            Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe "Vier Jahreszeiten" gab Davorin Mori am 9. März 2018 im großen Kulturhaussaal ein Konzert, in dem er neben Werken eines slowenischen Komponisten die "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky spielte.

            Volksmusikabend

            • 06.04.2018

            Karl Lenz führte durch das Programm im Kulturhaus Liezen mit

            "3 Dörfler Dreigsang"

            "appa - Ackerl Peyrer Musi"

            "D`Hochtausinger z`Weissenbach"

            "Gaaler BrassBones"

            "Grillstuben Musi"

            "Schwedenreiter"

            "Singkreis Gaishorn"

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 3 / 2018


            It`s just Music VIII - Live is life - die 80er

            • 13.04.2018

            Konzert der BAfeP und Kolleg für Sozialpädagogik Liezen im großen Kulturhaussaal.

            Eintritt: freiwillige Spenden

             

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 3 / 2018


            Herkulis

            • 21.04.2018

            Stand-up-Comedyshow mit Gernot Kulis im Kulturhaus Liezen, Beginn 20:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 3 /2018


            Familienmusik - Menschenbilder

            • 25.04.2018

            Auftaktveranstaltung zur Ausstellung "Menschbilder Steiermark 2018", die in der Fußgängerzone Liezen präsentiert wurden. MusikschülerInnen mit Familien musizierten im Kulturhaus.

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, April 2018


            Balldini`s Night

            • 26.04.2018

            Highlights aus vier Kabarettprogrammen von Barbara Balldini.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 3 / 2018


            Kammerkonzert

            • 03.05.2018

            Die Wörthersee-Freunde" - Kammerkonzert aus der Reihe "Vier Jahreszeiten" mit Roman Krainz, Elisabeth Mori, Maria Gfrerer und Davorin Mori. Im Kulturhaus Liezen, Beginn 19:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, April 2018


            Carmina Banana - Krumme Lieder

            • 04.05.2018

            Best-of-Programm von Jörg Martin Willnauer im Bundesschulzentrum, Beginn 19:30 Uhr.

             

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, April 2018


            Dämmerschoppen Musikverein Weißenbach

            • 25.05.2018
            Dämmerschoppen des Musikvereins Weißenbach am Dorfplatz, Beginn um 19:00 Uhr.

            800 Jahre Diözese Graz-Seckau

            • 04.06.2018 - 10.06.2018

            Klangwolke in Grün-Weiß

            • 09.06.2018

            Der Musikverein Liezen und der steirische Landesjugendchor Cantanima gaben ein Konzert mit rund 90 Bühnenmusikern zu Ehren Peter Roseggers, Robert Stolz` oder Franz Lehars im Kulturhaus Liezen. Eintritt waren freiwillige Spenden.

             

            Quelle: Kleine Zeitung S 29, 07.06.2018


            Comedy Hirten

            • 16.06.2018

            Mit dem neuen Programm "Alles perfekt" waren die Comedy Hirten im Kulturhaus Liezen zu Gast. Beginn war um 19:30 Uhr.

             

            Quelle: Kleine Zeitung S 30, 14.06.2018


            LAKE SESSION Vol2

            • 04.08.2018

            Lake Sesson Vol2 am Weißenbacher Badesee. Um 10:00 Uhr startete das Bierzelt mit einem Frühschoppen der Musikkapelle Weißenbach, zeitgleich konnte man Volleyball Turniere, Genussmeile, Erlebnismarkt, sowie Vergnügungspark erleben. Ab 14:00 Uhr unterhielten verschiedene Bands das Publikum.

            Organisationsteam: Gerd Kleewein, Siegfried Heinrich, Marco Vogel und Karin Hofmann.

             

            Quelle: Stadtnachrichten Folge 14, Juni 2018


            Tribute Night

            • 08.09.2018

            Tribute Night Guns n` Roses im Kulturhaus Liezen. Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr.

             

             

            Quelle: Flyer


            Don Kosaken Chor

            • 15.09.2018

            Unter der Leitung von Wanja Hlibka gastierte der Don Kosaken Chor in der Stadtpfarrkirche Liezen. Ihr außergewöhnliches Repertoire reichte von festlichen Gesängen über Volksweisen bis zu großen, klassischen Komponisten.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, September 2018


            Klaus Eckel Kabarett

            • 10.10.2018
            Der österreichische Kabarettist Klaus Eckel führt sein neues Programm "Zuerst die gute Nachricht" im Kulturhaus Liezen auf.

            Camerata Ennstoi

            • 11.11.2018

            Konzert einer engagierten Gruppe von Musiklehrern um 18:00 Uhr im Kulturhaus Liezen mit Hobbymusikern und Musikschülern.

             

            Quelle: Plakat


            Weißenbacher Krampusspiel

            • 05.12.2018

            Stationen:

             

            18:00 Uhr Wissmann, High-Stadl

            19:00 Uhr Geyer/Langanger

            20:00 Uhr Bahar-Garage

            21:00 Uhr Dorfplatz Weißenbach


            Kindermaskenball

            • 03.03.2019

            Kindermaskenball der Kinderfreunde Liezen im Kulturhaus.

             

            Quelle: Stadtnachrichten März 2019, S 24


            Faschingsparty für Kids

            • 05.03.2019

            Im Einkaufszentrum ELI lautete das Motto: "Im Dschungel ist die Hölle los" bei der Faschingsparty für Kinder. Die Kleinen wurden zu lustigen Tieren geschminkt und auf abenteuerliche Schatzsuche geschickt. Los ging es ab 13:00 Uhr.

             

            Quelle: Zeitung Woche vom 28.02.2019


            Kabarett Lisa Eckhart

            • 08.03.2019

            Die Vorteile des Lasters lautete der Titel des Kabaretts von Lisa Eckhart, im Kulturhaus in Liezen.

            Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie verweigert man sich Konsumerismus ohne auf irgendwas zu verzichten? Diesen Fragen stellte sich die vielfach prämierte Kabarettistin.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohntraum Nr. 310, März 2019


            4. Fest der Frauen

            • 09.03.2019

            Das Motto beim 4. Fest der Frauen lautete: Gesundheit - Bewegung - Gleichklang. Orientalische Darbietungen mit 5 Bauchtanzgruppen, Donnersbacher Weiberroas, Vorträge und Ausstellungen sowie verschiedene Referentinnen umrahmten das vielfältige Programm.

            Die Karten kosteten im Vorverkauf 12,00 Euro und an der Abendkasse 15,00 Euro.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohntraum Nr. 310, März 2019


            Steirisches Sänger- und Musikantentreffen

            • 23.03.2019

            Im Kulturhaus Liezen fand das Steirische Sänger- und Musikantentreffen statt. Mitwirkende waren: appa-Ackerl-Peyrer-Musi, Trio de Schaneiro, Vox ad libitum, Walter Almberger, Wetterloch Blos und Harmonika-Kandidat Clemens Gruber.

            Moderation: Daniel Neuhauser

            Eintrittspreise: Rang 1: VVK € 13,00 / AK € 15,00

                                    Rang 2: VVK € 11,00 / AK € 13,00

             

            Quelle: Zeitung Woche, 21.03.2019


            950 km Wanderparadies

            • 26.03.2019

            Vortrag von Verena und Andreas Jeitler. Zu Fuß waren sie auf der Suche nach den schönsten Wanderwegen und entdeckten traumhafte Tagestouren.

            Beginn: 19:30 Uhr im Kulturhaus Liezen.

             

            Quelle: Zeitung Woche, 21.03.2019


            Brösel und Ente fliegen aus

            • 27.03.2019

            Theater für Kids in der Bibliothek Liezen. Zwei Clowns sind bei ihrem Urlaub am Strand vor viele Hürden gestellt.

            Beginn: 15:00 Uhr

             

             

            Quelle: Kronenzeitung Extraausgabe März 2019


            Osterrock mit Cumjam feat. Wolle

            • 20.04.2019

            Für beste Stimmung sorgten Heinz Edlinger, Christian Klötzl und Wolfgang Dimetrik mit bekannten Songs in der American Bar.

            Beginn war um 20:00 Uhr.

             

            Quelle: Woche Ennstal, 18.04.2019


            Muttertagskonzert

            • 11.05.2019

            "Curtain up - Vorhang auf" hieß es für Kapellmeister David Luidold und die Musiker des Musikvereins Liezen im Kulturhaus. Mit einem facettenreichen Programm wie Auszüge aus ihrem Kinder- und Familienkonzert, sowie Klassiker aus Oper und Musical, wurde ein klangvoller Abend gestaltet.

            Eintritt: freiwillige Spenden

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten Nr. 4/2019


            Jazzkonzert mit HubTrain

            • 18.05.2019

            Jazzkonzert im Alten Kino mit der Gruppe HubTrain.

            Beginn: 20:00 Uhr

             

             

             

             

            Quelle: Zeitschrift Wohntraum, Mai 2019


            1. Sommerbühne Liezen

            • 07.06.2019 - 27.07.2019

            Erste Sommerbühne in Liezen mit verschiedenen Programmpunkten am Kulturhausplatz. Über 20 Acts und Events an acht Wochenenden bei freiem Eintritt.

             

            Quelle: Programm


            1000 Jahre EAV

            • 15.06.2019

            Liezen stand am Tourneeplan der EAV - Erste Allgemeinde Verunsicherung bei ihrer letzten Tour. Rund 1500 Besucher waren bei schweißtreibenden Temperaturen in der Ennstalhalle anwesend. Bandleader Klaus Eberhartinger (69), Thomas Spitzer (66) und Bandkollegen begeisterten drei Stunden ohne Pause das Publikum. Bekannte Hits wie "Heiße Nächte in Palermo" oder "Märchenprinz" erinnerten an die erfolgreichen Jahre dieser Band.

             

            Quelle: Woche Ennstal, 20. Juni 2019


            Afrikafest

            • 21.09.2019

            Benefizveranstaltung zugunsten der Sorinatu Schule in Nsoatre, Ghana beim Wissmann-Gut in Weißenbach.

            Programm:

            11.00 Uhr: Workshop Bo-Drums für Kinder

            13.00 Uhr: Trommelreise nach Afrika

            15.30 Uhr: Konzert der Workshop-Teilnehmer

            ab 16.00 Uhr im Highstadtl Musik, Vortrag und Schulprojekt.

            Afrikanisches Buffet, Kaffee und Kuchen, Verkaufsstände.

             

            Quelle: Kulturprogramm Herbst 2019


            Aniada a Noar

            • 27.09.2019

            Die Volksmusikgruppe kam auf Initiative des Lions Clubs Liezen mit seinem Programm "Zwitschern" ins Kulturhaus Liezen. Der Reinerlös ging an in Not geratene Menschen in der Region.

             

            Quelle: Zeitschrift Wohin, Sept. 2019


            Eröffnung Cult.urzentrum Altes Kino

            • 04.10.2019

            Quinttonic

            • 02.11.2019

            Blechbläserinnen-Ensemble mit traditioneller Volksmusik, klassischem Wiener Walzer bis hin zum Austropop im Kulturhaus Liezen. Beginn um 19.00 Uhr.

             

            Quelle: Woche Ennstal, 31.10.2019


            22. Musikalischer Advent

            • 01.12.2019

            In der Kirche Weißenbach bei Liezen veranstaltete die Sängerrunde Weißenbach den 22. Musikalischen Advent.

            Mitwirkende waren neben der Sängerrunde:

            Der Dreidörfler Dreigsang; Musikgruppe "Mitanound"; Bläserquartett "FreStones"; Textbeiträge von Mitgliedern der Sängerrunde;

            Gesamtleitung: Gerti Pfatschbacher

             

            Quelle: Kulturprogramm Advent 2019


            Tag der Vereine

            • 03.12.2019

            Vereine haben in Liezen einen besonderen Stellenwert. Sie sind nicht nur die Heimat vieler Mitglieder, sondern auch eine wichtige soziale Einrichtung. Mit dieser Feststellung lud Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner Vereinsvertreter für Dienstag, 3. Dezember 2019 zu einem "Tag der Vereine" in das Kulturhaus, um ihnen für die ehrenamtliche Arbeit zum Wohle ihrer Mitbürger zu danken.


            Axel Zwingenberger

            • 24.01.2020

            Der bekannte Boogie-Woogie-Botschafter Axel Zwingenberger gibt sein Konzert im Kulturhaus Liezen mit Beginn um 19.30 Uhr. Mit Blues, Popularmusik und musikalischen Zauberzügen am Solopiano begeistert der Musiker bei seiner Österreich-Tournee das Publikum.

             

            Quelle: Woche, 08.01.2020


            Vier Jahreszeiten Konzert - Karneval der Tiere

            • 29.02.2020

            Aus der Reihe Vier Jahreszeiten Konzert fand im Kulturhaus das Konzert mit dem Ensemble Qattro Stagione unter der künstlerischen Leitung von Davorin Mori statt.


            Almliedersingen

            • 19.06.2021
            Auf der Hintereggeralm veranstaltete die Gesangslehrerin Herta Eder ein Almliedersingen. Wanderer kamen spontan dazu und sangen Lieder mit, die man schon lange nicht mehr gehört hatte. Durch die große Nachfrage wurde für den Herbst ein zusätzlicher Termin geplant.

            Quelle: Zeitung Woche, 07.07.2021

             


            Verfasser: Karl Hödl, 27.01.2015
            Letzte Überarbeitung: 09.07.2021
            PDF herunterladen

            SonstigesAlmkirtag des Lionsclub

            • Ab / Am
              07.1979

            Im Juli 1979 wurde der erste Lions-Almkirtag an der steirisch-oberösterreichischen Grenze auf der Hintersteiner Alm veranstaltet. Nachdem der erste Almkirtag sehr erfolgreich war, wurde von den Veranstaltern geplant, auch in den kommenden Jahren dieses Fest abzuhalten. Beim ersten Almkirtag gab es Steierkrapfen mit Steirerkäs, Brote mit Almbutter und verschiedenen Sorten Käse. Tanzvorführungen vom Liezener Volkstanzkreis wurden dargeboten, es musizierte die Volksmusik Härtel. Man konnte Lose erwerben und den Hauptpreis des Gewinnspiels gewann Erna Hoffellner.

            In den kommenden Jahren begann der Kirtag am Vormittag mit einem Gottesdienst und anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein. Es gab Gegrilltes und erfrischende Getränke,  für die musikalische Umrahmung sorgte immer eine einheimische Musikgruppe. An verschiedenen Ständen konnten Speisen oder Andenken usw. erworben werden. Der Reinerlös des Almkirtags kam sozialen Projekten des Lions Clubs zugute.


            1. Almkirtag

            • 07.1979

            Auf der Hintersteiner Alm fand der erste Almkirtag des Lions Club Liezen statt. Präsident war Direktor Erwin Huber, der zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte. Der Reinerlös kam unter dem Motto "Menschen helfen Menschen" bedürftigen Mitbürgern zugute.

             

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten vom 24. Juli 1979


            2. Almkirtag

            • 28.06.1980 - 29.06.1980

            Auf der Hintersteineralm fand der 2. Almkirtag des Lions Clubs statt. Ein umfangreiches Programm mit Musik und Tänzen lockte die Besucher, für die ein Gratis-Pendelverkehr vom Hauptplatz Liezen zur Alm angeboten wurde.

             

            Quelle: Anzeige


            3. Almkirtag

            • 04.07.1981 - 05.07.1981

            Auf der Hintersteineralm fand der 3. Almkirtag des Lions Clubs statt. Ein umfangreiches Programm mit Musik und Tänzen lockte die Besucher, für die ein Gratis-Pendelverkehr vom Hauptplatz Liezen zur Alm angeboten wurde.

            Der Reinerlös wurde dem Therapiezentrum für Behinderte in Stainach zugeführt.

             

            Quelle: Der Ennstaler, 03.07.1981


            5. Almkirtag

            • 02.07.1983 - 03.07.1983

            Auf der Hintersteineralm - Pyhrnpasshöhe wurde der 5. Almkirtag mit folgendem Programm abgehalten:

            Samstag:

            14:00 Uhr Eröffnung unter Mitwirkung des MGV und Frauenchores Rottenmann, anschließend Stimmungsmusik mit den Lemmerer Buam aus Wörschach.

            Sonntag:

            10:00 Uhr Almmesse mit Stadtpfarrer Josef Schmidt unter Mitwirkung des Kirchenchores Öblarn. Anschließend Frühschoppen mit den Lemmerer Buam.


            7. Almkirtag

            • 28.06.1986 - 29.06.1986

            Auf der Hintersteineralm - Pyhrnpasshöhe wurde der 7. Almkirtag mit folgendem Programm abgehalten:

            Samstag:

            14:00 Uhr Eröffnung unter Mitwirkung der Gaishorner Wurzhornbläser, anschließend Stimmungsmusik.

            Sonntag:

            10:00 Uhr Almmesse mit Stadtpfarrer Josef Schmidt unter Mitwirkung des Kirchenchores Öblarn. Anschließend Frühschoppen mit Steirischer Volksmusik.

             

            Quelle: Folder


            10. Almkirtag

            • 27.06.1992
            Der Almkirtag fand vom 27. bis 28. Juni 1992 statt. Ab 14:00 Uhr spielte am Samstag das Originale Bergland Quintett und der Schauspieler und Musiker Hias gab Autogramme. Am Sonntag nach der Messe um 10:00 Uhr spielten die Ardninger Spitzbuam.

            16. Almkirtag

            • 08.06.2013 - 09.06.2013
            • PDF

            18. Almkirtag

            • 13.06.2015 - 14.06.2015

            Der Almkirtag fand vom 13. bis 14. Juni 2015 statt. Am Samstag spielte ab 11:00 Uhr die Weißenbacher Volksmusik. Am Sonntag war um 09:00 Uhr die Almmesse und anschließend ein Frühschoppen mit den Helagunkis. Kulinarisch konnte man sich an Steirerkrapfen und Grillspezialitäten erfreuen und Unterhaltungsspiele, sowie ein Kinderprogramm sorgten für zwei abwechslungsreiche Tage.

             

            Quelle: Plakat Lionsclub 


            19. Almkirtag

            • 12.06.2016
            Der Lions-Club veranstaltete in der Hintersteiner-Alm an der steirisch-oberösterreichischen Grenze seinen traditionellen Almkirtag. Das Fest begann mit einem Berggottesdienst um 11:00 Uhr und wurde bei einem gemütlichen Beisammensein mit Grillspezialitäten und Getränken gefeiert. Für die musikalische Umrahmung sorgte das "Altsteirer-Trio Lemmerer" aus Wörschach.

            Quelle: Liezener Bezirksnachrichten vom 24.07.1979 und Nr. 5/2016
            Verfasser: Gerlinde Polzer, 06.06.2016
            Letzte Überarbeitung: 18.06.2021
            PDF herunterladen