A    A+    A++   |    Kontrast+   |    Startseite   |    Drucken
   |   
Login

Organisation

  • Integrative Zusatzbetreuung (IZB):

Bezirksweit betreuen fünf, mobile, speziell ausgebildete Teams Kinder mit Bescheid laut Stmk. Behindertengesetzt in regelmäßigen Abständen in ihrem jeweiligen Heimatkindergarten.

Ein IZB Team besteht aus einer Sonderkindergartenpädagogin und einer Psychologin. Des weiteren stehen je nach Bedarf eine Physiotherapeutin und eine Ergotherapeutin zur Verfügung. Ein Team betreut maximal sieben Kinder. Die Elementarpädagogik des Regelkindergartens, Integrationspädagogik, Sonderpädagogik und Therapie ergänzen einander.

 

  • Integrationsgruppe mit dem Standort in Liezen:

Fünf Kinder mit Bescheid laut Stmk. Behindertengesetzt und 13 Kinder ohne Bescheid werden von einem multiprofessionellen Team individuell betreut und gefördert.

 

Gesetzliche Rahmenbedingungen:

Die grundlegende Organisation des Heilpädagogischen Kindergartens besteht aus einem Zusammenwirken von Land Steiermark, Stadtgemeinde Liezen und Bezirkshauptmannschaft Liezen.

Die gesetztliche Gundlagen für diese Einrichtung sind das Organisationsstatut der Heilpädagogischen Kindergärten für die Steiermark und das Steiermärkische Kinderbetreuungsgesetzt.

Für die Inanspruchnahme einer Einrichtung des HPK muss ein Antrag nach dem Behindertengesetz (LGBl. Nr.316/1964) bei der Bezirkshauptmannschaft gestellt werden. Sobald diese den Antrag positiv erledigt hat, steht einer Betreuung nichts mehr im Wege.

 



 «« Zurück

News

Juni - Stadtnachrichten

in neuem Design


Jänner-Stadtnachrichten 2018

Die Sonderausgabe zum Bürgermeisterwechsel

Veranstaltungen

Operette

Seefestspiele Mörbisch: Gräfin Mariza

Kulturfahrt
09.08.2018
Mörbisch

Konzerte Sonstige

Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Leitung: Wanja Hlibka
13.09.2018  | 19:30 Uhr
Pfarrkirche Liezen

Blutspenden

Blutspenden

20.09.2018  | 13:30 - 19:00
Kulturhaus Liezen

Diese Informationen wurden ausgedruckt von www.liezen.at - Dem Informationsportal der Stadt Liezen